Eisenbahn im Film – Rail Movies

Eisenbahn im Film – Rail Movies

Wie soll ich meine ETFs kombinieren?.

We would like to show you a description here but the site won’t allow us. Der Vermögensaufbau beginnt mit einem ETF-Depot. Die Schulden sind getilgt und die Finanzen sind soweit in Ordnung. Was nun? Wie soll ich mit dem Vermögensaufbau beginnen?

ETFs sind ideal geeignet, um langfristig ein stabiles Kernvermögen aufzubauen

Servus Finanzwesir, erstmal Hut ab! Ich lege selber seit so ähnlich an und denke ebenfalls, dass das kein schlechter Weg ist. Warum finden sich in deinem persönlichen Wunschdepot das Dreierdepot, dass Du in Zukunft wählen würdest keine Rohstoffe z. Was hältst Du davon? Wichtig ist das aber eh nicht, denn die Aufteilung ist sehr viel wichtiger als der konkrete Anbieter des Index. Kann man so machen. Hallo Finanzwesir, ich bin heute über deine Seite gestolpert und habe mit Interesse einige Artikel gelesen, da ich seit einiger Zeit dabei bin, mir etwas mehr Finanzwissen anzulesen, um mein Geld nicht nur auf dem Tagesgeldkonto zu parken Folgendes ist mir aufgefallen: Staatsanleihen, Unternehmensanleihen mit aufzunehmen als "Sicherheitskomponente".

Bei den Artikeln, die ich bislang auf deiner Seite gelesen habe, war davon keine Rede. Darf ich fragen, warum? Wenn Du nicht so viel Geld hast, dass du die Für den Sparplan zahle ich keine Depotgebühren und nach Auslaufen der Aktionen hat die Comdirect immer noch annehmbare Gebühren.

Daher habe ich mich auch dafür entschieden. Dort bin ich froh um jedes weitere Jahr kostenlose Einzahlungen, kräme mich aber nicht, wenn das Aktionsangebot dennoch ausläuft. Market Timing auf die Performance im vgl.

Daher werde ich nach dem Auslaufen der Aktionen ebenfalls auch quartalsweise Sparen umsteigen. Es bleibt sowieso dabei: Änderungen, seien es die Ordergebühren, Replikationsmethode, Steuergesetze o. Auch wenn das Kontrahentenrisiko jetzt nicht verteilt ist Such Dir ein nettes Aktionsangebot, z. Auch ich versuche mich am Vermögensaufbau u. Volumen recht gut befüllt ist und lt. Bundesanzeiger steuereinfach zu sein scheint.

Dies kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen, warum das so gemacht wurde keine nähere Infos. Schau Dir dazu mal folgenden link an: Fonds, die dort beheimatet sind, können sich aufgrund zahlreicher Doppelbesteuerungsabkommen eher Quellensteuer zurückholen. Vom Kontrahentenrisiko habe ich immer nur bei Swappern gelesen. Der UBS ist aber Replizierer bzw. Das hört sich ja interessant an. Danke für den Hinweis, werde mich da nochmal in den Artikel einlesen!

Ich habe zu meiner Frage schon Dummerchen auf https: Ich habe mir jetzt gedacht, dass die Frage eigentlich auch gut hierhin passt und mich auch deine Meinung dazu interessiert. Grundsätzlich möchte ich mein ETF Portfolio möglichst simpel halten. Im Moment beschäftige ich mich damit, eine Soll-Gewichtung zu finden, welche ich für die nächsten Jahre: Aufgrund meiner bisherigen Lektüren, würde ich auch gerne einen Mittelweg zwischen Marktkapitalisierung und BIP nehmen. BIP-Gewichtung und Marktkapitalisierung sind für mich beides -ich nenn sie jetzt mal so- dynamische Ansätze.

Die Gewichtung verändert sich über die Jahre, je nachdem wie wie sich halt die Marktkapitalisierung bzw. Diese Dynamik der Gewichtung finde ich sinnvoll. Grundsätzlich sind ja Szenarien möglich, bei denen ich plötzlich eine Gewichtung habe, welche nicht mehr zwischen BIP und Marktcap liegt oder sogar weit entfernt von beiden sind, was mich irgendwann verunsichern würde. Übertrieben gesagt zum Verdeutlichen , was mache ich jetzt aber, wenn in 30 Jahren bspw.

