Blog Archive

Urteile zur Krankenversicherung

Arbeitszeitkonten.

Wenn Sie sich einen Überblick über diejenigen Entscheidungen des IX. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs verschaffen wollen, an denen die Sozietät beteiligt war, finden Sie eine entsprechende Auswahl unter „Schwerpunkte“. Nachfolgend finden Sie eine der umfassendsten und aktuellsten Sammlung interessanter Urteile der letzten Jahre zur privaten Krankenversicherung (Krankheitskosten- und Krankentagegeldversicherung).

News & Events

Nach diesen Grundsätzen sei auch zu entscheiden, wer Zuwendender und Bedachter ist, wenn Eltern ein Grundstück schenkweise auf ein Kind übertragen und das Kind unmittelbar im Anschluss an die ausgeführte Schenkung einen Miteigentumsanteil an dem erhaltenen Grundstück an seinen Ehegatten weiterschenken würde.

Deutlich wird, dass sich in solchen Fällen erhebliche Gestaltungsmöglichkeiten ergeben. Ratsam ist es, derartige Schenkungen unter Zuhilfenahme steuerlichen Rats abzuwickeln. Das Finanzgericht Niedersachsen kommt in seinem Urteil vom Teilweise wird ein solcher Anpassungszwang des Gesetzgebers gesehen, da seit unverändert an dem Bruttoneuwagenlistenpreis als Bemessungsgrundlage festgehalten wird.

Die Oberfinanzdirektion Koblenz weist in der Kurzinformation vom Aussetzung der Vollziehung ist dagegen nicht zu gewähren. In Fällen mit hohem steuerlichem Nutzungsvorteil aus der Firmenwagengestellung ist zu prüfen, ob Bescheide mittels Einspruch verfahrensrechtlich offen gehalten werden sollen. Auch Bewirtungskosten eines Arbeitnehmers können als Werbungskosten steuermindernd geltend gemacht werden.

Zu beachten ist allerdings, dass Aufwendungen, die die private Lebensführung berühren und bei denen eine genaue Aufteilung in einen beruflichen und einen privaten Teil nicht möglich ist, steuerlich insgesamt nicht abzugsfähig sind, auch wenn sie zugleich zur Förderung des Berufs oder der Tätigkeit des Arbeitnehmers erfolgen.

Als starkes Indiz für die berufliche Veranlassung der Bewirtung spricht, dass der Arbeitgeber die Veranstaltung ohne Mitspracherecht des betroffenen Beschäftigten organisiert und ausrichtet. Die Oberfinanzdirektion Niedersachsen hat in der Verfügung vom Ob nun der Arbeitnehmer Aufwendungen aus beruflichem Anlass tätigt oder ob es sich um Aufwendungen für die Lebensführung handelt, muss anhand einer Würdigung aller Umstände des Einzelfalls entschieden werden.

Danach ist folgendes Prüfschema anzuwenden:. Bewirtungskosten eines Arbeitnehmers für Geburtstags-, Beförderungs- und ähnliche Feiern, mit denen gewisse gesellschaftliche Repräsentationsverpflichtungen erfüllt werden, stellen nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs, auch wenn sie zur Verbesserung des Betriebsklimas beitragen sollen, grundsätzlich typische steuerlich nicht abzugsfähige Aufwendungen für die Lebensführung dar, die die wirtschaftliche und gesellschaftliche Stellung mit sich bringt.

Andererseits führt nach der Rechtsprechung jedoch die Tatsache allein, dass der Arbeitnehmer. Im Rahmen der erforderlichen Gesamtwürdigung sind daneben auch weitere Umstände heranzuziehen, so dass unter den nachstehend genannten Voraussetzungen ein Werbungskostenabzug möglich ist:. Im konkreten Fall sollten die vorgenannten Kriterien geprüft und entsprechende Nachweise erbracht werden.

In der Rechtsprechung wurde in folgenden Fällen der Werbungskostenabzug anerkannt:. In den Fällen, in denen die Gesamtwürdigung aller Umstände des Einzelfalls zu dem Ergebnis führt, dass es sich bei den Bewirtungsaufwendungen um Repräsentationsaufwendungen handelt, ist eine Aufteilung nicht vorzunehmen.

