SMBS AbsolventInnen

GfK-Konsumklima-Index für Deutschland 2018/2019

Aktuelle Neuigkeiten.

BevölkerungBevölkerungswachstum Entwicklung der Einwohner nach Jahrezehnten im Ländervergleich Bevölkerungsdichte Einwohner pro Fläche: Ein Vergleich der Drängelei. Die Grafik zeigt den GfK-Konsumklima-Index, der die Konsumneigung der Privathaushalte misst. Der Gesamtindikator prognostiziert nach 10,6 Punkten im November für Dezember einen Wert von 10,4 Punkten.

Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Im Zuge der Flüchtlingskrise sind seit viele Schutzsuchende aus Syrien, Afghanistan und dem Irak nach Deutschland gekommen. Bezogen auf die gesamte ausländische Bevölkerung fällt der Anteil von Syrerinnen und Syrern in vielen Regionen in den neuen Ländern besonders hoch aus.

Damit liegt Österreich auf Platz 10 der europäischen Staaten. Sämtliche Angaben verstehen sich inklusive etwaiger ausländischer Aktivitäten die zur österreichischen Unternehmung zählen. Laut österreichischem Patentamt, [19] wurden im Jahr in Österreich 3.

Bis zahlte man in Österreich mit dem Gulden und seinen Untereinheiten. Dann wurde er durch die Krone abgelöst, welche bis offizielles Zahlungsmittel war, wegen der hohen Inflation in den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg im Zuge einer Währungsreform durch den Schilling abgelöst wurde.

Jänner gilt der Euro auch als offizielles Zahlungsmittel, bis Februar gemeinsam mit dem Schilling, seit 1. Bei Kreditinstituten wurde noch länger ein Umtausch kostenlos durchgeführt, bei der Oesterreichischen Nationalbank ist das weiterhin ohne zeitliches Limit möglich. Die älteste österreichische Börse ist die Wiener Börse , die gegründet wurde. Der primäre Sektor beschreibt den Wirtschaftsbereich der Rohstoffförderung, also Landwirtschaft und Bergbau.

Durch die extreme geographische Lage hat Österreich eine sehr kleinstrukturierte Landwirtschaft, was rentables Arbeiten abseits des Flachlandes Eferdinger Becken , Wiener Becken , Marchfeld.. Viele Betriebe setzen daher auf Qualität statt Quantität, um so einen besseren Preis für ihre Produkte erzielen zu können. Im Jahr wurde der Weinbau durch den Weinskandal stark in Mitleidenschaft gezogen.

In der Zwischenzeit haben die Weinbauern jedoch ihre Qualitätsweine so verbessert, dass wesentlich mehr Wein exportiert werden kann als vor dem Skandal.

Auch geringe Flächen Tabak wurden vor allem in der Steiermark seit über Jahren angebaut. Durch die Kürzung der Produktionsquoten der EU wurden die Einkommen aber so reduziert, dass auch die letzten rund 40 Bauern den Tabakanbau aufgeben mussten. Da derzeit jährlich mehr Holz nachwächst als geschlägert wird besitzt dieser Zweig auch noch Wachstumspotenzial. Bei der Herstellung von Spanplatten verfügen österreichische Unternehmen in Europa über einen Marktanteil von rund einem Drittel.

Zwar werden in Österreich nur Spanplatten im Wert von Millionen Euro hergestellt, doch besitzen österreichische Hersteller über eine Vielzahl von Lieferanten und Fabriken in den mittel- und osteuropäischen Ländern.

Von der österreichischen Produktion werden rund 80 Prozent exportiert, hauptsächlich nach Deutschland und Italien. Unter montanbehördlicher Aufsicht stehen seit dem in Kraft getretenen Mineralstoffgesetz nur noch davon.

Für Eisen ist die einzige Abbaustätte der Erzberg in der Steiermark. Das Erz besteht auch aus Molybdän , das aber durch die weltweite Überproduktion wirtschaftlich nicht genutzt werden kann. In Kärnten wurden in den er Jahren ausgiebige Lithium -Vorkommen gefunden.

Da aber die Produktionskosten weltweit niedriger sind, als sie in der Koralpe wären, wird derzeit nicht abgebaut. Andere Metallabbaustätten, wie jene für Blei oder Kupfer , mussten aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen werden. Die Antimonabbaustätten im Burgenland wurden in den letzten Jahrzehnten ausgeerzt. Neuerliche Funde wurden aber nicht gesichtet. Der gewonnene Gips wird in der Bauwirtschaft, wie Gipskartonplatten oder ähnlichem verwendet.

Österreichische Kohle wird bis auf ein paar wenige, geringfügige Ausnahmen in den ern, nicht exportiert. Der sekundäre Sektor beschreibt den Wirtschaftsbereich der Rohstoffverarbeitung und der Sachgüterproduktion. Dazu gezählt wird auch der Energie- und Wasserversorgungssektor, sowie das Bauwesen. Österreich verfügt über eine sehr moderne und dynamische Industrie. Österreich hat nunmehr die niedrigsten Unternehmenssteuern der EU und tritt somit in offene Konkurrenz zur Slowakei.

