Navigationsmenü

Es gibt viel zu entdecken!

Inhaltsverzeichnis.

Ausbildungsstart bei Jorkisch Das Ausbildungsjahr beim Holzimporteur und Holzgroßhändler Jorkisch ist an den Start gegangen. Sechs junge Leute beginnen ihre Lehre im Zusammenhang des nachwachsenden Rohstoffes Holz. Indien ist ein Staat in Südasien, der den größten Teil des indischen Subkontinents umfasst. Indien ist eine Bundesrepublik, die von 29 Bundesstaaten gebildet wird .

Der seltene Schneeleopard bewohnt die hohen Gebirgsregionen des Himalaya. Die bekannteste und weitverbreitetste der kleineren Raubtierarten ist der Mungo. Weit verbreitet sind dagegen Paarhufer.

Auch Affen sind in Indien häufig anzutreffen. Rhesusaffen gelten den Hindus als heilig, dürfen nicht belästigt werden und haben sich daher sogar in Städten ausgebreitet. Im Süden des Landes wird der vom etwas kleineren Indischen Hutaffen ersetzt. Die in ganz Indien verbreiteten Hanuman-Languren werden ebenfalls als heilig erachtet. Daneben gibt es weitere Langurenarten sowie Makaken.

In den Trockengebieten des Nordwestens leben noch einige indische Halbesel , die sich vor allem im Dhrangadhra-Wildreservat im Kleinen Rann von Kachchh aufhalten. Weiterhin erwähnenswerte Säugetiere sind die Rothunde , Streifenhyänen , Bengalfüchse , die hauptsächlich Graslandschaften bewohnen, und die dichte Wälder bevorzugenden Lippenbären.

Im Ganges , Brahmaputra und deren Nebenflüssen findet sich gelegentlich noch der Gangesdelfin. Dazu kommen im Winter unzählige Zugvögel aus Nordasien. Der Pfau gilt als Nationalvogel und ist weit verbreitet.

Unter den Greifvögeln waren Schmutz - und Bengalgeier am verbreitetsten. Während letzterer in den er Jahren noch allgegenwärtig war, ist er jedoch zusammen mit zwei nah verwandten Arten unabsichtlich durch ein Veterinärmedikament fast vollständig ausgerottet worden. Etwa die Hälfte aller in Indien heimischen Reptilienarten sind Schlangen wie die Brillenschlange , die Königskobra und der Tigerpython.

In Feuchtgebieten findet man aber auch Sumpfkrokodile. Sehr selten ist der scheue, fischfressende Gangesgavial. Indien verfügt über eine umfangreiche Umweltschutzgesetzgebung , die aber in vielen Fällen nur mangelhaft umgesetzt wird. Knapp fünf Prozent der Landesfläche sind als Naturschutzgebiete ausgewiesen, deren Zahl sich auf fast beläuft, darunter 92 Nationalparks.

Die Wasserversorgungslage vieler Haushalte in ländlichen Gebieten hat sich seit Anfang der er Jahre verbessert; gleichwohl haben nur wenige Haushalte eine Abwasserentsorgung. Verschmutztes und verseuchtes Wasser trägt wesentlich zur Entstehung und Verbreitung von Infektionskrankheiten bei; nur 16 Prozent der Einwohner Indiens haben Zugang zu sanitären Anlagen. Die Luftverschmutzung ist insbesondere in den indischen Metropolen sehr hoch. Mumbai und Chennai haben ein vergleichsweise gut ausgebautes Zugnetz.

LKWs, Busse, über 5. Oktober das Übereinkommen von Paris. Die unzureichenden technischen Anlagen in Fabriken führen oft zu Beeinträchtigungen oder vermeidbaren Emissionen. Innerhalb von Tagen starben Menschen, Um etwa v.

Weiter östlich machen sich andere archäologische Komplexe bemerkbar wie die so genannte Kupfer-Hort-Kultur. Eine für die weitere Entwicklung Indiens sehr wichtige Periode war die vedische Zeit etwa bis v. Über die politische Entwicklung ist weitaus weniger bekannt als über die religiöse und philosophische Entwicklung. Ashoka wandte sich nach zahlreichen Eroberungszügen dem Buddhismus zu, den er im eigenen Land und bis nach Sri Lanka , Südostasien und im Mittleren Osten zu verbreiten suchte.

Jahrhundert auch infolge der Angriffe der Hunas unterging. Mit dem Buddhismus übte Indien einen wesentlichen kulturellen Einfluss auf den gesamten Bereich von Zentral- und Ostasien aus. Jahrhunderts den Übergang zum indischen Mittelalter markiert. Arabische Eroberungszüge im 8. Jahrhundert brachten den Islam nach Nordwestindien. Als die Araber versuchten, nach Gujarat und darüber hinaus vorzudringen, wurden sie vom indischen König Vikramaditya II der westlichen Chalukya -Dynastie besiegt.

Jahrhundert bis zum Das Sultanat von Delhi weitete seine Macht sogar kurzzeitig auf den Süden aus, dennoch blieb sein kultureller Einfluss auf den Norden begrenzt. Der Mongolen einfall des Jahres schwächte das Sultanat, sodass die hinduistischen Regionalreiche wiedererstarkten. Erholen konnten sich die muslimischen Herrscher erst im Jahrhundert mit der Gründung des Mogulreiches , das für rund Jahre zur bestimmenden Kraft des Nordens wurde und noch bis Bestand hatte.

Herausragende Herrscher wie Akbar I. Auch die philosophische Bildung war hoch und ging von den konkurrierenden Schulen in Delhi und Lucknow aus. Während in Delhi besonders eine Rückkehr zu den frühislamischen Lehren forderte, wurde in Lucknow Logik, Recht und Philosophie, insbesondere der Aristotelismus , gelehrt.

Jahrhundert wurde das hinduistische Maratha -Reich gegründet, das im Aus dem Niedergang der inneren Sicherheit und der schlechten Vernetzung von Zentrum und Provinzen resultierte eine politische Dezentralisierung , welche wiederum einherging mit ökonomischer Umorientierung. Regionale Märkte wurden gestärkt und eine neue soziale Gruppe aus erfolgreichen Händlern entstand. Durch sie wurde Indien auch intellektuell umgeprägt: Der Ruf nach sozialer Gleichheit wurde laut.

Sie pflegten engen Kontakt mit Europa und standen in starkem Kontrast zu der hierarchisch-elitären Erbaristokratie des Landes. Somit wurde das Jahrhundert in Indien zu einer Zeit des Umbruchs, in der regionale Herrscher, europäische Handelsmächte und der geschwächte Mogul um die Vorherrschaft über das Land rangen.

Nachdem Vasco da Gama den Seeweg nach Indien entdeckt hatte und so der lukrative Indienhandel für Europäer zugänglich wurde, begann Portugal ab kleinere Küstenstützpunkte zur Kontrolle der Handelsrouten zu erobern bzw.

Jahrhundert engagierten sich auch andere europäische Mächte in Indien, von denen sich die Briten am Ende durchsetzen konnten. Kolkata , Madras heute: Chennai und Bombay heute: Mumbai aus weite Teile Indiens. Der vorher bestehende Einfluss der europäischen Kolonialmächte Portugal, Niederlande und Frankreich wurde von ihr weitgehend beseitigt. Die britischen Monarchen trugen ab bis zusätzlich den Titel Empress of India bzw. Emperor of India Kaiser in von Indien.