Die Aufwendungen sind dann insgesamt nicht abzugsfähig. Gerade bei gemischt veranlassten Aufwendungen sollte der Arbeitgeber einen sinnvollen Aufteilungsschlüssel suchen und diesen entsprechend dokumentieren. Voraussetzung für den Werbungskostenabzug ist weiter, dass die Aufwendungen als angemessen anzusehen sind und die Höhe der Bewirtungskosten sowie die berufliche Veranlassung nachgewiesen wird.

In diesen Fällen sind die Aufwendungen in voller Höhe als Werbungskosten abzugsfähig. Hat die Bewirtung in einer Gaststätte stattgefunden, so genügen Angaben zu dem Anlass und den Teilnehmern der Bewirtung; die Rechnung über die Bewirtung ist beizufügen. Werbungskosten, welche die private Lebensführung berühren, können nur insoweit steuerlich geltend gemacht werden, als diese angemessen sind.

Dabei besteht ein durchaus weiter Gestaltungsspielraum, doch sind dem auch Grenzen gesetzt, wie das Urteil des Finanzgerichts Baden-Württemberg vom 9.

Dem Urteil lag folgender Sachverhalt zu Grunde: Er hatte einen Anspruch auf die Gestellung eines Pkw der gehobenen Mittelklasse.

Eine weitere Kostenerstattung erfolgte nicht. In seiner Einkommensteuererklärung für machte er bei den Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit Werbungskosten für die mit den privaten Fahrzeugen durchgeführten Dienstfahrten i. Hierbei handelte es sich um die tatsächlich durch berufliche Fahrten entstandenen Kosten. Das Finanzgericht versagte den Werbungskostenabzug für den unangemessenen Teil der Aufwendungen und schloss sich im Ergebnis der Auffassung des Finanzamts an.

Es handele sich zwar dem Grund nach um beruflich veranlasste Kosten. Da jedoch die private Lebensführung betroffen sei, kommt ein Abzug als Werbungskosten nur für den angemessenen Teil in Betracht. Auch spreche hierfür, dass aus Sicht der Arbeitgeberin die Nutzung eines Mittelklassewagens für berufliche Repräsentationszwecke ausreichend und angemessen war. Dies ergebe sich u. Weitere Indizien für einen privaten Bezug waren die hohen Kosten für Sonderausstattung und die Tatsache, dass die zweisitzigen Sportwagen nicht uneingeschränkt für betriebliche Zwecke nutzbar waren.

Übersteigen die Aufwendungen für Dienstfahrten den gewinnabhängigen Gehaltsanteil eines nichtselbständig beschäftigten Handelsvertreters, so stehen sie nach Ansicht des Gerichts in einem krassen Missverhältnis zu den Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit, so dass der Werbungskostenabzug auf den angemessenen Teil zu begrenzen ist.

Dieses Urteil verdeutlicht, dass dem Werbungskostenabzug — und dies gilt entsprechend auch für den Betriebsausgabenabzug eines Selbständigen — Grenzen gesetzt sind.

Dann, wenn hochpreisige Arbeitsmittel eingesetzt werden, sollte für den Einzelfall nachgewiesen werden, dass deren Einsatz notwendig und angemessen ist. Der Rat der Wirtschafts- und Finanzminister in Brüssel hat am Ziel der Regelung ist es, besonders den kleinsten Unternehmen bürokratische Lasten bei der Erstellung von Bilanzen abzunehmen. Die jetzt von Deutschland noch umzusetzende Richtlinie enthält u.

Von den Befreiungen profitieren Unternehmen, die mindestens zwei der folgenden drei Schwellenwerte unterschreiten: Rechnungen sind als empfangene Handels- oder Geschäftsbriefe bzw.

Das Bayerisches Landesamt für Steuern weist in der Verfügung vom Anfragen, insbesondere von Apotheken, ob Apotheken- Lieferanten anhand ihrer eigenen Unterlagen Archivierungs-CDs für ihre Kunden Apotheken erstellen können, so dass die Kunden auf die Aufbewahrung der Tagesrechnungen und ggf.

Aufzubewahrende Unterlage kann nach den dargestellten Regeln nur die Rechnung oder der Lieferschein sein, der dem Kunden zeitnah mit der jeweiligen Lieferung im Original zugegangen ist, und zwar unabhängig davon, ob der Kunde auf dieser empfangenen Unterlage tatsächlich Vermerke angebracht hat. Weiterhin ist zu bemerken, dass u. Voraussetzung für den Vorsteuerabzug das Vorliegen der Originalrechnung im Zeitpunkt der Vorsteuerbuchung ist.