In letzter Zeit wurden einige Industriebetriebe von ausländischen Investoren aufgekauft. Bruno Kreisky wollte während seiner Regierungszeit in den er Jahren als Bundeskanzler in Österreich eine eigene Autoindustrie aufbauen, dafür wurde er aber meist nur belächelt.

Ende sind im Automotiven Bereich Der tertiäre Sektor , auch Dienstleistungssektor genannt, beinhaltet neben Handels- und Dienstleistungsunternehmen auch die öffentliche Verwaltung. Es dominieren vor allem der Tourismus, der Handel und das Bankwesen. Viele österreichische Unternehmen befinden sich im ausländischen Besitz. Österreich besitzt eines der dichtesten Bankennetze Europas, obwohl seit die Anzahl der Bankstellen und der tätigen Kreditinstitute im Sinken begriffen ist.

War der Zweck der ersten Banken Österreich am Anfang des Jahrhunderts noch die Finanzierung der Bedürfnisse der damals absolutistischen Machthaber, wandelte sich dies vor allem im Zuge der industriellen Revolution, wo sich das Bankwesen in Österreich zu ihrer heutigen Bedeutung wandelte. Im Lebensmitteleinzelhandel wurden 14,9 Milliarden Euro umgesetzt. Nach Umsatzanteilen ergeben sich daraus folgende Marktanteile der in Österreich tätigen Einzelhandelsunternehmen: Nach Zahlen der Statistik Austria waren per Stichtag Mai in ganz Österreich 3.

In den letzten Jahren vollzieht sich mit dem Trend von Vollzeit- zu Teilzeitarbeitsplätzen ein drastischer Wandel der Beschäftigungsform. Die meisten Unternehmen Die Aufteilung erfolgt nach Wirtschaftssektoren, und innerhalb dieser wird nach Beschäftigtenanzahl geordnet.

Die Gesamtzahl arbeitslos gemeldeter Personen ist von Wien weist mit Das würde auch nicht anders aussehen, also auch Münzen, Scheine und virtuelles Geld im Computer. Aber das, was weltweit in jeder Währung! Es gibt Alternativen, die diese Schwierigkeiten nicht hervorrufen. Während der Weltwirtschaftskriese hat ein Tiroler Bürgermeister anderes Geld eingeführt, seine Gemeinde blühte umgehend auf und das Experiment zog weite Kreise, viele Experten und sogar der französische Finanzminister reisten an.

Es spricht auch einiges dafür, dass die Präsidenten Lincoln und Kennedy deswegen verfrüht starben. Nein, das kannst du wahrscheinlich zur Zeit nicht. Das geht nur, nachdem man sich mit dem Geldsystem grundlegend befasst hat.

Das sprengt in mehrerlei Hinsicht den Rahmen dieses Kommentarbereichs, das Internet ist aber voll mit guten Videos und Schriften dazu.

Es dauert seine Zeit — nicht weil es sonderlich schwierig ist, sondern weil unser Verstand anfänglich dagegen bockt. So jetzt gehts los. Werde mir auf dem Rad die Gedanken zurechtlegen. Die zentrale Frage ist, ob es im Prinzip ohne Geld geht und dann eine Vollversorgung theoretisch machbar wäre. Was natürlich nichts nutzt wenn es praktisch nicht möglich ist.

Aber ohne Geld hab ich das nichtnicht argumentiert. Auch gestern Abend vorm Einschlafen bin ich da nicht mehr zu Potte gekommen. Aber da fällt mir noch ein: Ich habe die Sache zuletzt auf danisch. Habe Hunger wie ein Wolf. Aber kann zwischendurch ja auch schon anfangen zu schreiben. Ich hab dazu schon öfter was gelesen, aber nicht systematisch und nicht unbedingt zu Ende gedacht.

Es gab auch immer Verständnischwierigkeiten meinerseits. Aber wir werden das schon bis zum entscheidenden Punkt schaffen, Noch sind ja erstmal 24h Zeit. Auch die Umverteilung durch das herrschende System ist wohl gegeben. Aber das könnte man eventuell auch im System mildern. Was aber ganz schlimm zu sein scheint. Angefangen hat das für mich übrigens in einem Links-Blog. Aufräumen kann ich dann erstmal aufschieben. Es geht nicht ohne Geld. Selbst einfache Stammesgesellschaften haben Muscheln und Steine als Tauschmittel eingeführt.

Eine komplexe, arbeitsteilige Wirtschaft wie die unsere kommt natürlich nicht ohne Tauschmittel aus. Es ist nur die Frage, wo das Geld herkommt und wie es gemacht wird. Und das tun sie! Weit im Überluss, wir könnten von den Waren her auch noch 10 Millionen weitere Invasoren versorgen — es wird genug produziert. Wir haben keinerlei Knappheit. Die Unternehmen beschäftigen Heerscharen von Werbefachleuten, um ihr Zeug loszuschlagen. Nach dem Essen war ich natürlich wieder platt und bin erst mal 1 Stunde eingeschlafen.

Und danach, dann noch bis zur Nachtruhe. Ich kanns ganz kurz machen. Ich gehe in diesem Szenario vom aktuellen Zustand, also der normalen aktuellen Arbeitslosigkeit aus. Und dann hätten wie ja den Knackpunkt. Man könnte ja sagen, wir geben jedem Arbeitslosen mindestens Euro und davon lebt der dann. Erstes Problem woher kommen die Euro?