Er forderte zunächst nicht die Unabhängigkeit Indiens, sondern lediglich mehr politische Mitspracherechte für die einheimische Bevölkerung. Seine Mitglieder waren vorwiegend Hindus und Parsen. Die muslimische Oberschicht blieb auf Abstand, da ihr Wortführer Sayyid Ahmad Khan befürchtete, dass sie durch Einführung des Mehrheitsprinzips aus der Verwaltung gedrängt würden.

Stattdessen wurde die Muslimliga als Interessenvertretung der Muslime gegründet. Die weitestgehende Aufteilung der Politik in religiöse Gruppen lag v. Auf der Suche nach einer einenden Idee in einer Kolonie mit vielen verschieden Völkern bot sich der Glaube als verbindende schon immer existierende Instanz an. Aus Verärgerung darüber, dass die Briten an der Aufteilung des Osmanischen Reiches beteiligt waren, schlossen sich nun auch viele Muslime der Unabhängigkeitsbewegung an.

Am Zweiten Weltkrieg nahm Indien mit einer zunächst Bei Kriegsende waren mehr als Der gewaltfreie Widerstand gegen die britische Kolonialherrschaft , vor allem unter Mohandas Karamchand Gandhi und Jawaharlal Nehru , führte zur Unabhängigkeit. Gleichzeitig verfügte die Kolonialmacht die Teilung der fast den gesamten indischen Subkontinent umfassenden Kolonie Britisch-Indien in zwei Staaten , die säkulare Indische Union sowie die kleinere Islamische Republik Pakistan.

Die Briten erfüllten damit die seit den er Jahren lauter werdenden Forderungen der Muslimliga und ihres Führers Muhammad Ali Jinnah nach einem eigenen Nationalstaat mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit. Die durch Schutzverträge an die Briten gebundenen Fürstenstaaten hatten schon vor der Unabhängigkeit ihren Beitritt zur Indischen Union erklärt. Lediglich zwei standen dem Eingliederungsprozess der Fürstentümer ernsthaft im Weg.

In Kaschmir verzögerte der Maharadscha , selbst Hindu bei überwiegend muslimischer Bevölkerung, seine Entscheidung. November trat Indien dem Commonwealth of Nations bei und am Januar trat die vor allem von Bhimrao Ambedkar ausgearbeitete Verfassung in Kraft, durch die Indien zur Republik wurde. Grenzstreitigkeiten führten zu einem kurzen Krieg mit der Volksrepublik China, dem sogenannten Indisch-Chinesischen Grenzkrieg.

Die indische Unterstützung einer Unabhängigkeitsbewegung im damaligen Ostpakistan führte zu einem dritten Krieg Indiens gegen Pakistan mit folgender Teilung Pakistans und Gründung des neuen, ebenfalls islamisch geprägten Staates Bangladesch. Innenpolitisch bestimmte unter Jawaharlal Nehru , Premierminister bis , und danach noch bis Anfang der er Jahre die Kongresspartei überlegen die junge, unabhängige Demokratie. Oppositionsparteien konnten bestenfalls auf Bundesstaaten- oder kommunaler Ebene ihren Einfluss geltend machen.

Erst als Nehrus Tochter Indira Gandhi , die Premierministerin wurde, die Partei zentralisierte und ihre eigene Machtposition auszubauen versuchte, gelang es der Opposition, sich auf Bundesebene zu formieren. Anstatt den Rücktrittsforderungen ihrer politischen Gegner zu folgen, rief sie den Notstand aus und regierte bis per Dekret.

Demokratische Grundrechte wie Presse- und Versammlungsfreiheit waren stark eingeschränkt. Zwischen und stellte daher erstmals nicht die Kongresspartei, sondern eine Koalition unter Führung der Janata Party die Regierung Indiens.

In den Wahlen von gelang es Indira Gandhi, an die Macht zurückzukehren. In ihre zweite Amtsperiode fällt die Zuspitzung des Konflikts im Punjab , wo sikhistische Separatisten einen eigenen Staat forderten. Indische Truppen stürmten den Tempel und beendeten dessen Besetzung.

Daraufhin kam es zu blutigen Ausschreitungen, die in der Ermordung Indira Gandhis durch ihre Sikh-Leibwächter gipfelten. Ihr Sohn Rajiv Gandhi übernahm die Regierungsgeschäfte, war aber nicht in der Lage, die von ihm geplanten Reformvorhaben wirkungsvoll umzusetzen. Nach zweijähriger Unterbrechung gelangte sie von bis jedoch erneut an die Macht. Die Regierung von P.

Zum Reformprogramm gehörten unter anderem die Privatisierung von Staatsbetrieben, die Aufhebung von Handelsbeschränkungen, die Beseitigung bürokratischer Investition shemmnisse und Steuersenkungen. Die Wirtschaftsreformen wurden von späteren Regierungen fortgeführt.

Seit den er Jahren verzeichnet der Hindu-Nationalismus einen deutlichen Aufschwung. Die Auseinandersetzung um die anstelle eines bedeutenden Hindutempels errichtete Babri-Moschee in Ayodhya Uttar Pradesh entwickelte sich zu einer der bestimmenden innenpolitischen Streitfragen. Die Witwe des während des Wahlkampfes ermordeten Rajiv Gandhi verzichtete nach Protesten der Opposition wegen ihrer italienischen Abstammung auf das Amt als Premierministerin.

Stattdessen übernahm Manmohan Singh diese Stellung, der als Finanzminister unter Rao die wirtschaftliche Liberalisierung Indiens wesentlich mitgestaltet hatte. Bei der Wahl konnte die Kongresspartei ihre Mehrheit noch ausbauen und Singh blieb bis Premierminister. Heute sind die fundamentalen Probleme Indiens trotz des deutlichen wirtschaftlichen Aufschwungs noch immer die ausgedehnte Armut als auch die starke Überbevölkerung , die zunehmende Umweltverschmutzung sowie ethnische und religiöse Konflikte zwischen Hindus und Muslimen.

Dazu tritt der fortdauernde Streit mit Pakistan um die Region Kaschmir. Besondere Brisanz erhält der indisch-pakistanische Gegensatz durch die Tatsache, dass beide Staaten Atommächte sind. Indien hatte erstmals einen Atomtest durchgeführt. Auf weitere Kernwaffenversuche im Jahre reagierte Pakistan mit eigenen Atomtests. In den letzten Jahren war eine Annäherung zwischen Indien und Pakistan zu bemerken. So fanden Gefangenenaustausche statt und wurden Verbindungen in der Kaschmirregion geöffnet.

Seit kämpfen verschiedene Gruppierungen im mehrheitlich muslimischen Kaschmir mit gewaltsamen Mitteln für die Unabhängigkeit ihrer Region oder den Anschluss an Pakistan Kaschmir-Konflikt. Immer wieder werden in der Region Anschläge auf Einrichtungen des indischen Staates, so im Oktober auf das Regionalparlament von Jammu und Kashmir in Srinagar , auf die in Kaschmir stationierten Streitkräfte oder gegen hinduistische Dorfbewohner und Pilger verübt.

Doch nicht nur in Kaschmir, sondern auch in anderen Teilen Indiens kam es wiederholt zu terroristischen Anschlägen, die kaschmirischen Separatisten oder islamistischen Terrororganisationen wie Laschkar e-Taiba zugeschrieben wurden.