Allein mit Aufbewahrung der Archivierungs-CD, die anhand der Daten des Lieferanten erstellt worden ist, erfüllt der belieferte Kunde seine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten folglich nicht. Den Aufbewahrungspflichten kann der Unternehmer nur durch Archivierung der erhaltenen Originalunterlagen genügen. Von der Erfüllung dieser Pflichten hängen materiell bedeutende Folgen ab, so dass die gesetzlichen Anforderungen an die Archivierung unbedingt beachtet werden sollten. Von einer solchen Zielsetzung ist im Grundsatz dann auszugehen, wenn im Erwerbszeitpunkt die Absicht bestand, durch kurzfristigen Wiederverkauf Unterschiede zwischen Kauf- und Verkaufspreis zu nutzen.

Indiz für eine solche Absicht ist eine Zuordnung der Wertpapiere zum Umlaufvermögen. Diese Ansicht vertrat der Bundesfinanzhof in dem Urteil vom Generell muss die Besteuerung von Holdingunternehmen und von vermögensverwaltenden Familienkapitalgesellschaften genau analysiert werden und die aktuelle — deutlich verschärfte — Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs beachtet werden.

Dies gilt auch für bestehende Gesellschaften. Dennoch können nach wie vor solche Gesellschaften ein sinnvolles Mittel für den Vermögensaufbau im Familienverbund sein. Für zukünftige Investitionen können kleinere und mittlere Betriebe gewinnmindernd steuerlich einen Investitionsabzugsbetrag geltend machen. Im Jahr der Bildung können hierbei vereinfacht dargestellt max. Hierdurch entsteht im Ergebnis ein Liquiditätsvorteil und somit eine Förderung der Investition.

Sonderabschreibungen sind zudem im Jahr der Anschaffung oder Herstellung möglich. In den Fällen der Betriebseröffnung hat der Unternehmer seine Investitionsabsicht nachzuweisen. Nach dem Urteil des Finanzgerichts Münster vom 8.

Die Form der Nachweisführung hängt vielmehr von den Umständen des Einzelfalls ab. Damit folgt das Finanzgericht Münster der Rechtsprechung anderer Finanzgerichte.

Im Urteilsfall konnte der Unternehmer lediglich ein Angebot über die Lieferung einer Photovoltaikanlage beibringen. Dies sah das Finanzgericht als nicht ausreichend an. In Existenzgründungsfällen werden erhöhte Nachweiserfordernisse an beabsichtigte Investitionen gestellt. Zwar bedarf dies nicht zwingend einer verbindlichen Bestellung, doch sollten im Einzelfall möglichst umfassende, die Investitionsabsicht belegende Nachweise beigebracht werden.

Im Streitfall pachtete die Klägerin die für ihren Tankstellenbetrieb wesentlichen Wirtschaftsgüter. Die Pachtzinsen wurden im Rahmen der Einkommen- bzw. Körperschaftsteuer als Betriebsausgaben berücksichtigt und minderten den zu versteuernden Gewinn. Anders jedoch bei der Gewerbesteuer, wo Beträge teilweise dem Gewinn wieder hinzugerechnet wurden, um die Gewerbesteuer zu berechnen.

Das Finanzgericht hat daher mit Beschluss vom Es ist sehr fraglich, ob die Ansicht des Finanzgerichts vom Bundesverfassungsgericht bestätigt wird. Dennoch sollten Gewerbesteuermessbetragsbescheide für Fälle, bei denen umfangreiche Hinzurechnungen bei der Gewerbesteuerberechnung erfolgen, verfahrensrechtlich offengehalten werden. Die Beteiligten streiten darüber, ob Leistungen der Klägerin zum Bilanzstichtag noch als unfertige Leistungen zu bilanzieren sind oder ob bereits Gewinnrealisierung eingetreten ist und ein Ausweis als Forderung erfolgen muss.