Gut wir können auch gehen, aber das ändert nix. Aber das ist ja simpel. Da sind ja heute schon Viel sinnlos angestellt. Allerdings wir wollen mal nicht ganz so fies sein , meist nicht völlig sinnlos und keine zusätzlichen 8 Milionen zusätzliche Arbeitslose, die wir ja vermutlich tatsächlich haben auf 1 Million kommts mir jetzt nicht an.

Ich will jetzt auch nicht draus eingehen was gespart wäre, wenn beim Staat keiner sinnlos angestellt wäre, denn die würden dann ja bei der Stütze wieder als Kosten auftauchen. Also betrachten wie die grundsätzliche Lösung: Man gibt also jedem Arbeitslosen einen Betrag von dem er menschenwürdig ohne vom Amt gequält zu werden leben kann. Wir wollen auch weglassen, das ich z. Ich habe ja mich selbst. Gut man könnte dann grundsätzlich eine Frau abschreiben, aber was soll das dann mit Frauen.

Aber zurück zum Thema: Kann es funktionieren wenn man jedem Arbeitslosen einen satten Betrag gibt. Und Kontrolle, manchmal bis zur unmenschlichen Quälerei. Dann ist das so wie wenn Eltern ihre Kinder unterstützen. Gegenwert der produzierten Waren ist natürlich kompliziert, denn in Wahrheit ist das Geld das im Umlauf ist nicht deckungsgleich mit dem Wert der Waren, Denn die Geldmenge wird ja konjunkturabhängig gesteuert, aber ich meinte immer, dass die Geldmenge natürlich mit dem Warenwert gekoppelt ist.

Würde es menschenwürdig für normale Menschen reichen Ja , so lange eben die die es finanzieren müssen.. Nun kommt das Problem: Was passiert wenn die Finanziers nicht mehr können? Könnte man dann einfach Geld drucken und welchen Status hat dann dieses Geld und es an die Arbeitslosen ausgeben. Lassen wir mal beiseite, dass dann jeder sofort arbeitslos werden will ich würds nicht wollen, aber ich bin ja nicht normal.

Es werden Waren von Leuten nachgefragt werden, die keine Waren produziert haben. Das kann meine ich nicht gut gehen. Denn kann könnt man sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen. Das kann temporär klappen, aber nicht langfristig. Man könnte jetzt auf Details eingehen und das mit dem Geldsystem verbinden. Aber das will und kann ich jetzt nicht. Ja und jetzt haben wir den Ansatzpunkt. So ist das ja irgendwann nicht mehr lösbar mit den Arbeitslosen und die Flüchtlinge werden das sprengen.

Wie also soll jetzt ein anderes Geldsystem die Probleme der Arbeitslosen lösen. Würde das Ursachen der Arbeitslosigkeit beseitigen, also z, B, Konjunktureinbrüche usw. Aber es geht ja um die grundsätzliche Lösbarkeit. Und was ist mit Einflüssen die nicht konjunktureller Natur sind. Das die Anforderungen zu hoch sind für den Durchschnitt der Bevölkerung.

Aber das Hauptproblem bleibt: Wie soll ein Geldsystem das grundsätzlich besser lösen. Ich denke bei Geldsystem eher daran, dass es eins geben könnte, das die gegenwärtige Umverteilung von der breiten Massen also auch mir als Sparer, nicht als Aktionär oder Besitzer von Sachwerten usw. Aber das hat mir dem Problem der Arbeitslosigkeit nicht direkt was zu tun.

Siehsse, hat geklappt, noch vor Raumschiff Enterprise. Picard, Crusher, Ryker und Whorf usw. Als ich vor 10 Jahren bei den Linken kommentierte, da war das noch ein zentrales Thema für mich. Das hörte dann auf, als man mich bei den Linken zum erstem mal löschte, als ich KLartext zum Islam schrieb.

Ich habe damals auch Berichte über HartzIV aufgezeichnet z. Grauenhaft, aber wie gesagt: Könnte mir vorstellen, dass das normal geworden ist, weil es ja auch Ziel ist so Viele wie möglich vom System abhängig zu machen, so dass vielleicht das Portemonnaie für die Hartzer etwas lockerer sitzt. Aber ich kann mir vorstellen, dass es immer noch schrecklich ist.

Vielleicht nicht für alle, aber eben doch vorhanden. Ach so in Enterprise darf man natürlich Data nicht vergessen. Jordi natürlich auch nicht, und auch den die Counceler Troy. Entweder es ist möglich. Oder es gibt Inflation egal wo das Geld herkommt.

Das meine ich ja wenn ich frage: Dem ist dann direkt nichts gewachsen. Man hats auch nicht versucht, sondern nimmt den Kampf von anderer Stelle auf. Ich denke, dass man den Sozialstaat mit Geld auf keinen Fall aufrecht erhalten kann. Da Geld aber nur ein Tauschmittel ist kann das auch ohne Geld nicht möglich sein. Hinzu kommt, dass wie mir klar wurde, dass niemand weiss wozu Geld tatsächlich da ist. Entweder habe ich da gelesen, dass man sich darüber nicht im Klaren wäre oder aber ich dachte mir das da selbst.