Die bisher schlimmste Anschlagsserie fand am März statt, als zehn Bombenexplosionen auf die Börse und Hotels in Mumbai sowie Züge und Tankstellen Menschen töteten und Personen verletzten. Bei Bombenanschlägen auf Züge in Mumbai wurden im Juli rund Menschen getötet und mehr als Personen verletzt.

Dabei kamen mindestens 65 Menschen ums Leben. August kam es in Hyderabad zu zwei Bombenexplosionen, bei denen mindestens 42 Personen starben und viele weitere verletzt wurden.

Eine dritte Bombe wurde gefunden und konnte entschärft werden. Welches Ziel der oder die Attentäter mit den Bombenanschlägen in gut besuchten Freizeitorten verfolgten, wurde zunächst nicht bekannt.

Hyderabad hat mit fast 40 Prozent den höchsten muslimischen Bevölkerungsanteil der indischen Metropolen. Eine Serie von Bombenanschlägen erschüttert Indien Juli explodierten zwei Bomben vor Polizeistationen und sechs weitere Bomben in Bangalore.

Innerhalb von 15 Minuten wurden bei den acht Bombenanschlägen zwei Menschen getötet und sechs Menschen verletzt. Juli mindestens Tote und über Verletzte. November kam es in der indischen Metropole Mumbai innerhalb kurzer Zeit zu 17 Explosionen, Angriffen mit Schnellfeuerwaffen und zu Geiselnahmen an zehn verschiedenen Stellen der Stadt durch eine Gruppe von etwa zehn Angreifern, die sich in mehrere Gruppen aufgeteilt hatten.

Nach Angaben der indischen Behörden hat es dabei mindestens Verletzte und Tote gegeben. Nach der Volkszählung beträgt die Einwohnerzahl Indiens 1. Die Bevölkerungsdichte beträgt Einwohner je Quadratkilometer Deutschland: Sie ballt sich vor allem in fruchtbaren Landstrichen wie der Gangesebene , Westbengalen und Kerala , während der Himalaya , die Berggegenden des Nordostens sowie trockenere Regionen in Rajasthan und auf dem Dekkan nur eine geringe Besiedlungsdichte aufweisen.

So leben in Bihar durchschnittlich Menschen auf einem Quadratkilometer, während es in Arunachal Pradesh nur 17 sind. Mai überschritt Indiens Bevölkerungszahl offiziell die Milliardengrenze. Der relative Zuwachs liegt jedoch nur wenig über dem Weltdurchschnitt. Schätzungen zufolge wird sich das Bevölkerungswachstum in Indien in den nächsten Jahrzehnten kaum abschwächen, und Indien wird die Volksrepublik China bis zum Jahre als bevölkerungsreichstes Land der Erde abgelöst haben.

Dies ist unter anderem auf eine Verbesserung der Gesundheitsfürsorge zurückzuführen. In der Mortalität hatte Indien bereits mit Deutschland gleichgezogen 10 pro , für wird sie auf 8,18 pro geschätzt. Die Geburtenziffer blieb allerdings hoch Das durchschnittliche Alter der indischen Bevölkerung lag bei 26,7 Jahren, während die durchschnittliche Lebenserwartung für Männer 66,2 Jahre waren es nur 44 Jahre und für Frauen 69,1 Jahre waren es nur 46 Jahre betrug.

Ein Drittel der Bevölkerung ist jünger als 15 Jahre. Indien gehört auch zu den Ländern, in denen es deutlich mehr Männer gibt: Laut der Volkszählung kommen auf Männer Frauen. Zuwanderung aus ländlichen Gebieten trug zu einem Fünftel des Wachstums städtischer Bevölkerung bei. Dennoch stellt die städtische Bevölkerung mit einem Anteil an der Gesamteinwohnerzahl von lediglich 31,2 Prozent Volkszählung eine Minderheit dar. Sie besitzen in der Regel die Staatsbürgerschaft des jeweiligen Landes.

Überweisungen von Auslandsindern an ihre Angehörigen in Indien stellen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Nachfolgend sind Einwohnerzahlen Indiens zwischen und aufgeführt. Die Zahlen für und sind Prognosen. Indien ist ein Vielvölkerstaat , dessen ethnische Vielfalt ohne weiteres mit der des gesamten europäischen Kontinents vergleichbar ist. Etwa 72 Prozent der Bevölkerung sind Indoarier. Die indische Verfassung erkennt mehr als Stämme als sogenannte Scheduled Tribes an.

Des Weiteren leben etwa In Indien werden weit über verschiedene Sprachen gesprochen, die vier verschiedenen Sprachfamilien angehören. Neben den beiden überregionalen Amtssprachen Hindi und Englisch erkennt die indische Verfassung die folgenden 21 Sprachen an: Die meisten dieser Sprachen dienen in den Bundesstaaten, in denen sie von einer Bevölkerungsmehrheit gesprochen werden, auch als Amtssprachen.

Englisch ist Verwaltungs-, Unterrichts- und Wirtschaftssprache. Von den Verfassungssprachen gehören 15 der indoarischen , vier der dravidischen Telugu, Tamilisch, Kannada und Malayalam , zwei der tibetobirmanischen bzw. In letzter Zeit gab es Versuche, den Gebrauch des Sanskrit wiederzubeleben. Sanskrit ist eine klassische, heute nicht mehr als Erst- oder Muttersprache verwendete Sprache, die in Indien einen ähnlichen Stellenwert besitzt wie das Lateinische in Europa.

Sie gehört ebenfalls zu den offiziell anerkannten Verfassungssprachen, wird aber nirgends als Amtssprache verwendet. In diesen Schulen ist der Sanskritunterricht für die fünften bis achten Schulklassen obligatorisch. Wenn sich Menschen unterschiedlicher Sprachgemeinschaften begegnen, sprechen sie im Norden entweder Hindi oder Englisch miteinander, im Süden eine der dravidischen Sprachen oder Englisch. Die meisten Sprachen weisen unterschiedliche Schriftsysteme auf.

Urdu wird in arabischer Schrift geschrieben, Kashmiri und Sindhi werden in arabischer Schrift oder auch in Devanagari geschrieben. Hinduismus , Buddhismus , Jainismus und Sikhismus.

Der Islam kam infolge von Handel und Eroberungen durch das Mogulreich , das Christentum durch frühe Missionierungen im ersten Jahrhundert und dann durch den Kolonialismus , der Zoroastrismus Parsismus aufgrund von Einwanderungen ins Land. Obwohl der Buddhismus über Jahrhunderte die bevorzugte Religion war, starb der Hinduismus nie aus und konnte seine Stellung als dominierende Religion langfristig behaupten.

Die Religionen verteilen sich nach der Volkszählung wie folgt: Die Wurzeln des Hinduismus liegen im Veda wörtl.: Wissen , religiösen Texten, deren älteste Schicht auf etwa v.

Er verbindet viele Strömungen mit ähnlicher Glaubensgrundlage und Geschichte, die besonders bei den Lehren von Karma , dem Kreislauf der Wiedergeburten Samsara und dem Streben nach Erlösung übereinstimmen. Er kennt keinen einzelnen Religionsstifter, kein einheitliches Glaubensbekenntnis und keine religiöse Zentralbehörde. Die wichtigsten populären Richtungen sind der Shivaismus , der Vishnuismus und der Shaktismus. Daneben ist die Indische Volksreligion regional und lokal weit verbreitet.

