350 kostenlose online Kurse

Das führende Portal zur Studienwahl – finde Dein Studium jetzt!

Veranstaltungen.

Außerdem findet eine Einführungsveranstaltung zum Studienbeginn statt, bei welcher man seine Betreuer und Kommilitonen kennen lernen kann und einiges über den Ablauf des online Studium lernt. Alles, was man während lernen muss, wird über das Internet 24 Stunden Tage im Jahr zur Verfügung gestellt. Wir sind bemüht, externe Links zu den Studiengängen stets aktuell zu halten. Dennoch kann es vorkommen, dass die Zielseite nicht mehr existiert oder zu einer falschen Information führt.

Schultopf - Sponsoring für Jahrbücher, Schüler- und Abizeitungen

Fernstudiengänge als Online-Studium: Studieren Sie Online Wirtschaftsrecht und BWL im Bachelor (LL.B.) und im Master (LL.M.) an der Hamburger Fern-Hochschule. Zeitlich und örtlich unabhängig studieren in einer Gemeinschaft von Studierenden. Studieren bei Professoren die zu den Besten ihres Faches gehören. Orginal Vorlesungen rund um die Uhr.

Der Topf mit dem Sponsorengeld füllt sich! Letztes Jahr wurden Pro Hochschulanzeige gibt es Euro, die wir direkt bei Anzeigenannahme überweisen und damit den Redaktionen noch vor dem Druck der Zeitung zur Verfügung stehen. Der Service ist für Schulen und Schüler kostenlos. Du hast keinen Plan, was du nach dem Abi studieren willst?

Der innovative Studienratgeber zeigt dir im Handumdrehen auf rund Seiten wie bunt die Studienlandschaft in Deutschland ist und gibt wertvolle Impulse für die Studien- und Berufsorientierung — jenseits von trockenen Übersichtswerken und unkonkreten Interessenstests. Die Suchmaschine thessa nutzt unseren riesigen Fundus an Studienprofilen und inspiriert Dich bei Deiner Studienwahl mit einem Thesaurus von über Finde mit der studieren.

Für Studenten Für Hochschulen. Merkzettel Studiengänge Studienorte Zettel ansehen. Presse Kontakt Seitenbaum Impressum Datenschutz. Regenerative Energiewirtschaft und Versorgungstechnik B. Die Digitalisierung führt zu tiefgreifenden Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Intra- und Entrepreneurship M. Angewandte Informatik im Praxisverbund B. Natürlich melden sich derzeit noch viele Neugierige an, so besuchte auch der Hamburger Professor Rolf Schulmeister kürzlich einen Statistikkurs von Sebastian Thrun.

Viele beabsichtigen sicher gar nicht, den Kurs zu beenden, andere jedoch schon - und schaffen es nicht. Weil sie keine Vorkenntnisse haben, weil der Dozent den Stoff zu schnell vermittelt, weil sie die starren Fristen nicht einhalten können. Weil viele Lernwillige durchfallen, spricht Schulmeister von "pädagogischem Darwinismus".

Wer nicht mitkommt, hat Pech gehabt. Kritiker bezweifeln sowieso, dass dieses Model dauerhaft überlebt. Sie hoffen natürlich, irgendwann selbst genug Geld zu verdienen. Aber kann das gelingen? Was bedeutet das für jene Unis, die jetzt Geld verlangen? Das, was hier geboten wird, verursacht wenig Kosten. Es ist es auch nicht wert, dafür zu bezahlen.

Zeitungen wie die "New York Times" würden heute darunter leiden, dass sie sich damals entschieden haben, ihre Inhalte kostenlos ins Internet zu stellen. Dabei versuchen die Mooc-Plattformen ja schon jetzt, Geld zu verdienen, etwa durch einige kostenpflichtige Kurse. Unternehmen könnten auch spezielle Kurse für ihre Mitarbeiter anfordern. Zudem verfügen die Mooc-Firmen mitunter über massenhaft Daten: Wer hat das Studium beendet? Wer hat in den einzelnen Tests wie abgeschnitten?

Wer hat eine Vorlesung wie oft angeschaut? Wer hat in Foren anderen geholfen? Das seien heutzutage sehr wichtige Informationen, für die Arbeitgeber durchaus bereit seien zu zahlen. So könnte Coursera die besten Absolventen vermitteln und dafür von Unternehmen eine Prämie kassieren - sofern die Studenten dem zugestimmt haben. Aber egal ob diese Bildungsblase platzen wird oder nicht, Moocs werden klassische Universitäten wohl kaum verdrängen.

Moocs sollen Bildung demokratisieren. Kostenloses Online-Studium What the Mooc? Diskutieren Sie über diesen Artikel. Alle Kommentare öffnen Seite 1. Die klassischen Probleme des Distanzlernens Lernen ist ein sozialer Prozess, dazu gehört Rückfragen stellen zu können, von den Fragen anderer zu lernen oder auch einfach, dass der Lehrende beim nächsten Mal nachfragt, wenn einer [ Mit den kostenlosen Seminare soll jeder studieren können, versprechen Enthusiasten.

Es gibt nicht einmal den Tod umsonst. Viel Bildung kostet viel Geld. Ganz gleich wer dafür bezahlt: Auch in Zukunft wird es Schulen und Hochschulen geben, auf denen die [ Auch in Zukunft wird es Schulen und Hochschulen geben, auf denen die Menschen das lernen, was ihre Vorfahren über die Welt und das Leben herausgefunden und niedergeschrieben haben. Neue Technologien werden nur die Art des Lernens verändern.

Schulbücher werden aussterben, Hausaufgaben werden per Mail an den Lehrer geschickt. Aber das Prinzip wird das gleiche bleiben. Folgerichtig ist das schon So ist es mir ein ewiges Rätssel, warum man die himmelvielen Einführungsvorlegen: Einführung in die Analysis, Mechanik, Anorg. Wo bleibt denn hier die kritische Reflektion?

Lernen ist ein sozialer Prozess, dazu gehört Rückfragen stellen zu können, von den Fragen anderer zu lernen oder auch einfach, dass der Lehrende beim nächsten Mal nachfragt, wenn einer gefehlt hat.

Die Geschichte des Onlinestudium

Dann bekommt man zeitliche und räumliche Flexibilität geboten, mit denen man natürlich auch umgehen können muss.

Closed On:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Kernfusion ist in greifbarer Nähe.

Copyright © 2015 stc-comm.info

Powered By http://stc-comm.info/