Im Streitfall ging es im Wesentlichen um Leistungen, die ein Bauingenieur für einen Generalplaner im Rahmen von Aufträgen für die öffentliche Hand erbracht hatte. Der Generalplanungsvertrag war zum Bestandteil des Ingenieurvertrags erklärt worden. Bestandteil des Generalplanungsvertrags waren wiederum die Allgemeinen Vertragsbestimmungen zu den Verträgen für freiberuflich Tätige AVB in der seinerzeit gültigen Fassung.

Für Leistungen, die nach der Übergabe noch zu erbringen sind, beginnt die Verjährung mit der Erfüllung der letzten Leistung. Das Finanzgericht Düsseldorf entschied mit Urteil vom Die Abnahme erfolgt durch Billigung des Werks und kann ausdrücklich, konkludent oder im Wege einer Abnahmefiktion erfolgen. Die Vereinbarung einer Abnahmefiktion kann darin liegen, dass im Ingenieurvertrag durch Bezugnahme auf eine Vertragsbestimmung des Generalplanungsvertrags geregelt wird, dass die Verjährung spätestens mit der Übergabe der baulichen Anlage an die nutzende Verwaltung beginnen soll.

Gerade bei bilanzierenden Freiberuflern hat die Bestimmung des exakten Zeitpunkts der Gewinnrealisierung erheblichen Einfluss auf den Gewinnausweis in den einzelnen Jahren. Im Einzelfall kann der Gewinnrealisierungszeitpunkt auch im Gestaltungswege zeitlich verlagert werden. Nach den Regeln des Umwandlungssteuergesetzes kann ein Einzelunternehmen zu steuerlichen Buchwerten, also ohne Aufdeckung und Versteuerung vorhandener stiller Reserven, in eine Personengesellschaft oder auch in eine Kapitalgesellschaft eingebracht werden.

Diese Voraussetzung führt oftmals zu Streit mit der Finanzverwaltung, wenn zeitnah vor der Einbringung über wesentliche Betriebsgrundlagen des Einzelunternehmens verfügt wird. Das Grundstück wurde alsdann pachtweise dem Unternehmen zur Verfügung gestellt.

In einer steuerlichen Betriebsprüfung vertrat die Finanzverwaltung nun die Auffassung, dass eine Einbringung nach den Regelungen des Umwandlungssteuergesetzes nicht möglich sei, sondern alle im Einzelunternehmen vorhandenen stillen Reserven im Streitfall ca.

DM aufzudecken und zu versteuern seien. Damit sei eine wesentliche Betriebsgrundlage in einer für die Anwendung der Sonderregelung des Umwandlungssteuergesetzes schädlichen Weise zurückbehalten worden. Diese Ansicht verwarf der Bundesfinanzhof mit Urteil vom 9. Dieses Urteil reiht sich in eine Folge anderer Entscheidungen ein und zeigt, dass in diesen Fällen durchaus erhebliche Gestaltungsmöglichkeiten bestehen.

Betriebliche Schuldzinsen sind im Grundsatz als Betriebsausgaben gewinnmindernd zu berücksichtigen. Gesetzlich soll aber verhindert werden, dass auf der einen Seite betriebliche Einnahmen entnommen werden, um damit private Ausgaben zu tätigen, und auf der anderen Seite betriebliche Ausgaben fremdfinanziert und die anfallenden Schuldzinsen steuermindernd geltend gemacht werden.

Damit könnte das Verbot des Abzugs privat veranlasster Schuldzinsen unterlaufen werden. Vor diesem Hintergrund kann der Schuldzinsenabzug begrenzt werden, wenn Überentnahmen getätigt worden sind. Der bei den beiden Berechnungsmethoden entstehende niedrigere Betrag ist dem Gewinn hinzuzurechnen, steuerlich also nicht abzugsfähig.

Die Berechnung der nicht abzugsfähigen Schuldzinsen ist komplex und kann nur unter Zuhilfenahme steuerlichen Rats erfolgen. Immer dann, wenn betriebliche Schuldzinsen anfallen, sollte eine Überprüfung erfolgen, ob Überentnahmen und damit die steuerliche Nichtabzugsfähigkeit von Schuldzinsen droht. Wird diese Problematik rechtzeitig erkannt, so kann oftmals durch entsprechende Gestaltungen gegengesteuert werden. Der Bundesfinanzhof hat in dem Urteil vom Danach liegt eine Entnahme für betriebsfremde Zwecke vor, wenn ein Wirtschaftsgut aus dem betrieblichen in den privaten Bereich oder aber von einem betrieblichen Bereich in einen anderen betrieblichen Bereich übergeht.