Nicht selten werden lokale Gottheiten oder Stammesgottheiten einfach in das hinduistische Pantheon integriert — eine Herangehensweise, die historisch zur Ausbreitung des Hinduismus beigetragen hat. Ins Leben gerufen wurde diese Bewegung durch den Rechtsanwalt Bhimrao Ramji Ambedkar — , der selbst einer unberührbaren Kaste angehörte. Die Parsen , die heute hauptsächlich in Mumbai leben, bilden eine kleine, überwiegend wohlhabende und einflussreiche Gemeinschaft etwa Nicht zuletzt auch durch ihr ausgeprägtes soziales Engagement spielen sie trotz geringer Bevölkerungsanzahl in der indischen Gesellschaft eine wichtige Rolle.

Auch die Jainas sind oft wohlhabend, da sie aufgrund ihres Glaubens, der das Töten von Lebewesen verbietet, überwiegend Kaufleute und Händler sind. Parsen und Jainas gehören meist der Mittel- und Oberschicht an. Darüber hinaus existieren kleinere Glaubensrichtungen innerhalb des Islam: Eher fundamentalistisch ist die Dar ul-Ulum in Deoband im nördlichen Bundesstaat Uttar Pradesh, auf die sich unter anderem die afghanischen Taliban berufen, wenn auch in radikal verkürzter Interpretation.

Die Situation der Muslime in Indien ist schwierig. Sie sind ärmer und weniger gebildet als der Durchschnitt. In Politik und Staatsdienst sind sie unterrepräsentiert. Zu bemerken ist jedoch, dass der ehemalige Staatspräsident Indiens, A. Abdul Kalam , ein Muslim war. Die Anzahl der Muslime in Indien steigt schneller als die der restlichen Bevölkerung und bis könnte Indien über Millionen muslimische Einwohner haben.

Die Sikhs sind hauptsächlich im Nordwesten Indiens Punjab beheimatet. Ihre Stellung in der Gesellschaft ist geprägt durch den Erfolg vor allem im militärischen Bereich, aber auch im politischen Leben. Der ehemalige indische Premierminister Manmohan Singh ist ein Sikh. Portugiesische Missionare führten im späten In jüngerer Zeit traten auch Angehörige unberührbarer Kasten sowie Adivasi zum Christentum über, um der Ungerechtigkeit des Kastensystems zu entkommen.

Als Indien seine Unabhängigkeit erlangte, lebten auch noch rund Heute wird die Zahl der in Indien verbliebenen Juden auf bis geschätzt, wovon die Mehrheit in Mumbai lebt. Der Laizismus , die Trennung von Staat und Religion , zählt zu den wesentlichsten Grundsätzen des indischen Staates und ist in seiner Verfassung verankert. Seit Jahrhunderten bestehen verschiedene Glaubensrichtungen zumeist friedlich nebeneinander. Dennoch kommt es manchmal zu regional begrenzten, religiös motivierten Auseinandersetzungen.

Unruhen zwischen Anhängern der beiden Glaubensrichtungen brechen in Indien in gewissen Zeitabständen immer wieder aus. Ein Konfliktpunkt ist nach wie vor Kaschmir , dessen überwiegend muslimische Bevölkerung teilweise gewalttätig für die Unabhängigkeit oder den Anschluss an Pakistan eintritt. Geschürt werden sie seit den späten er Jahren durch den aufkeimenden Hindu-Nationalismus Hindutva und islamischen Fundamentalismus. Einer der Höhepunkte der Auseinandersetzungen war die Erstürmung und Zerstörung der Babri-Moschee in Ayodhya Uttar Pradesh durch extremistische Hindus im Dezember , da das islamische Gotteshaus einst an der Stelle eines bedeutenden Hindu-Tempels errichtet worden war, der den Geburtsort Ramas markieren sollte.

Die letzten Unruhen traten in Gujarat auf, als 59 Hindu-Aktivisten kar sevaks in einem Zug verbrannt wurden. Infolge der eskalierenden Gewalt kamen etwa Menschen um, hauptsächlich Moslems. Die politische Situation in Kaschmir kostete seit aufgrund der Aktivitäten islamistischer Terroristen über Auch bei anderen Religionen traten Konflikte auf.

Insgesamt kamen bei den Unruhen im Jahre mehr als Sikhs ums Leben. In einigen Bundesstaaten ist es zu Pogromen gegen Christen gekommen.

So wurden in der zweiten Jahreshälfte bei religiös motivierten Unruhen in Orissa mindestens 59 Christen getötet. Auch wenn die Ernährungssituation seit den er Jahren entscheidend verbessert werden konnte, ist noch immer mehr als ein Viertel der Bevölkerung zu arm, um sich eine ausreichende Ernährung leisten zu können.

Unter - und Fehlernährung wie Vitaminmangel ist vornehmlich in ländlichen Gebieten ein weit verbreitetes Problem, wo der Anteil der Armen besonders hoch ist. Kinderarbeit wird hauptsächlich auf dem Land geleistet, da das Einkommen vieler Bauernfamilien nicht zum Überleben ausreicht. Hoch verschuldete Bauern müssen oft nicht nur ihr Ackerland verkaufen, sondern auch ihre Dienstleistungen an die Grundherren verpfänden. Die schlechten Lebensbedingungen im ländlichen Raum veranlassen viele Menschen zur Abwanderung in die Städte Urbanisierung.

Dabei sind die wuchernden Metropolen des Landes kaum in der Lage, ausreichend Arbeitsplätze für die Zuwanderer zur Verfügung zu stellen. Das Ergebnis sind hohe Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung. Fast ein Drittel der Einwohner der Millionenstädte lebt in Elendsvierteln. Die Kastenfrage nimmt in der indischen Innenpolitik eine höchst brisante Stellung ein. Unzureichende schulische Bildung sowie Beratung in Fragen der reproduktiven Gesundheit hatte zur Folge, dass die Zahl der HIV -Infizierten ab den er und er Jahren rasch angestiegen ist, seit die ersten Infektionsfälle bekannt wurden.

In den Jahren nach ist ein prozentualer Rückgang an Infizierten zu verzeichnen. Hierfür ist hauptsächlich der weitverbreitete ungeschützte Geschlechtsverkehr mit Prostituierten verantwortlich.

Frauen sind in der patriarchalisch geprägten indischen Gesellschaft trotz der rechtlichen Gleichstellung von Mann und Frau nach wie vor benachteiligt. Heute wird eine Aussteuer, obwohl sie seit gesetzlich untersagt ist, [62] aus rein wirtschaftlichen Erwägungen von den Eltern der Braut verlangt.

In manchen Fällen übersteigt sie das Jahreseinkommen der Familie der Braut. Gelegentlich kommt es zu so genannten Mitgiftmorden , wenn die Angehörigen der Braut nicht in der Lage sind, die hohen Forderungen zu erfüllen. Tatsächlich werden weit mehr weibliche Föten abgetrieben als männliche.