Man könnte einmal versuchen sich zu überlegen wie die Welt ohne Geld auf den heutigen Stand gekommen wäre, bzw, auf welchen sie sein könnte. Das sprengt natürlich den Rahmen hier.

Aber jeder kann ja mal darüber nachdenken und Ideen posten. Ich will das jetzt nicht ausführen, weil ich momentan noch keine Idee dazu habe. Das würde uns praktisch auch nichts nutzen, denn wir können die Entwicklung ja nicht noch einmal vollziehen.

Aber es könnte natürlich klären wozu Geld notwendig ist. Man könnte natürlich meinen, dass Geld nichts bewirken kann, was ohne Geld auch nicht möglich wäre. Aber das kann nicht gehen. Und fumktionieren kann das nur weil die Welt ein offenes System ist, indem Geld einen Wechsel auf die Zukunft darstellt.

Nur, dieser Wechsel ist nicht sicher und kann jederzeit zum Total-Zusammenbruch führen. Es sei denn man könnte das bis zum Weltuntergang fortführen. Das ist ja mit dem Euro jetzt auch wieder so weit und deshalb wird es kommen. Und deshalb gehe ich auch davon aus, dass ich nicht mehr lange zu leben habe, denn ich habe kein Eigentum und zu wenig Geld um zu überleben wobei dann Geld ja eh nichts bring, weil es nichts mehr wert ist, es reicht also, dass ich kein Eigentum und keine Sachen zum Tauschen für den Bauern habe.

Aber alle die Eigentum haben und Sachwerte besitzen können eventuell überleben und es geht dann wieder von vorne los. Ich werde aber nicht kampflos abtreten. Man wird mich mit Gewalt beseitigen, also z. Aber bis dahin will ich weiter denken.

Alternativ könnte man sich überlegen was passiert, wenn morgen niemand mehr Geld benötigt. Man geht also morgen zu Netto und kauft sich alles was man will usw. Man wird wohl alles bekommen, was man zum Essen benötigt. Aber bei anderen Sachen wird Mangel herrschen. Zum Beispiel der Reihenfolge nach. Was macht man beim Kauf eines Aston Martin?

Das wird aber einen Top-Mann mit bisher Kohle stören, denn der hat damit bei Frauen keinen Vorzug mehr vor einem Landstreicher. Der Landstreicher bekommt mit dem Aston Martin auch die Frau.

Wäre überleben für alle möglich? Mich würde der Aston Martin nicht interessieren. Ich würde einfach abwarten ob ich auch so Chancen hätte und wenn nicht, dann nicht. Ich würde weiter Radfahren, Hanteln heben, denken, schwimmen und vor dem Spiegel posen und alles andere auf mich zukommen lassen.

Wo würde es ohne Geld zu Problemen kommen, die darüber hinaus gehen, dass Einzelne frustriert wären? Ich meine ich könnte, aber ohne Garantie auf eine Frau. Die Frauen hätten freilich überhaupt kein Auswahlkriterium mehr das Szenario ist ernst gemeint, die Idee kam mir gerade erst beim Schreiben, vielleicht ist das Geld dazu da, damit die Frauen ein Auswahlkriterium für Männer haben, das ist ernst gemeint, da hatte ich vor 15 Minuten so noch nicht dran gedacht.

Also wer würde nicht überleben? Eigentlich könnte jeder überleben auf Einheimische beschränkt ob für die ganze Welt genug produziert werden kann ist fraglich. Nur es gibt kein Unterscheidungskriterium zwischen Männern mehr. Bei Frauen bleiben die Kriterien das Kriterium gleich. Und vor allem würden manche Männer extrem tief fallen. Alle die nur Geldforderungen haben, nichts davon bekommen und daher keinen Vorzug beim Kauf von Waren haben mit denen sie eine Frau beeindrucken können.

Aber sie können überleben. Wenn man das Geld anschafft können also alle Deutschen überleben. Aber was man an Waren bekommt bestimmt die Reihenfolge.

Das werden sie nicht tun. Sie schuften ja für das Gegenteil. Man könnte einmal versuchen sich zu überlegen wie die Welt ohne Geld auf den heutigen Stand gekommen wäre, bzw, auf welchem sie sein könnte. Und funktionieren kann das nur weil die Welt ein offenes System ist, indem Geld einen Wechsel auf die Zukunft darstellt. Und deshalb gehe ich auch davon aus, dass ich nicht mehr lange zu leben habe, denn ich habe kein Eigentum und zu wenig Geld um zu überleben wobei dann Geld ja eh nichts bringt, weil es nichts mehr wert ist, es reicht also, dass ich kein Eigentum und keine Sachen zum Tauschen für den Bauern habe.

Ich würde einfach abwarten, ob ich auch so Chancen hätte und wenn nicht, dann nicht. Die Frauen hätten freilich überhaupt kein Auswahlkriterium mehr das Szenario ist ernst gemeint, die Idee kam mir gerade erst beim Schreiben , vielleicht ist das Geld dazu da, damit die Frauen ein Auswahlkriterium für Männer haben, das ist ernst gemeint, da hatte ich vor 15 Minuten so noch nicht dran gedacht.