Auch eine Übertragung zu Buchwerten von einem Betriebsvermögen in ein anderes Betriebsvermögen des Stpfl. Dies bedeutet, dass auch die Übertragung von Geld oder anderen Wirtschaftsgütern von einem Betrieb in den anderen bei dem abgebenden Betrieb zu Überentnahmen und daher zu nicht abzugsfähigen Schuldzinsen führen kann.

In dem angesprochenen Urteil des Bundesfinanzhofs wurde auch entschieden, dass eine für die Ermittlung eventueller Überentnahmen zu berücksichtigende Entnahme bzw. Einlage dann nicht vorliegt, wenn ein Betrieb oder Mitunternehmeranteil nach ausdrücklicher gesetzlicher Regelung zu Buchwerten, also ohne Aufdeckung stiller Reserven übertragen wird. Denn bei einer unentgeltlichen Übertragung rückt der Rechtsnachfolger in die Rechtsposition des Rechtsvorgängers ein.

Somit sind vielmehr die bisherigen Entnahmen und Einlagen nach Übertragung dem Rechtsnachfolger zuzurechnen. Dies verdeutlicht die hohe Komplexität der Besteuerung von Personengesellschaften. Derartige Strukturen bedürfen einer sorgfältigen steuerlichen Beratung. Das Umtauschangebot setzt sich aus vier Bestandteilen zusammen.

Nach dem Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 9. Aus Vereinfachungsgründen kann der Börsenkurs der neuen Anleihen am Tag der Depoteinbuchung angesetzt werden. Sofern zu diesem Zeitpunkt noch kein Börsenkurs besteht, ist der niedrigste Börsenkurs am ersten Handelstag anzusetzen.

Sobald eine Börsennotierung vorliegt, ist eine Korrektur des Steuerabzugs insoweit vorzunehmen, als nunmehr die tatsächliche Bemessungsgrundlage anzusetzen ist. Die Papiere enthalten einen Anspruch auf eine an die Entwicklung des griechischen Bruttoinlandsproduktes gekoppelte Zinszahlung.

Für die als Gegenleistung für aufgelaufene Stückzinsen gewährten Wertpapiere Bestandteil 4 gilt 3. Werden aus einem leerstehenden Vermietungsobjekt Werbungskostenüberschüsse, so z. Über einen solchen Fall hatte auch das Finanzgericht Rheinland-Pfalz zu entscheiden. Auf ein Mietgesuch hin bot er die Wohnung zur Vermietung an, letztlich kam es jedoch nicht dazu. Eine Vermietungsannonce gab er auch auf, setzte seine Vermietungsbemühungen jedoch auf Anraten des Maklers, der angesichts des Verkaufswunschs von einer Vermietung abgeraten hatte, nicht fort.

Nach dem Urteil des Finanzgerichts vom Das Gericht stützt seine Entscheidung darauf, dass vorrangig eine Verkaufsabsicht bestand. Eine einzige Annonce reiche bei gleichzeitigen erheblichen Verkaufsbemühungen nicht aus, um eine Vermietungsabsicht zu belegen. Auch stellte das Gericht nochmals fest, dass es sich bei einem Verlust aus einem Vermietungsobjekt um eine steuermindernde Tatsache handelt und den Kläger somit die objektive Beweislast für das Vorliegen einer Einkünfterzielungsabsicht trifft.

Dennoch muss aus diesem Urteil für die Praxis mitgenommen werden, dass eine Vermietungsabsicht bei einer leerstehenden Wohnung nur dann von der Finanzverwaltung angenommen wird, wenn ernsthafte Vermietungsbemühungen nachgewiesen werden können. Steuerliche Folge einer solchen Sitzverlegung ist nach derzeitiger Gesetzeslage, dass im Wegzugsstaat eine sog. Schlussbesteuerung vorgenommen wird, d.

Im Streitfall war eine niederländische B. Die niederländischen Steuerbehörden setzten insoweit auf die noch nicht realisierten Wertzuwächse niederländische Steuern fest und verlangten auch deren sofortige Zahlung. Der EuGH entschied dagegen, dass die Steuer im Wegzugsfall zwar festgesetzt, aber noch nicht erhoben werden darf.