So kommen nach der Volkszählung unter den Null- bis Sechsjährigen auf Jungen nur Mädchen. Das indische Parlament ist die gesetzgebende Gewalt und besteht aus zwei Kammern: Das Unterhaus wird auf fünf Jahre nach dem Prinzip des Mehrheitswahlrechtes gewählt. Wahlberechtigt ist jeder Staatsbürger, der das Das Oberhaus ist die Vertretung der Bundesstaaten auf nationaler Ebene. Seine Mitglieder werden von den Parlamenten der Staaten gewählt. Laut dem Bericht gibt es in Indien allerdings Probleme bei der Wahrung der Bürgerrechte und in einigen Gebieten wie z.

Liste der politischen Parteien in Indien. Viele Parteien sind zwar auf bestimmte Bundesstaaten beschränkt, dennoch ergibt sich immer wieder die Notwendigkeit, Koalitionen zu bilden. Seit hat Ram Nath Kovind das Amt inne.

Dies war in der Vergangenheit in mehreren Bundesstaaten der Fall. Das Präsidentenamt ist jedoch überwiegend von zeremoniellen oder repräsentativen Aufgaben geprägt, die politische Macht liegt beim Premierminister. Der Präsident ist auch oberster Befehlshaber der Streitkräfte. Der Regierungschef in den 29 Bundesstaaten sowie in zwei von sieben Unionsterritorien ist der Chief Minister , der vom Parlament des jeweiligen Gebiets gewählt wird.

Indien ist in 29 Bundesstaaten engl. States und sieben Unionsterritorien engl. Union Territories gegliedert, die sich in insgesamt über Distrikte engl.

In einigen Bundesstaaten werden mehrere Distrikte zu Divisionen engl. Den Distrikten untergeordnet sind parallel und teils überlappend die Tehsils oder auch Taluks , Blöcke und Subdivisions. Die unterste Verwaltungsebene stellen die Dörfer selbst dar, die mitunter in sogenannten Hoblis zusammengefasst sein können. Während die Unionsterritorien von der Zentralregierung in Neu-Delhi verwaltet werden, verfügt jeder Bundesstaat über ein eigenes Parlament und eine eigene Regierung.

Der Regierung eines Bundesstaats steht der Chief Minister vor, der allerdings formal einem vom indischen Präsidenten ernannten Gouverneur mit weitgehend repräsentativen Aufgaben untergeordnet ist.

Im ländlichen Raum wird der dreistufige Panchayati Raj angewandt. Die Zuständigkeiten der Kommunalverwaltungen sind je nach Bundesstaat unterschiedlich gestaltet.

Vor der Unabhängigkeit umfasste Indien sowohl selbstständige Fürstenstaaten unter britischer Aufsicht als auch britische Provinzen englisch Presidencies , die von britischen Kolonialverwaltern regiert wurden.

Nach der Unabhängigkeit wurden die ehemaligen Fürstenstaaten von einem ernannten Gouverneur, die ehemaligen Provinzen jedoch von einem gewählten Parlament und einem gewählten Gouverneur regiert. Im Jahre beseitigte der States Reorganisation Act die Unterschiede zwischen ehemaligen Provinzen und Fürstentümern und schuf einheitliche Bundesstaaten mit einer gewählten Regionalregierung.

Bei der Neuordnung der Bundesstaaten wurde die jeweilige Muttersprache der Bewohner als Grundlage der Grenzziehung verwendet. Mai wurde der bisherige Staat Bombay in die neuen ethnischen Staaten Gujarat und Maharashtra aufgeteilt. Juni entstand aus Teilen des Bundesstaates Andhra Pradesh als neuer, Bundesstaat Telangana ; seine Hauptstadt ist Hyderabad. Die Abkürzungen entsprechen ISO Delhi ist kultureller Mittelpunkt der hindisprachigen Gemeinschaft des Nordens. An dritter Stelle folgt Bangalore.

Sie gilt als intellektuelles Zentrum. Frauen erhielten in Indien erst umfassendes Wahlrecht. Da in Indien Gewaltenteilung herrscht, ist die Judikative streng von Legislative und Exekutive getrennt. Den Vorsitz hat der Chief Justice of India. Streitigkeiten zwischen den Staaten und der Zentralregierung fallen in seine Zuständigkeit. Ab der dritten Rechtsebene Distriktebene wird zwischen Zivil- und Strafgerichten unterschieden. Die Gerichtssprache ist Englisch, auf den unteren Ebenen kann aber auch in der jeweiligen regionalen Amtssprache verhandelt werden.

Während des Unabhängigkeitskampfes bildete sich der Nationalkongress, der die Kolonialherrschaft der Engländer beenden sollte. Nach der Unabhängigkeit wurde die Kongresspartei stärkste Partei und bildete unter Jawaharlal Nehru die erste Regierung. Lotosblüte mit nationalistischen Parolen Unterstützung auf breiter Ebene zu finden. Dies gipfelte in dem Marsch auf Ayodhya und dem Abriss der Moschee, der im ganzen Land zu Ausschreitungen und Übergriffen, vor allem gegen Muslime, mit vielen Toten führte.

Bei der Parlamentswahl erzielte die oppositionelle Kongresspartei unter Sonia Gandhi einen unerwarteten Sieg. Überraschend für ihre Parteienkoalition lehnte sie es ab, den Posten des Premierministers zu übernehmen, Manmohan Singh wurde am Mai als Premierminister vereidigt. Bei der Parlamentswahl konnte die Parteienkoalition der United Progressive Alliance unter Führung des Indischen Nationalkongress ihren parlamentarischen Rückhalt deutlich ausbauen, so dass Manmohan Singh erneut zum Premierminister gewählt wurde.

Dabei betrachtete sich Indien nicht als äquidistant, sondern suchte bis zum Krieg gegen China die Führungsrolle innerhalb der blockfreien Bewegung. Dies drückte sich beispielsweise in der Entsendung von Friedenstruppen in den Gazastreifen und in den Kongo aus, sowie in der Verurteilung der franko-britischen Intervention in der Sueskrise. Ebenso verurteilte es das sowjetische Vorgehen zu Beginn des Koreakrieges und als inakzeptable Einmischung.

Nach dem Ende des Kalten Krieges orientierte Indien sich neu. Nach den Terroranschlägen am Zwei Wochen später, am Mai, zündete Pakistan zum ersten Mal einen Atomtest. Den Atomwaffensperrvertrag haben weder Indien noch Pakistan unterschrieben. Ein Friedensprozess begann ; er geriet aber nach Anschlägen im indischen Mumbai mit Toten ins Stocken. Indien macht pakistanische Islamisten für die Tat verantwortlich.

Die Atomtests im Mai wurden zwar stets mit dem Verweis auf die chinesische Bedrohung gerechtfertigt Angriff Chinas von , in erster Linie verfolgt Indien mit den Tests jedoch wohl eine internationale Statusaufwertung und versucht, eine Gleichrangigkeit mit China zu untermauern. Indien betreibt eine erhebliche konventionelle Aufrüstung , genauso wie China und andere asiatische Länder wie Pakistan.

Tatsächlich stehen sich Indien und China mittlerweile eher freundschaftlich gegenüber. Zunehmende Handelsverflechtungen und die gegenseitige Anerkennung des Status quo in Tibet durch Indien und Sikkim durch China haben zu einer spürbaren Entlastung des politischen Verhältnisses beigetragen.

Auch Grenzverlauf und -verkehr sind teils umstritten. Juni wurde ein Abkommen unterzeichnet, demzufolge Bangladesch indische Enklaven erhält und Indien im Gegenzug 52 bangladeschische auf seinem Gebiet.