Bei Frauen bleiben die Kriterien das Kriterium dagegen gleich. Wenn man das Geld abschafft können also alle Deutschen überleben. Es ist übrigens durchaus verrückt. Als ich vorhin wach wurde und nicht sofort wieder schlafen konnte, dachte ich eben, wie die Welt ohne Geld funktionieren würde. Ich wollte eigentlich nur beschreiben, dass dann Waren nach der Reihenfolge gekauft würden und wollte klären ob jeder überleben kann. An die Funktion des Geldes im Hinblick auch die Frauen hatte ich da gar nicht gedacht.

Nur das Verrückteste ist, dass die Männer wegen der Frauen für Geld schuften habe ich vor fast genau 40 Jahren genau so bereits geschrieben, als die Liebe meines Lebens schief gegangen war. Ich hatte gerade nicht daran gedacht, das kam mir lediglich in Erinnerung, als ich analysierte wie die Welt ohne Geld funktionieren könnte.

Das Verrückte ist übrigens nicht, dass Männer für Geld wegen der Frauen schuften. Nicht, das Vogelweibchen schaut dem Männchen beim Nestbau zu und inspiziert es dann und ich meine manche zerstören das Nest dann, wenn es nicht gut genug ist.

Da Männer mehr als Instinkt haben, verhalten sie sich natürlich anders, aber ähnlich. Nein das Verrückteste ist, dass ich das vor 40 Jahren exakt so, wenn auch erheblich pointierter so ausgedrückt habe und das es jetzt vielleicht die Funktion des Geldes erklären kann.

Was für Querverbindungen sich manchmal ergeben können. Aber ich denke das liegt daran wenn man das Leben intensiv lebt und erlebt. Dann denkt man instinktiv ohne Schranken richtig. Ich will noch sorgenfrei erleben wie Merkel davon gejagt wird.

Im Prinzip ist eine Theorie ja dann widerlegt wenn es ein Gegenbeispiel gibt aber das gilt in erster Linie für die Naturwissenschaften. Allerdings ist ja meine Theorie der Frauen keine richtige und deshalb wird sie auch durch das folgende nicht wirklich widerlegt: Diese Frau soll gesagt haben. Mich interessieren nur seine Gedanken und Träume. Lovecraft hätte vielleicht nicht viel Geld benötigt und hatte vielleicht auch nicht viel.

Ich bin nicht sicher ob es Lovecraft war. Aber ich habe das auf einem alten AMDer Athlon aufgezeichnet. Lovecraft könnte man auch noch mit Kraft der Liebe also ganz ohne Geld nennen. Kunst der Liebe ist ja auch nicht schlecht.

Das wärs ja wörtlich wie ich gerade nachgeschlagen habe. Ein weiteres Gegenbeispiel für meine Theorie, dass aber eher eine Bestätigung ist fällt mi gerade ein wo ich den Artikel von Pirincii über die Ehe zwischen dem nutzlosen Nafri und der Deutschen sehe. Also um einen Aston Martin gehts ja nicht, aber perverserweise um einen mittellosen Nafri. Und dann ist das ja auch keine selbslose Liebe, sondern fas geschieht im Zeichen der Völkerverständigung. Den Horst würde diese selbstlose fortschrittliche Frau wohl nicht heirarten, aber seine Kohle ist ihr lieb.

Ich wollte ja zum Frauenthema nichts mehr schreiben, weil PI ja mittlerweile fast alles festgestellt hat. Aber ich hatte ja gesagt Spitzfindigkeiten und neue Ideen sind nicht ausgeschlossen. Ist also kein Wortbruch. Konnte ja nicht ahnen wie das weiter gehen würde.

Loggen Sie sich ein. Heimtückischer Mordversuch von Syrer an Deutschem. Der Hammelsprung von Hamm. Märchenstunde bei der Bremer Polizei. Demnächst Pflichtverteidiger für minderjährige Rolltreppentreter. Linkes Bündnis fordert Verbot von radikalem Moscheeverein. BPE-Jahresrückblick mit 14 Kundgebungen bundesweit. Facebook verharmlost Islam und zensiert Aufklärer. Das war kein Versehen. Politik und Medien instrumentalisieren Amokfahrt. Alle Fake News Lügenpresse Meinungsfreiheit.

Der zunehmende Einfluss unserer vierten Macht im Staate. Der Kampf gegen den Migrationspakt beginnt jetzt erst richtig. Interview mit Sven Liebich: Das komplette System Merkel muss weg. Döbeln soll zum Fanal werden — AfD wegsprengen! Hübner hat es selbst ja auch erkannt: Rechte Parolen schallen durch Kandel.

Wenige Gegendemonstranten stellen sich dem entgegen Suchbegriff wurde aus einem nahezu beliebigen Artikel über die Kandel-Demo vom Sonntag herauskopiert Suchergebnis: Die dpa muss zerschlagen werden. Geplante Bürgerdialoge für die nächsten die Monate Januar — März: Björn Höcke und Corinna Herold Die 1. Autoindustrie testet auch mit Menschen. Dieselabgase haben nicht nur Affen eingeatmet.

Keine Sozialleistungen für Integrationsverweigerer! Warum schneller Abschieben seinen Preis hat https: Verhandler wollen heute Einigung über Familiennachzug http: Aber da hat unsere First Lady das Haushalten gelernt!