Diese Entscheidung ist zwar explizit zu einem Sachverhalt des niederländischen Steuerrechts ergangen, die Rechtsgrundsätze sollen aber gleichwohl auf die deutsche Rechtslage übertragbar sein. In den einschlägigen Fällen einer Sitzverlegung sollten unter Hinweis auf das EuGH-Urteil Steuerbescheide offen gehalten werden, in denen auf Grund einer Schlussbesteuerung zeitnah zu erbringende Steuerzahlungen festgesetzt werden.

Die steuerliche Erfassung von Gewinnen bzw. Lediglich aus technischen Gründen hatte der Stpfl. Allerdings war mit dieser Beteiligung nach dem Willen aller Beteiligten keinerlei wirtschaftliche Verfügungsbefugnis verbunden.

Fallen rechtliches und wirtschaftliches Eigentum hingegen auseinander, so ist allein auf das wirtschaftliche Eigentum abzustellen. Dieses geht auf einen Erwerber über, wenn dieser auf Grund eines bürgerlich-rechtlichen Rechtsgeschäfts bereits eine rechtlich geschützte, auf den Erwerb des Rechts gerichtete Position erworben hat, die ihm gegen seinen Willen nicht mehr entzogen werden kann, die mit dem Anteil verbundenen wesentlichen Rechte insbesondere Gewinnbezugsrecht und Stimmrecht sowie das Risiko und die Chancen von Wertveränderungen auf ihn übergegangen sind.

Der Erwerb lediglich des rechtlichen Eigentums — wie bei einem Durchgangserwerb — genügt nicht. Diese Rechtsprechungsgrundsätze sind in allen noch offenen Fällen anzuwenden. Mit seinem Urteil vom Im konkreten Streitfall übertrug der Vater des Stpfl. Zwar standen die mit den übertragenen Beteiligungen verbundenen Mitgliedschaftsrechte z.

Dieser bevollmächtigte jedoch den Vater unwiderruflich zur Ausübung des Stimmrechts in sämtlichen Gesellschaftsangelegenheiten und verpflichtete sich diesem gegenüber, von seinem eigenen Stimmrecht hinsichtlich der übertragenen Anteile keinen Gebrauch zu machen bzw.

Das Finanzamt erkannte den vom Sohn an den Vater gezahlten Ablösebetrag allerdings nicht als nachträgliche Anschaffungskosten an. Das FG hingegen wertete die Ablösezahlung als nachträgliche Anschaffungskosten.

Der BFH hat die Sache an das FG zur weiteren Sachverhaltsklärung und Entscheidung zurückverwiesen und ausgeführt, dass auch bei Schenkungen das wirtschaftliche Eigentum mit übergehen müsse. Im Ergebnis würde dies für den noch durch das FG zu entscheidenden Fall bedeuten, dass erst mit Zahlung des Ablösebetrags das wirtschaftliche Eigentum auf den Sohn übergegangen ist. Hierzu sollten auch bestehende Gestaltungen überprüft werden.

Mit seinem Urteil vom 6. Dagegen klagte der Stpfl. Lediglich eine willkürliche und nicht auf sachgerechten Erwägungen wie finanzpolitischer, volkswirtschaftlicher, sozialpolitischer oder steuertechnischer Natur beruhende Besteuerung sei rechtswidrig. Allerdings liegt es nahe, dass der BFH vor dem Hintergrund der o. Ausgenommen von dieser Regelung sind allerdings die sog.

Finanzunternehmen, soweit die Anteile dem Handelsbuch zuzurechnen sind bzw. Der BFH bestätigte, dass eine vermögensverwaltende Kapitalgesellschaft tatsächlich ein Finanzunternehmen sein kann, und zwar auch dann, wenn nur ein einziges Geschäft getätigt wurde.

Der BFH bestätigte dieses Ergebnis, weil die GmbH finanzunternehmerisch tätig gewesen sei, auch wenn sich diese finanzunternehmerische Tätigkeit in dem Erwerb und dem zeitnah erfolgten Verkauf einer einzigen Beteiligung erschöpft habe. Wie im vorliegenden Streitfall kann schon ein einzelnes Geschäft zur Annahme eines Finanzunternehmens genügen; dies kann auch der Handel mit einer Vorratsgesellschaft durch eine ursprünglich auch als Vorratsgesellschaft gegründete GmbH sein.