Indien ist Mitglied in der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer und der G Die Beziehungen Indiens zur EU basieren auf einer umfassenden politischen Erklärung und einem Aktionsplan für eine strategische Partnerschaft , die auf dem EU-Indien-Gipfel im Herbst verabschiedet wurden und seitdem schrittweise umgesetzt werden.

Zukünftig will man das Potenzial für gemeinsame Kooperationen und Austausch noch stärker ausschöpfen. Dies gilt insbesondere auch für die Bereiche Konfliktprävention, Terrorismusbekämpfung und die Stärkung der Menschenrechte. In Indien besteht allgemeine Schulpflicht von 6 bis 14 Jahren, und das indische Parlament beschloss einstimmig, das Recht auf Bildung in die Verfassung aufzunehmen.

Allgemein hat der Staat in der Vergangenheit besonderes Augenmerk auf die Förderung von höheren Bildungseinrichtungen gelegt, was den aus der Kolonialzeit herrührenden elitären Charakter des Bildungswesens eher noch verstärkt hat. Dennoch ziehen viele Angehörige der Mittel- und Oberschicht gerade bei der höheren Bildung private Einrichtungen den staatlichen vor.

In Indien stieg die mittlere Schulbesuchsdauer aller Personen über 25 von 3 Jahren auf 6,3 Jahre an. Die aktuelle Bildungserwartung beträgt bereits 11,7 Jahre. Weiterführende Schulen und höhere Bildungseinrichtungen stehen dagegen meist nur in Städten zur Verfügung. Ein weiteres Problem ist die Benachteiligung von Mädchen, deren Einschulungsrate geringer ist als die von Jungen Durchschnitt bis Indien verfügt über Universitäten.

Das Gesundheitswesen ist überwiegend staatlich, obwohl es auch viele private Krankenhäuser gibt. In vielen Dörfern gibt es keine medizinischen Einrichtungen. Verschlimmert wird die Lage durch schlechte hygienische Bedingungen, wie fehlender Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitäranlagen, sowie Unterernährung. Ähnliche Bedingungen herrschen in städtischen Elendsvierteln. Früher war Indien eines der wenigen Länder der Erde, in denen Männer eine höhere Lebenserwartung aufwiesen als Frauen.

In den letzten Jahren hat sich dies umgekehrt. Wegen der geringen Kosten und der guten Qualität der ärztlichen Behandlung in spezialisierten Krankenhäusern gewinnt der Medizintourismus aus nordamerikanischen und europäischen Industrieländern immer mehr an Bedeutung. Indiens Militär besteht aus Freiwilligen, eine Wehrpflicht gibt es nicht.

Sie umfassen 1,3 Millionen Soldaten, wovon 1,1 Millionen im Heer , Die indischen Streitkräfte verfügen über 3. Indien hatte damit das weltweit fünft-höchste Militärbudget. Seit ist Indien offizielle Atommacht. Bis heute hat Indien den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet, verzichtet jedoch laut seiner Nukleardoktrin auf den nuklearen Erstschlag.

Zudem besteht mit Mosambik ein Militärabkommen, das Ankerrechte und Versorgung von indischen Kriegsschiffen vorsieht. Mit Mauritius bestehen zudem enge militärische Bindungen. Die indischen Luftstreitkräfte kontrollieren den mauritischen Luftraum und es besteht eine Zusammenarbeit mit der indischen Marine.

Seit der Unabhängigkeit hat das indische Militär kaum Interesse an einer politischen Einflussnahme gezeigt. Es ist der Zivilverwaltung unterstellt, den militärischen Oberbefehl hat der Präsident. Indien ist eine gelenkte Volkswirtschaft , die seit zunehmend dereguliert und privatisiert wird. Seither hat sich das Wirtschaftswachstum deutlich beschleunigt. Die Leistungsfähigkeit der indischen Wirtschaft hat nach Einschätzung vieler Beobachter in einigen Branchen Informationstechnologie, Pharmazie inzwischen internationales Spitzenniveau erreicht.

Behindert wird das Wachstum der Produktion der indischen Wirtschaft insbesondere durch Mängel der vielfach veralteten Infrastruktur , vor allem durch Engpässe bei der Energieversorgung, die zu häufigen Stromausfällen führen.

Trotz der begonnenen Liberalisierung der Wirtschaft leiden vor allem die Industrie und der Bankensektor nach wie vor unter häufigen staatlichen Eingriffen und den langsamen politischen Entscheidungsprozessen. Der Schutz ineffizienter Staatsunternehmen vor Wettbewerb bleibt ein Hemmschuh. Ein Belastungsfaktor ist auch die weitverbreitete Korruption.

Ausländische Investoren werden so abgeschreckt. Die Integration Indiens in die Weltwirtschaft hat sich in den letzten Jahren verstärkt. Das Land profitiert zunehmend von den Vorteilen der internationalen Arbeitsteilung und der Globalisierung.

Die indische Wirtschaft ist aber noch sehr stark binnenwirtschaftlich orientiert. Ihr Anteil an der Weltwirtschaft liegt noch bei knapp drei Prozent, obwohl Ein- und Ausfuhren in den letzten Jahren kräftig gewachsen sind. Die niedrigen Anteile der Aus- und Einfuhren am Bruttoinlandsprodukt signalisieren noch beträchtliches Wachstumspotenzial. Die mittel- und langfristigen Wachstumsperspektiven Indiens werden vielfach sehr günstig beurteilt.

Einige Studien rechnen damit, dass Indien künftig sogar stärker als China wachsen wird. Der derzeitige hohe Anteil junger Menschen an der Bevölkerung wird in den nächsten Jahrzehnten für einen hohen Anteil von Menschen im erwerbsfähigen Alter sorgen. Die hohen Währungsreserven und relativ niedrige Auslandsschulden dürften das Vertrauen ausländischer Investoren in die Entwicklung der indischen Wirtschaft stärken. Bisher waren die ausländischen Direktinvestitionen in Indien im internationalen Vergleich, insbesondere mit China, gering.

Die als wirtschaftsliberal betrachtete Regierung Narendra Modis versucht mit Reformen und Initiativen wie der Make-in-India-Kampagne ausländische Investitionen anzulocken. Indien konnte sich damit im Vergleich zum Vorjahr um 30 Plätze verbessern und gehörte erstmals zu den ersten Ländern. Platz, mit 40 von maximal Punkten.

Von bis wuchs das Bruttoinlandsprodukt BIP Indiens inflationsbereinigt um rund sechs bis sieben Prozent jährlich. Trotz des in den letzten Jahren deutlich beschleunigten Wachstums lag die offizielle Arbeitslosenquote zu dieser Zeit aber noch bei neun Prozent — wobei mit einer erheblichen Zahl von Arbeitslosen zu rechnen ist, die von der Statistik nicht erfasst werden.

Die Gesamtzahl der Beschäftigten wird für auf ,9 Millionen geschätzt. Unbefriedigend bleibt auch die Entwicklung der Staatsfinanzen. Das gesamtstaatliche Haushaltsdefizit bewegt sich bei leicht rückläufiger Tendenz zwischen neun und zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts.

Davon entfällt rund die Hälfte auf das Defizit der Zentralregierung. Von den führenden Agenturen zur Bewertung von Kreditrisiken wird die Bonität Indiens vor dem Hintergrund der günstigen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung aber zunehmend besser eingeschätzt. Im Zuge der zunehmenden internationalen wirtschaftlichen Verflechtung Indiens war das Land ab ebenfalls von der weltweiten Wirtschaftskrise betroffen.