Oh Gottogott — weg damit! Das ist für brave Bürgerliche auf jeden Fall das kleinere Übel. Auch in deren Rentensystem gibt es keine Altersarmut!

Kinder gehen grundsätzlich leer aus? Abgastests an Menschen und Affen http: Auf jeden Fall hat die AfD damit einen Wähler verloren. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Mit politisch korrekten Grüssen Mod: Deutschland nimmt noch mal Alle konnten gut damit leben, Unternehmer wie Arbeitnehmer.

Zerfällt das System oder schlägt es zurück? Alles gut und schön. Die Industrie freut sich auf den Clan-Nachzug. Der Sozialstaat bereitet das Ende der deutschen Nation. Im Namen der Sache, halte ich letztere Variante für die bessere. Unabhängig von Nationalstaat oder anderen potentiell rechten Begrifflichkeiten: Wir werden um ein Sozialstaat Reset nicht mehr herumkommen, und das so schnell wie möglich.

Wer nicht arbeitet, der soll auch nicht essen! Er muss nicht finanzierbar sein! Er muss nur schaffbar sein! Abgang von Arbeitslosen nach Abgangsgründen Im Jahr wurden rund 7,7 Mio. Abgänge von Arbeitslosen registriert. Lediglich einem Drittel der Betroffenen gelingt dabei die Wiedereinmündung in eine Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt. Abgänge von Arbeitslosen - Bei den Abgängen aus Arbeitslosigkeit hat seit der Übergang in eine Erwerbstätigkeit an Bedeutung verloren.

Die Abgänge aus Arbeitslosigkeit unterscheiden sich stark nach den Rechtskreisen. Bestand, Zu- und Abgang von Arbeitslosen - Abgeschlossene Dauer der Arbeitslosigkeit - Im Jahr waren knapp Anteil der Langzeitarbeitslosen an allen Arbeitslosen Bundesländern Dabei gibt es erhebliche Abweichungen zwischen den Bundesländern Empfänger von Arbeitslosengeld und Arbeitslosengeld II ingesamt - Die Bedeutung des Arbeitlosengeldes als eigentliche Hauptleistung zur Sicherung bei Arbeitslosigkeit hat laufend abgenommen — und zwar bereits vor der Einführung des Arbeitslosengeldes II Durchschnittliche Höhe von Arbeitslosengeld I - Verteilung des Arbeitslosengelds I nach Zahlbetragsgruppen Nur bei den Männern sind auch Zahlbeträge von 1.

Die durchschnittliche Höhe des Arbeitslosengelds I fällt bescheiden aus. Frauen erhalten noch weniger als Männer. Seit ist bei beiden Geschlechtern nur eine geringe Steigerung erkennbar Sperrzeiten nach Anlass - Seit der Aufnahme neuer Sperrtatbestände hat sich die Zahl der Sperrzeiten fast verdoppelt Sperrzeitenquote der EmpfängerInnen von Arbeitslosengeld I - Während im Jahr auf 4 Mio.

Im Jahr lebten in Deutschland rund 6 Mio. Personen sind nicht erwerbsfähig. Hier handelt es sich im Wesentlichen um die Kinder unter 15 Jahren.

Die Zahl der Leistungsempfänger hat in den Jahren seit zunächst zugenommen, geht dann aber seit wieder leicht zurück. Eine besonders hohe Hilfsbedürftigkeit weisen Kinder bis 15 Jahren auf: Familien, deren Einkommen unterhalb der Grundsicherungsschwelle liegt. Nur ein Teil der Grundsicherungsempfänger ist erwerbsfähig. Arbeitslose und Nicht-Arbeitslose unter den erwerbsfähigen Hilfeempfängern Von den etwa 6 Mio. Bei den restlichen Leistungsempfängern handelt es sich um nicht erwerbsfähige Angehörige, in der Regel Kinder bis 15 Jahre, die Anspruch auf Sozialgeld haben.

Die erwerbsfähigen Leistungsempfänger sind aber keineswegs sämtlich arbeitslos. Die Zahl der in einem Beichtsjahr neu ausgesprochenen Sanktionen blieben im Jahr trotz leichtem Rückgang mit fast 1 Mio. Erwerbstätige Arbeitslosengeld II-Empfänger - Erwerbstätigkeit und Grundsicherungsbezug nach Art der Beschäftigung - Neun Zehntel der erwerbstätigen Grundsicherungsempfänger üben eine abhängige Beschäftigung aus.

Darunter sind gut die Hälfte sozialversicherungspflichtig beschäftigt Vollzeit und Teilzeit , die andere Hälfte ist geringfügig beschäftigt. Arbeitslosigkeit ist kein statisches Phänomen. Auf dem Arbeitsmarkt allgemein und innerhalb der Gruppe der Arbeitslosen im Besonderen finden ständig Bewegungen statt Teilnehmer in ausgewählten arbeitsmarktpolitischen Instrumenten - Wichtige arbeitsmarktpolitische Instrumente bis Geförderte Personen in Arbeitsgelegenheiten - Die Zahl der geförderten Personen geht jedoch seit deutlich zurück Seit werden sie nicht mehr gefördert Förderung der Selbstständigkeit - Die Zall der Förderfälle hat sich zwischen und deutlich reduziert.