Die Vereinbarung einer körperschaftsteuerlichen Organschaft zwischen einer GmbH Organgesellschaft und ihrer Muttergesellschaft Organträger bewirkt die Zurechnung des Einkommens der Tochter bei der Mutter und bietet insbesondere die Möglichkeit, Verluste der Organgesellschaft beim Organträger mit steuerlicher Wirkung geltend zu machen.

Allerdings ist die Anerkennung einer Organschaft an strenge formale Voraussetzungen gebunden; dazu zählt auch der Wortlaut der Vereinbarung der Gewinn- bzw. Vor diesem Hintergrund ist nun jedoch das aktuell veröffentlichte rechtskräftige Urteil des FG Köln vom Gabler Wirtschaftslexikon ; Vorsorge 3.

Rechtlich gesehen ist eine Obligation eine Verpflichtung oder ein Schuldverhältnis zwischen zwei Parteien Personen. Dabei unterscheidet man zwischen dem Schuldner und dem Gläubiger.

Nehmen wir an, Familie Müller kauft in einem Möbelgeschäft einen neuen Tisch. Zwei Parteien siehe oben Schuldner und Gläubiger teilen einander ihren Willen mit, wobei die Willensäusserungen überein stimmen. Wie im obigen Beispiel, verpflichtet sich die eine Partei zu einer Leistung z. Lieferung einer Ware ; und die andere Partei verpflichtet sich zu einer Gegenleistung z. Kaufe ich in einer Bäckerei ein Brot, sage ich der Bäckerin welches Brot ich gern hätte. Es entsteht ein Kaufvertrag, also eine Obligation Schuldverhältnis durch Vertrag.

Sie gibt mir das Brot und ich bezahle dafür. Beide Seiten sind hier wie in obigen Beispiel sowohl Gläubiger als auch Schuldner. Fritz spielt Fussball, er zielt auf das Tor und schiesst. Der Ball verfehlt das Tor und schlägt klirrend das Fenster des Nachbarns ein.

Fritz muss für den Schaden aufkommen und ein neue Scheibe bezahlen, in diesem Falle ist er Schuldner. Der Nachbar ist berechtigt eine Leistung von Fritz zu verlangen; er ist Gläubiger. Die Schreinerei hat den Betrag folglich zweimal erhalten, wurde also ungerechtfertigt bereichert, weshalb sie das zu-viel-Bezahlte zurückerstatten muss. Im Marketing wird kaum etwas dem Zufall überlassen. Ziel ist es, auf einem Markt bestehen zu können, um seine Produkte möglichst effizient zu vermarkten. Marketing bedeutet also auch Marktanalyse.

Auf Basis der Marktanalyse werden also verschiedenste Massnahmen ergriffen, um ein Produkt optimal zu vermarkten. Will ein Unternehmen Erfolg haben, sollte es sich also am Markt orientieren. Marketing ist also mehr als nur Werbung. Aber welche Marketingstrategie steckt dahinter? Auszug aus dem Geschäftsbericht In einem leicht wachsenden Gesamtschokolademarkt steigert LINDT dank eines professionellen Marketings und dynamischer Verkaufspläne erneut die schon sehr hohen Marktanteile. Auszug aus folgender Seite.

Lindt versucht sich von der Masse abzuheben, indem es Qualitätsprodukte anbietet. Zielgruppe sind junge Kosmopoliten und Abenteurer, die Qualität und Genuss schätzen. Damit hat das Unternehmen innovative Wege im Marketing beschritten und neue strategische Zielgruppen erobert. Mit der neuen Hello — Schokolade versucht Lindt eine andere Zielgruppe zu erreichen.

Strategische Entscheidungen können den Unternehmenserfolg folglich nachhaltig und langfristig beeinflussen, d. Hierbei handelt es sich um einen strategischen Entscheid, es handelt sich um langfristige Veränderungen und Ausbau weiterer Anlagen, die die Existenz der Axpo sichern sollen. Wie sieht es in diesem Beispiel aus? Strategisch oder operativ oder beides? Was meint ihr dazu? Bin gespannt auf eure Antworten. Managementmodell unterscheidet man fünf verschiedene Umweltsphären.