Oder wenn sich die Marktkapitalisierungen plötzlich so verändern würden, dass mein USA Anteil schlussendlich tiefer ist, als ihre entsprechende Marktkapitalisierung und ihr BIP. Um den Rebalancierungsvorteil zu nutzen, sollte man ja seine einmal gewählte Gewichtung über den ganzen Anlagehorizont beibehalten.

Darum meine Frage an dich, du hast dich ja auch für einen Mittelweg zw. Wie sieht dieser aus und hat er statische Komponenten? Oder siehst du meine Problematik gar nicht als Problem? Ich sehe das Ganze nicht als Problem.

Wenn sich die Welt verändert, dann darf sich dein Portfolio doch auch gerne ändern. Du musst es ja nicht jedes Jahr aufs Zehntel genau nachziehen. Ich gehe persönlich für mein Depot sowieso davon aus, dass es nicht mal 10 Jahre so bestehen bleibt.

Wer kannte denn vor 10 Jahren bitte schon ETF? Wie der Wesir selber immer sagt: ETF sind nicht die Goldrandlösung, sie sind nur im Moment! Dann sind insgesamt Denn wir haben dann Euro, Euro und Euro. Hier der Link zur Ing-Diba. Das bestimmte Märkte zB. Regression zum Mittelwert halt dh. Ich beschäftige mich jetzt ca.

Warum ist das eine "Unsicherheit" für dich? Jetzt musst du dir selbst die Frage beantworten Es gibt Leute, die sind mit der Fondslösung schon am zufriedensten, und es gibt welche die lieber an zwei dutzend Positionen bis zur dritten Nachkommastelle herumtüfteln wollen.

Da gibt es auch nicht wirklich ein allgemeines "richtig" oder "falsch", sondern jeder soll dass machen, womit er sich am wohlsten fühlt und vom Management-Aufwand noch vernünftig und wirtschaftlich umsetzen kann.

Was, denkst du denn, "fehlt" dir noch in deiner Aufteilung, bzw. Oder zusätzlich Smallcaps und Faktoren wie Value etc. Kann, wie gesagt, aber nicht muss - eben je nachdem, was jeder selbst davon hält. Oder meintest du eher Streuung über weitere verschiedene Anlageklassen? Anleihen, Rohstoffe, Immobilien unternehmen ;- , und so weiter?

Kann man machen, klar - wie gesagt, das ist individuell jedem Anleger nach eigenen Ermessen selbst überlassen und es kann da kein allgemeines "das musst du machen!

Am besten ist es, du liest dir selbst die Argumente für und gegen diese Anlageklassen selbst durch und entscheidest am Ende, was dich davon überzeugt und was nicht. Warum dir niemand "von aussen" was zu deinem speziellen Fall vorsagen kann, wird auch klar, wenn man eigentlich mal überhaupt erst auf die Basics zu sprechen kommt, bevor es danach um die Anlageklassen und deren Verteilung geht: Viel wichtiger ist ja doch überhaupt dass du dir erst Gedanken machst, was für ein Anlageziel du hast, welchen Anlagehorizont, welche Risikotoleranz usw Deswegen also als erstes daraus zB.

Mit was für genauen ETFs du dann deinen Risikoanteil im einzelnen bevölkern willst, ist dann erst die Kür nach der Pflicht. Ein Tip, auch wenn das erstmal vllt blöd klingt - dann schau dir die Charts doch auch einfach nicht mehr an? Wenn es dir zB. Ha, klappt meist doch eh nicht, denn wer schon vorher so vorsichtig rangeht, hat doch gerade im Crash wenn alle Schlagzeilen vom Weltuntergang schreien erst Recht nicht die Nerven, dann All-In zu gehen "was, wenn es noch weiter runter geht?

Einfach immer eine bestimmte Summe in einem bestimmten Zeitintervall investieren egal wie die Kurse grad stehen und situationsbedingt rebalancen um die Allokation auf Kurs zu halten. Das wird natürlich nie die im Rückblick ;- allerbeste Methode sein, aber eben auch nicht die allerschlechteste, und für die meisten Menschen wohl auch immer die entspannteste.