Im Gründungszuschuss wurden der Existenzgründungszuschuss und das Überbrückungsgeld zusammengefasst Die Förderung der beruflichen Weiterbildung wurde bis drastisch zurückgefahren, ist danach bis leicht angestiegen und seit erneut rückläufig.

Die Teilnehmerzahlen sanken von rund Förderung mit Eingliederungszuschüssen - Die Förderung durch Eingliederungszuschüsse entwickelt sich rückläufig. Gesamtfiskalische Kosten der registrierten Arbeitslosigkeit Gesamtfiskalische Kosten der Arbeitslosigkeit und Die Arbeitslosigkeit verursacht Kosten auf individueller wie auf gesamtgesell- schaftlicher Ebene.

In gesamtfiskalischer Betrachtung bestehen die Kosten der Arbeitslosigkeit zum einen in den Mehrausgaben der Sozialversicherungsträger und der öffentlichen Haushalte, zum anderen kommt es infolge der Unterbeschäftigung zu Mindereinnahmen. Seit zeigt sich ein deutlicher Rückgang der Gesamtausgaben Struktur der Ausgaben aus dem Haushalt der Bundesagentur für Arbeit Einnahmen und Ausgaben der Bundesagentur für Arbeit - Lediglich die Finanzkrise hat zu einer kurzfristigen Ausgabenzuwachs geführt.

Ursächlich für den längerfristigen Abwärtstrend ist vor allem die Ausdünnung der Arbeitslosenversicherung Ausgaben der Bundesagentur für Arbeit für aktive Arbeitsförderung und für Arbeitslosengeld - Die rückläufige Entwicklung der Ausgaben der BA zeigt sich auch, wenn man zwischen den Ausgaben für das Arbeitslosengeld und für die aktive Arbeitsförderung unterscheidet Beitragseinnahmen der Bundesagentur für Arbeit und Beitragssätze - Deren Höhe wird durch den Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung entscheidend bestimmt.

Erwerbstätigkeit, Arbeitslosigkeit und Erwerbsformen II. Arbeitsvolumen, Produktivität, Arbeitszeitmodelle 1. Erwerbstätigkeit und Erwerbsbeteiligung 1. Erwerbstätigkeit nach Bundesländern, Wirtschaftsbereichen und im öffentlichen Dienst 2. Erwerbstätigkeit nach Lebensalter, Geschlecht und Familienstand 3. Erwerbstätigkeit nach Qualifikation und nach Nationalität 5.

Erwerbstätigkeit und Kinder IV. Teilzeit, Minijobs, Leiharbeit, Befristung V. Ausbildungsstellenmarkt und berufliche Bildung VI. Arbeitslosigkeit nach Geschlecht, Alter, Qualifikation, Nationalität 4. Leistungen für Arbeitslose 1. LeistungsempfängerInnen und Empfängerquoten insgesamt 2. Zahlbeträge und Sperrzeiten 3. Leistungsempfänger, Empfängerquoten, Sanktionen 4. Erwerbstätigkeit, Arbeitslosigkeit und Erwerbsformen Arbeitsangebot und Arbeitsnachfrage Auf dem Arbeitsmarkt stehen sich Angebot und Nachfrage gegenüber.

Wohnbevölkerung und Erwerbsbevölkerung - Etwas mehr als die Hälfte der Wohnbevölkerung in Deutschland war erwerbstätig. Erwerbstätige und sozialversicherungspflichtig Beschäftigte - Der überwiegende Teil der Erwerbstätigen ist versicherungspflichtig beschäftigt. Erwerbstätige nach der Stellung im Beruf - Die Struktur der Erwerbstätigen bezogen auf ihre Erwerbsform bzw.

Jahresarbeitsvolumen und Zahl der Erwerbstätigen - Die steigende Zahl der Erwerbstätigen geht nicht mit einem höherem Arbeitsvolumen einher, denn die die geleisteten jährlichen Arbeitsstunden der Erwerbstätigen entwickeln sich rückläufig Durchschnittliche Arbeitszeit, Altersteilzeit, Kurzarbeit Durchschnittliche Arbeitszeit der beschäftigten Arbeitnehmer und ihre Komponenten - Beschäftigte in Altersteilzeit - Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten, die sich in Altersteilzeit befinden, hat bis zum Jahr stark zugenommen.

Erwerbstätigkeit nach Bundesländern, Wirtschaftsbereichen und im öffentlichen Dienst Erwerbsquoten und Erwerbstätigenquoten alte und neue Bundesländer, nach Geschlecht - Erwerbstätigen- und Erwerbsquoten, alte Bundesländer - Die Erwerbs- und Erwerbstätigenquoten der Männer liegen in den alten Bundesländern erheblich über denen der Frauen.

Erwerbstätige nach Wirtschaftsbereichen - Die Bedeutung der einzelnen Wirtschaftsbereiche einer Volkswirtschaft ist einem ständigen Wandel unterworfen. Erwerbstätigenquoten nach Altersgruppen und Geschlecht und Die Erwerbsbeteiligung von Männern und Frauen ist in unterschiedlichen Lebensphasen unterschiedlich hoch. Erwerbsbeteiligung der jüngeren Bevölkerung und Die Erwerbsbeteiligung jüngerer Menschen bis 23 Jahren hat in den vergangenen Jahren deutlich abgenommen Erwerbstätigenquoten Älterer nach Altersjahren - Die Erwerbsbeteiligung von Männern und Frauen ist in den verschiedenen Lebensphasen unterschiedlich hoch.