Ziel ist es dabei , ein optimales Miteinander von Unternehmen und Umwelt zu schaffen, um sich so einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Innerhalb jeder Sphäre haben verschiedene Gruppen Ansprüche an das Unternehmen und auch umgekehrt. Anspruchsgruppen und ihre Ansprüche S. In solchen Fällen muss das Unternehmen entscheiden, welches Ziel wichtiger ist. Die Mitarbeiter fordern höhere Löhne, während die Kunden billigere Produkte haben wollen. Was ist nun wichtiger?

Die Zufriedenheit der Kunden oder diejenige der Mitarbeiter? Es ist also ein gezieltes Abwägen, mit dem Ziel möglichst allen Ansprüchen zu genügen. Herr Meier ist stolzer Eigentümer einer kleinen Bäckerei. Als Eigenkapitalgeber hat er deshalb Ansprüche an seinem Betrieb. Jeden Morgen bäckt er zusammen mit seinen zwei Mitarbeitern frische Brötchen, denn seine Kunden erwarten nicht nur einen guten Preis, sondern auch gute Qualität und Innovation.

Um seine Kunden jeden Tag aufs Neue begeistern zu können, kreiert der Bäckermeister immer wieder neue Brote und Köstlichkeiten.

Seine Mitarbeiter fordern ihrerseits einen guten Lohn und gute Arbeitsbedingungen. Einige Strassen weiter gibt es eine zweite Bäckerei, diese wiederum erwartet von Herr Meier eine gewisse Fairness. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Herr Meier diese Veränderungen ständig beobachtet.

Folglich wird er vermehrt mit Vollkorn- oder Dinkelmehl backen. Aktivkonten nehmen im Soll zu; Passivkonten hingegen im Haben. Aufwandskonten nehmen im Soll zu; Ertragskonten im Haben.

Erfolgswirksame Buchungen haben einen Einfluss auf Bilanz und Erfolgsrechnung. Sie gleichen das Konto aus und werden in die Schlussbilanz eingetragen. Im Folgenden seht ihr einen Jahresabschluss der Migros vom Jahre Die Erfolgsrechnung des Migros-Genossensschaft-Bundes von Dass die Migros-Genossenschaft in erster Linie nicht gewinnorientiert ist, sieht man anhand nachfolgender Erfolgsrechnung.

Ebenso die Vorräte, deren Wert von Mio. Aktien verkauft wurden und folglich die Beteiligungen abnahmen. Gleichzeitig haben die Immateriellen Anlagen um etwa 25 Mio. Diese Veränderungen führten dazu, dass das Total-Anlagevermögen um Mio. Fremdkapital — Das kurzfristige Fremdkapital Kreditoren ist um ca.

Hypotheken — oder andere später fällige Ansprüche hat hingegen um ca. Anhand dieser beiden Aspekte lässt sich folglich die Abnahme des Total-Fremdkapitals im Vergleich zum Vorjahr erklären. Daher auch die Zunahme des Eigenkapitals Ende Rechtliches Zusammenleben Wie bereits erwähnt gibt es gesetzliche Regelungen nur für Patchworkfamilien, die verheiratet sind.

Nachfolgendes Video erklärt wie das 3-Säulensystem der Schweiz funktioniert. Einerseits ist Familie Müller Schuldner, weil sie dem Möbelgeschäft den Tisch bezahlen müssen; sie müssen also eine Leistung erbringen. Gleichzeitig ist die Familie Müller, nachdem sie den Tisch bezahlt hat, Gläubiger, denn sie erhalten vom Möbelgeschäft eben diesen Tisch. Das Möbelgeschäft ist folglich auch Schuldner, weil es den Tisch liefern muss.

Obligationen können dabei auf drei verschiedene Arten entstehen.

Das Lesezeichen wurde erfolgreich angelegt

Der Beschwerdeführer, ein als Insolvenzverwalter tätiger Rechtsanwalt, wendet sich gegen die Versagung von Rechtsschutz gegen eine ihn nicht berücksichtigende Entscheidung über die Bestellung zum Insolvenzverwalter. Drittens der weitere Ausbau unserer Services, vor allem auch mit neuen Applikationszentren.

Closed On:

Nachdem in der ersten Jahreshälfte noch Kapitalzuflüsse von rund 11 Mrd.

Copyright © 2015 stc-comm.info

Powered By http://stc-comm.info/