Das stetige jährliche Wirtschaftswachstum brach ein. Als Gründe werden der junge, global agierende indische Kapitalmarkt, hohe private Kreditverschuldung, steigende Arbeitslosenzahlen sowie sinkende Binnennachfrage und Exportzahlen genannt.

Zur Bekämpfung der Krise wurden staatliche Konjunkturpakete aufgelegt, unter anderem Infrastrukturprogramme, Steuersenkungen sowie Subventionen für die Exportindustrie.

Indiens Wirtschaft hat in den letzten Jahren an Dynamik zurückgewonnen. Das Bruttoinlandsprodukt betrug im gleichen Zeitraum circa 2. Die Inflation sank von zeitweise ca. Indien hat dennoch weiterhin mit einer hohen Armut in der Bevölkerung zu kämpfen. Der weltweit zu beobachtende Wandel der Wirtschaftsstruktur von der Landwirtschaft zur Industrie und zum Dienstleistungssektor vollzieht sich auch in Indien, das aber im internationalen Vergleich, zum Beispiel mit China, immer noch sehr stark agrarisch geprägt ist.

Die ländliche Bevölkerung bildet gleichzeitig den ärmsten Teil der Bevölkerung. Vom Aufschwung der Wirtschaft profitiert bisher vorwiegend die Bevölkerung der Städte, wo sich eine kaufkräftige Mittelschicht oft hochqualifizierter Fachkräfte bildete.

Dies birgt sozialen Konfliktstoff. Die Abwahl der letzten Regierung im Jahr wird wesentlich mit der Unzufriedenheit der ländlichen Bevölkerung mit der wirtschaftlichen Entwicklung erklärt. Der Anteil der Landwirtschaft am Bruttoinlandsprodukt ist indes stark rückläufig. Trug sie noch 56 Prozent bei, so waren es nach Angaben der Weltbank noch rund 17,4 Prozent. Entsprechend hoch ist die Abhängigkeit des jährlichen Wirtschaftswachstums von den Witterungsbedingungen. Ungünstige Erntebedingungen können es spürbar beeinträchtigen.

Dennoch ist Indiens Landwirtschaft noch vergleichsweise ineffizient. Im ländlichen Raum sind viele Menschen unterbeschäftigt , und eine umfassende Industrialisierung der Landwirtschaft steht weiten Teilen des Landes erst noch bevor. Am wichtigsten ist der Anbau von Getreide , vor allem Reis. Dessen Hauptanbaugebiete liegen in den fruchtbaren Stromebenen des Nordens sowie entlang der Küsten und im östlichen Dekkan.

Ungefähr ein Fünftel der weltweiten Erträge entfallen auf Indien. Auch beim Weizen , dem zweitwichtigsten Anbauprodukt, liegt Indien weltweit an zweiter Stelle.

Mais und Gerste spielen eine geringere Rolle. Wenig effizient ist die indische Viehzucht, trotz des mit Millionen Tieren Stand: Nach der erfolgreichen Ertragssteigerung der Landwirtschaft setzte ab den er Jahren die Förderung der Fischerei ein. Dies führte zwar zu einer wesentlichen Erhöhung der Erträge, aber auch zur Überfischung vieler Küstenabschnitte. Indiens wichtigste Fischgründe liegen an der Westküste, wo rund 70 Prozent der Fangerträge erzielt werden.

Die Garnelenzucht wird besonders gefördert. So stammt mittlerweile etwa die Hälfte der Garnelen aus Aquakulturen , die seit den er Jahren vor allem an der Ostküste angelegt worden sind. Bei Kupfer ist Indien trotz gesteigerter Ausbeute weiterhin auf Importe angewiesen. Erfolg durch Zuverlässigkeit, Innovation und Flexibiliät! KG steht das nicht nur für Holz fast aller Art. Genauso schön wie funktional, genauso hochwertig wie leicht zu pflegen!

Jorkisch zeichnet seine langjährigen Mitarbeiter aus Daldorf: Mitarbeiter-Treue zum Unternehmen ist in schnelllebigen Zeiten wie heute gar nicht hoch genug zu bewerten. Jorkisch unterstützt die Stiftung Kinderherz Daldorf. Das Herz und der Baum — beides steht sinnbildlich für "Leben". KG verknüpfen diese Bilder und setzen dies in eine erfolgreiche Spendenaktion um: So wurde im letzten Jahr eine Spendensumme in Höhe von 3. Spende dank erfolgreicher Bastelaktion Daldorf. Dank einer Spende freut sich darüber jetzt besonders die Segeberger Tafel e.

Mitarbeiter-Ehrung bei Jorkisch in Daldorf Daldorf. KG schon heute deutlich spürbar — gerade wenn es darum geht, freie Stellen mit Fachpersonal zu besetzen. Clubabend und Betriebsbesichtigung gehen eine überaus informative Verbindung ein.

Versammlung der LG Nord am Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel e. KG stellt das für die "Holzwürmer" passende Ambiente. Jorkisch unterstützt landesweite Gemeinschafts-Kampagne Am Dienstag, den Ausbildungsstart bei Jorkisch in Daldorf Daldorf. Aktuell werden zwei weitere junge Erwachsene in Daldorf ihre Berufe "in Sachen Holz und mehr" erlernen. Bitte berücksichtigen Sie dies in Ihrer aktuellen Werbeplanung für die jetzt startende Saison.

Westernfeeling, Budenzauber und weihnachtliche Stimmung — auf dem Segeberger Weihnachtsmarkt "Country goes Christmas" herrschte reger Betrieb. Dank einer Spende freut sich darüber jetzt besonders der Lions Club Segeberg. In den Wäldern geht es rund Winterzeit ist Erntezeit im Forst.

Dort schlagen sie jetzt mit modernster Technik im Forst ein. Hier ging nun das Herz bei dem Vorsitzenden der Segeberger Tafel auf. Jorkisch unterstützt den Verein schon seit über zehn Jahren, jetzt war ein neues Kühlfahrzeug nötig. Ein Spendenerlös von über 1. Mit Sichtschutz-Blenden werden Gartenbereiche sichtbar aufgewertet, die Terrasse bleibt geschützt. KG, hat mit Wirkung zum 1. Bernd Jorkisch bestellte den 40 Jahre alten Handelsfachwirt zum neuen Prokuristen des Unternehmens und veranlasste die Eintragung der Gesamtprokura in das Handelsregister.

Familienausflug hat sich gelohnt Daldorf. Erfolgreicher Start des Service-Portals Jetzt einloggen! Zu den Holzaktionstagen zieht es auch immer wieder die Vertreter aus der Politik, so ein Rundgang durch das bunte Treiben ist bekanntlich beste Unterhaltung. Schleswig-Holsteinische Holzaktionstag Über Dort war mächtig viel los: Jorkisch unterstützt Kieler Sozialprojekt Kiel.

Das machten sie mit einem bunten Transparent, begeistert über so viel Unterstützung. Ein Fest für Holz und Wald, einmalig im Norden. Direkt neben dem Erlebniswald in Daldorf wächst nun ein ca. Es ist der KinderHerz-Wald Daldorf. Unterstützer für Lübeck Lübeck ist die "Stadt der Wissenschaft Beim diesjährigen Fördervereins-Cup in Trappenkamp stand neben dem fairen sportlichen Vergleich letztlich die Spielfreude im Vordergrund.