Die Erfahrung zeigt ja auch, dass die Risikobereitschaft bei Privatleuten mit steigendem Vermögen oft tendenziell eher nachlässt, weil sich die Gedanken dann immer mehr zuerst mal um die Bewahrung der mühsam zusammengearbeiteten Lebensleistung drehen. Deswegen, siehe Basics oben, Verlustgrenze und Verteilung der Risikoklassen definieren, Investitionsplan erstellen und dann einfach nur noch stur dran halten.

Mit was für ETFs du dass am Ende umsetzt, ist eigentlich fast schon das unwichtigste in der ganzen Kette - aber falls du zu deinem speziellen Vorschlag zum Schluss noch einen Kommentar willst World, Europa, EM, klar kann man so machen, da wird dir hier sicher niemand prinzipiell wiedersprechen.

Ach, und im Ernst: Es gibt nicht den richtigen Einstiegszeitpunkt. Du kannst Dir viele tolle Vorgehensweisen überlegen und z. Deine Einzahlungen auf je 10 Monate zu je 10TE aufteilen. Wenn es dann am Ende des Schläfst Du hingegen besser, wenn Du eher in kleineren Tranchen anlegst, ist da auch ok. Du wirst es eh nicht perfekt machen - musst Du zum Glück aber auch nicht. Kleine Lektüre zum Thema: Oder hast Du im Vorfeld schon an der Börse investiert, jedoch nicht passiv?

Es sei denn die TE sind für dich eher Peanuts, die Du in den nächsten Jahren immer wieder anlegen kannst. Dann ist das natürlich was anderes. Wenn dies wirklich Deine Erstinvestition in Aktien ist, würde ich entgegen meiner persönlichen Vorgehensweise eher zu einer schrittweisen Anlage raten. Dann bist Du nicht von heute auf morgen mit der vollen Investition den "Gezeiten" ausgesetzt. Vielen Dank für deinen für mich sehr hilfreichen Kommentar und den Link, der der ja exakt auf meine Situation passt.

Nach einer Nacht drüber schlafen, werde ich schrittweise investieren - nimmt mir jedenfalls etwas von dem Hin und Her im Kopf. Und ich werde hier einen Alarm setzen, wenn ich loslege. Eine Auswahl meiner früheren Unbedarftheit um nicht zu sagen Dämlichkeit und meine Glücks:.

Nicht zu vergessen, der an meine BU Versichung gebundene Fonds, der zehn Jahre brauchte, um die Verwaltungsgebühren wieder einzuspielen ist seit einigen Jahren auf Eis gelegt.

Ich bin ja eher Europa orientierter, wenn später noch mehr hinzu kommen sollte würde ich dann noch einen für den US-Markt hinzunehmen. Naja, es geht noch nichtmal ums rentieren an sich, sondern überhaupt erst ums möglich-sein. Die Broker haben Mindestbeträge für ihre Sparpläne https: Also auch wenn natürlich alles besser als nichts ist, wäre es prinzipiell schon besser wenn du deine Sparrate erhöhen könntest.

Ich würde den Leuten umso mehr noch, wenn sie ja Anfänger sind generell raten, lieber mehr als weniger zu streuen, und die Basis gleich mit einem ETF auf die ganze Welt zu legen.

Das wird bei den kleinen Raten wohl eh nicht wirtschaftlich vernünftig umzusetzen sein, für den Sicherheitsanteil des Kapitals reicht erstmal schon eher ein Tagesgeldkonto. Aber lieber jetzt beginnen als nie denke ich mir. Der Rest kommt eigentlich immer auf mein Tagesgeld Konto! Danke, dass ihr eingesprungen seid Stefan: Von meiner Seite ist da nichts mehr hinzuzufügen. Ich finde es sehr gut, dass Du anfängst.

Heute mit 25 Euro anzufangen ist besser als in einem Jahr mit Euro zu starten. Du sammelst Erfahrungen, stellst fest, was geht und was nicht. Ganz oft habe ich festgestellt: Der Appetit kommt mit dem Essen.