Erwerbsquoten nach Alter, Geschlecht und Familienstand Die Erwerbsquote zeigt, dass sich die tatsächliche oder wegen Arbeitslosigkeit nicht realisierte Erwerbstätigkeit von Männern und Frauen verschiedenen Alters und Familienstandes unterscheidet Erwerbstätigkeit und Erwerbstätigenquoten in der Altersgruppe 65 Jahre und älter, - Im Jahr waren nach den Ergebnissen des Mikrozensus erstmals mehr als 1 Mio.

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 55 - 60 und 60 - 65 Jahre - , Zahl und Beschäftigungsquote Zahl und Quote der versicherungspflichtig Beschäftigten im höheren Alter liegen deutlich niedriger als Zahl und Quoten der Erwerbstätigen. Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im rentennahen Alter 60 - 65 Jahre Die Erwerbsbeteiligung älterer ArbeitnehmerInnen hat sich in den letzten Jahren merklich erhöht.

Frauenerwerbstätigkeit Frauenerwerbstätigenquoten nach Alter in den alten und neuen Bundesländern und Vergleicht man die Frauenerwerbstätigenquoten zwischen den alten und den neuen Bundesländern im Jahr , also kurz nach der Wiedervereinigung, zeigt sich, dass in nahezu allen Altersgruppen die Erwerbsbeteiligung der Frauen im Osten deutlich höher als im Westen war Frauenerwerbstätigenquoten nach Alter, alte Bundesländer , und Die Erwerbsbeteiligung der Frauen in den alten Bundesländern hat sich im Laufe der vergangenen 20 Jahre in fast allen Altersgruppen kontinuierlich erhöht Frauenerwerbstätigenquoten nach Alter, neue Bundesländer , und Anders als bei der Erwerbsbeteiligung der Frauen in den alten Bundesländern, lässt sich in den neuen Bundesländern kein kontinuierlicher Anstieg der Erwerbstätigenquote beobachten Normalerweise geleistete Arbeitsstunden von Frauen, alte und neue Bundesländer, - In den alten Bundesländern liegen die durchschnittlichen Arbeitsstunden von Frauen deutlich unterhalb des Vollzeitstandards und haben sich seit bis kontinuierlich verringert.

Altersgruppen der Bevölkerung nach höchstem beruflichen Bildungsabschluss Infolge der Bildungsexpansion verfügen die jüngeren jahrgänge der Bevölkerung über ein höheres formales Bildungsniveau als die älteren Jahrgänge Ausländische Erwerbspersonen - Durch die erhöhte Aufnahme von Flüchtlingen im Jahr hat sich auch die Zahl der ausländischen Erwerbspersonen im Jahr auf 5,1 Mio.

Erwerbstätigkeit und Kinder Erwerbstätigenquoten von Frauen mit Kleinkindern , Vollzeit- und Teilzeitarbeit und Die Erwerbsbeteiligung der Mütter von Kindern unter drei Jahren weicht im Vergleich der neuen und der alten Bundesländer stark voneinander ab Altersspezifische Erwerbstätigenquoten von Männern mit und ohne Kinder Die Erwerbsbeteiligung von Männern wird im Gegensatz zu den Frauen von der Elternschaft kaum berührt Erwerbstätigkeit von Paaren mit Kindern in Ost- und Westdeutschland - und im Vergleich Differenziert man die Verteilung der Erwerbstätigkeit von Paaren mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren, in denen beide Partner arbeiten gehen, nach Ost- und Westdeutschland, ergeben sich im Zeitvergleich unterschiedliche Entwicklungen Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, Vollzeit und Teilzeit, Beschäftigung Älterer Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, alte und neue Länder und Deutschland - Beschäftigungsquoten sozialversicherungspflichtig Beschäftigte der 15 bis unter 65jährigen - Die Beschäftigungsquote hat sich nach einem bis andauernden Rückgang deutlich erhöht.

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 55 - 60 und 60 - 65 Jahre - , Zahl und Beschäftigungsquoten Der zeitliche Verlauf zeigt, dass die versicherungspflichtige Beschäftigung in den Altersgruppen 60 und 60 - 65 deutlich angestiegen ist.

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im rentennahen Alter 60 - 65 Jahre Nur ein kleiner Teil der älteren Arbeitnehmer arbeitet bis zum Teilzeit, Minijobs, Leiharbeit, Befristung Abhängig Beschäftigte in atypischen Erwerbsformen - Atypische, vom Normalarbeitsverhältniss abweichende Beschäftigungsverhältnisse gewinnen am Arbeitsmarkt zunehmend an Bedeutung. Teilzeitquote insgesamt und nach Geschlecht - Im Jahr befanden sich etwa 11 Mio.

Inhaltsübersicht

Erwerbstätige nach der Stellung im Beruf - Da kann man sich nicht auch noch um dröge Behörden kümmern.

Closed On:

Aber das, was weltweit in jeder Währung!

Copyright © 2015 stc-comm.info

Powered By http://stc-comm.info/