Bei dem Abendturnier konnte die Jorkisch-Mannschaft als Titelverteidiger und Country goes Christmas Vom Jorkisch auf dem Der norddeutsche Holzimporteur und -hersteller Jorkisch präsentiert sich auf der Themenschau in der Kölner Messehalle 8. Jetzt mit aktualisierten Preisen! Holz vereint viele Talente! Zur kühleren Jahreszeit spendet es uns günstig wohlige Wärme. Beim dritten Energieholz-Tag am Sonntag den September in Daldorf werden die Messebesucher Jorkisch zeichnet langjährige Mitarbeiter aus Daldorf: Treue von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Unternehmen ist in der heute schnelllebigen Zeit gar nicht hoch genug zu bewerten.

Starkes Geschäftsfeld — starke Mannschaft. Holz ist bedeutender Baustoff und starker Energieträger des Kennen zu lernen gibt es jede Menge Zusammenarbeit mit den SH-Landesforsten Daldorf. Eine langjährige Zusammenarbeit wird noch intensiver: Die "Flaming Stars" laden zum 8. Schön, wenn man mehr als Standard bieten kann. Die gute Partnerschaft zur Holzland-Kooperation wurde Ministerpräsident Peter Harry Carstensen hat den landesweit besten Auszubildenden aus Industrie, Handel und Dienstleistung zu ihrem hervorragenden Abschluss gratuliert.

Eurobaustoff-Forum mit Jorkisch-Stand in Halle 5. November in der Koelnmesse auf mehr als Wie heizt man heute sauber und umweltgerecht? Holz-Scheite oder kleine Pellets — was ist das Richtige für den Wohnzimmerofen? Wann rechnet sich ein Bio-Energie-System? Wie einfach und günstig das Heizen mit Holz tatsächlich funktioniert Die FBG Ostheide kam am 7. Jorkisch war erstes interessantes Ziel der Exkursion. Mit dabei Malte Lienau, bei Jorkisch sehr erfolgreich ausgebildeter Bürokaufmann — Abschluss mit der Traumnote "sehr gut".

Jubiläen und Abschied bei Jorkisch Daldorf. August verdiente langjährige Mitarbeiter. Im benachbarten Erlebniswald Trappenkamp konnten mehr. Ausbildung statt "Headhunter" Daldorf. Berufsstart "in Sachen Holz" Daldorf. Aktuell lernen gleich sieben junge Erwachsene abwechslungsreiche mehr.

Trikot-Sponsor Jorkisch, seit ca. Auch Jorkisch trat dem Initiativkreis bei! Eine pulsierende Region mit Rückenwind, die sich mit der geplanten festen Fehmarnbelt- querung in einer nachhaltigen Umbruchsituation voller Chancen befindet. Um diese Entwicklung aktiv mitzugestalten mehr.

Wirtschaftsrat diskutiert über "Haushaltskonsolidierung und Innere Sicherheit" Daldorf. Juni, der Jorkisch-Unternehmens- zentrale einen Besuch ab. Aktueller Anlass war sein Thema "Innere Sicherheit trotz Haushaltskonsoli- dierung", dazu referierte mehr.

Hausbausätze mit Mehrwert Daldorf. Lieblingsort eigener Garten — das ist Trend, da wird gestaltet, da werden Wohlfühl-Oasen geschaffen. Gartenhäuser statt provisorischer Abstellplätze. Alles soll sicher und wetterfest untergebracht seinen Platz haben. Um den ersten Vertriebserfolg nachhaltig zu stützen, wurde zusätzlich ein einzigartiges mehr.

Innovation erhält Förderbescheid Daldorf. Vernetzte Einkaufs- und Logistikprozesse entwickeln sich immer mehr zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren. Jorkisch auf der HolzLandExpo Daldorf. Mit System zur optimierten Lagerlogistik Daldorf. Vernetzte und abgestimmte Einkaufs- und Logistikprozesse entwickeln sich immer mehr zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren.

Bei Jorkisch wird im wöchentlichen Tourendienst geliefert, die bewährte logistische Kette überzeugt. Die Fahrer der ca. Jorkisch präsentiert erstmals Designmöbel Daldorf.

Nicht nur das für Möbel neue Material mehr. Eindeutig — Klettertürme liegen voll im Spielzeug-Trend. Vom Gerätehaus-Klassiker bis zur exclusiven Wohlfühloase bleiben keine Wünsche offen. Sowohl die praktische Elementbauweise als auch mehr. Der neue Carport-Katalog des Herstellers Jorkisch präsentiert über 2. Jorkisch präsentiert den er Spielgeräte-Katalog Daldorf. Die schönsten Spielhäuser, Türme, Schaukeln, Sandkisten: Jorkisch scheint die Kinderwünsche zu erahnen, baut sein Spielgeräte- Sortiment weiter aus.

Frische Ideen — verkaufsstark auf Seiten Daldorf. Ein umfassender Katalog, eine verkaufsstarke Informationsquelle. Übersichtlich gestaltet zeigt er dem Gartenfan inspirierende Ausstattungsideen. Vierte Hausmesse bei Jorkisch Daldorf. Am Anfang war es nur eine Idee. Jetzt sind es jährlich zwei intensive Wochen im Februar. Die Resonanz war wieder überwältigend: Höchst dauerhaft durch Wärme Dauerhaftigkeit geht jetzt auch ohne Chemie!

Ob bei Terrasse, Wegebefestigung oder mehr. Jorkisch hat sich mit einem hochwertigen Blockbohlenhaus beim Tauschrausch beteiligt Firstwood produziert und Jorkisch vermarktet das thermisch veredelte Material exklusiv an den Holz- und Baustoffhandel.

Diese besondere Partnerschaft gilt für Skandinavien und den deutschsprachigen Raum. Firstwood produziert und Jorkisch bietet das thermisch veredelte Material im Alleinvertrieb an. Diese besondere Kooperation ist für Skandinavien und den deutsch- sprachigen Raum angedacht.

Der norddeutsche Gartenholzspezialist setzt in der nächsten Saison auf noch mehr Holz vereint viele Talente: Es fühlt sich gut an, es richtet Lebensräume ein und ganz aktuell zur kalten Jahreszeit liefert es zuverlässig und günstig wohlige Wärme.

Beim ersten Energieholz-Tag am Samstag den Dieses Jahr lernen gleich vier junge Erwachsene abwechslungsreiche und interessante Berufe aus den Tätigkeitsbereichen Verkauf und Lager. Wir bei Jorkisch wollen den vier neuen Mitarbeitern unseres Hauses einen optimalen Einstieg in das Berufsleben bieten.

Innerhalb von 15 Minuten wurden bei den acht Bombenanschlägen zwei Menschen getötet und sechs Menschen verletzt. Januar amerikanisches Englisch.

Closed On:

Als Gründe für die hohe Unsicherheit gelten die ungenügende Infrastruktur und rücksichtslose Fahrweise. Daraufhin kam es zu blutigen Ausschreitungen, die in der Ermordung Indira Gandhis durch ihre Sikh-Leibwächter gipfelten.

Copyright © 2015 stc-comm.info

Powered By http://stc-comm.info/