Es würde mich nicht wundern, wenn Du in einem Jahr Bilanz ziehst und sagst: Könnte aber mehr sein. Basics oben, Verlustgrenze und Verteilung der Risikoklassen definieren, Investitionsplan erstellen. Hat sich in den letzten Jahren an dieser grundlegenden Einstellung etwas geändert, oder würdest du persönlich auch im Jahr ein ETF-Depot so strukturieren?

Ich hatte mich nur etwas gewundert, da du letztens zwischen den Zeilen für den sogenannten risikofreien Teil Gold und Anleihen-ETFs als Ersatz für hohe Tagesgeldkonten in Betracht gezogen hattest, falls ich mich da richtig erinnere. Daher hätte es ja auch sein können, dass du auch den rsikobehafteten Teil inzwischen anders strukturieren würdest. Aber falls es irgendwann soweit kommt, wirst du sicher einen neuen Artikel schreiben,.

Halb richtig ;- Gold - niemals. Gold ist kein Ersatz für Tagesgeld, sondern für ganz schlimme Zeiten, wenn das Internet abgeschaltet ist und wir unsere Kartoffeln im Vorgarten ziehen. Ja, wenn Du mehr als Dann greift die Anlagensicherung nicht mehr so richtig. Du bist dann in so einem blöden "Dazwischen".

Es geht dann nicht mehr darum Zinsen zu erhalten, sondern im Falle eines Falles das Geld nicht zu verlieren. Die Bundesrepublik Deutschland als solche ist hoffenlich pleiterobuster, als die Banken der Republik. Diese Überlegung steckt dahinter. Moin Felix, da gehen die Geschmäcker immer auseinander. Ich persönlich finde, dass solche "Quality", high dividend, low volaitility etc. Varianten der Indices nur wieder das verwässern, was ich eigentlich will: Diese Rosinenpickerei hat dagegen wieder den heimlichen Hintergedanken den "breiten Markt" durch irgendwelche Tricks doch noch zu schlagen.

Das kostet aber Gebühren und es leidet natürlich die Marktbreite Titel statt ca. Ich hatte mal eine Artikelserie zu den ganzen neumodischen aufkommenden "Smart Beta"-ETFs geschrieben, unter anderem auch in einem Kapitel den Quality-Faktor genauer vorgestellt.

Link unten mitgeliefert, kannst ja mal lesen wenns dich interessiert. Womit ich persönlich noch Probleme hätte, ist dass du meinst in Quality zu investieren, weil du es irgendwo bei einer Autoritätsperson oder was man dafür hält mal "gehört" hast.

Das reicht eigentlich nicht. Wurden denn auch verständliche und überzeugende Argumente mitgeliefert, warum Quality besser sein soll? Wenn nicht, hätte sich die Sache entweder a gleich erledigt oder b sollte wenigstens zum Anlass genommen werden eigene Nachforschungen zum Sinn und Zweck dahinter anzustellen.

Gut, du fragst wenigstens hier nach und hast damit schonmal die Hälfte der Recherchearbeit delegiert, aber trotzdem solltest du dir immer noch verschiedene unabhängige Argumente von Dritten pro UND contra besorgen.

Hier ist soweit alles im Rahmen. Die dabei verwendeten Kriterien sind Eigenkapitalrendite, Schwankung des Gewinnwachstums und Verschuldungsgrad. Prinzipiell ist mir das ja alles recht sympathisch, denn ich würde mich ja auch nicht freiwillig gern bei unprofitablen und hochverschuldeten Firmen engagieren - aber in der Praxis gibt es auch bei jedem noch so gut klingenden System mehr oder weniger immer gewisse Einschränkungen, die man vorher wissen muss um damit umgehen und es richtig einsetzen zu können.

Das dazu investierbare Produkt von iShares https: Das wichtigste aber, was man verstehen muss, ist dass es dieses historische langfrist-Renditepremium inwieweit du dran glaubst, dass das auch in Zukunft bestehen bleibt, ist wieder die nächste Frage nicht einfach so "umsonst" gab, sondern quasi nur als "Belohnung" dafür, dass man mittelfristig auch mal Phasen der Unterperformance also schlechtere Renditen als der Standardindex aushält und durchsteht.

Smart Beta ist kein "heiliger Gral" und die klassischen Tugenden der Kapitalanlage, besonders die langfristige und geduldige Herangehensweise, werden auch hier wieder, vielleicht mehr denn je, benötigt. Aber das kann dir wohl auch keiner "von aussen" mal einfach so für dich sagen weder Frau Schwarzer noch Herr Kommentator-Chris.

Am Ende ist es dein Geld, und nur du musst ja mit den Konsequenzen deiner Entscheidungen leben. Damit du die Entscheidung dann auch wirklich souverän triffst und dich auch lange daran halten kannst , ist es eben essentiell, durch eigene Bildung ein wirklich informiertes Abwägen der Pro- und Contra-Argumente zu erreichen. Auf dem Blog von ChrisS gibt es hierzu diesen Artikel: Das war ja auch so beabsichtigt.

Der will Aufmerksamkeit und sein Buch verkaufen. Klappern gehört zum Handwerk. Nicht als Widerspruch, aber vielleicht als Ergänzung zu deiner Ergänzung: Das ist ja schon trivial-definitorisch so: Eine Auswahl kann immer nur kleiner sein als die Gesamtmenge, aus der sie genommen wurde.

Das allein wäre für mich noch kein Problem an sich, denn im Prinzip geht es ja nur darum, was man mit der Auswählerei überhaupt beabsichtigt zB. Dass das nicht leicht ist, zeigen ja die aktiven Fonds, die im Prinzip alle das gleiche Streben nach Überrendite durch "Rosinenpickerei" der vermeintlich besten Aktien versuchen und in der Masse den Index langfristig auch nur unterperformen.

Dass es dabei in der Praxis immer zu Kompromissen kommen muss, die auch zu optimistische Zukunftserwartungen dämpfen sollten, ist hoffentlich jedem Benutzer klar, ansonsten werden sie eben auch nur wieder bald von der Realität enttäuscht. Diversifikation generell ist sinnvoll, aber ab einem gewissen Punkt spielt auch die reine Anzahl der Einfluss einzelner Titel verwässert sich also ins unmerkbare weniger eine Rolle als die Art und Charakteristika der wichtigsten Aktien an sich.

Ein Index mit Unternehmen, die alle der selben Branche angehören ist so auch weniger diversifiziert als ein Index mit vielleicht "nur" 20 Firmen, die aber alle aus unterschiedlichen Bereichen sind. Die vermeintlichen Rosinen entpuppen sich dann als verschimmelte Trauben. Wenn man einfach nur eine populistische Definition von "krisensicher" verwenden will, also "macht in Börsenkrisen weniger Verluste als andere", kann man sich schon auf die Suche nach verschiedenen Konzepten machen indem man historische Börsenkrisen untersucht und schaut ob es gemeinsame Merkmale von Aktien gibt, die sich dort besser als der Marktdurchschnitt geschlagen haben.

Denn auch das stimmt: Meist treffen sie unterschiedliche Branchen eben unterschiedlich besonders ja auch wenn die Krise gerade mit einer bestimmten Branche ursächlich zu tun hat. Sowas bezeichnet man dann gern als "defensiven" Sektor. Auch das "Quality"-Konzept an sich muss nicht weniger krisensicher sein, nur weil es "Rosinenpickerei" mit weniger Aktien betreibt. Im Gegenteil, schaut man sich die langfristige Performance an, hat er sich in Jahren, wo der normale World negativ war, stets ein paar Prozentpunkte besser geschlagen als der Standardindex, und auch die langfristige Standartabweichung ist immer etwas geringer gewesen.

Macht ja auch ganz intuitiv schon Sinn - wo möchte ich denn auch in einer Krise eher investiert sein, lieber in Firmen mit hohen Profitmargen, stabilen Gewinnen und niedriger Verschuldung, oder in unprofitablen Schrottfirmen die kurz vor der Pleite stehen?

Man muss sich nur mal die Performance des DivDax anschauen, dann weiss man was dieser Versuch einer Dividendenstrategie gebracht hat. Das der DivDax kein gutes Konzept ist, können dir sogar auch ausgewiesene Anhänger von Dividendenstrategien schon sagen.

Das liegt noch nichtmal daran, weil er "zuwenig" Unternehmen enthält, sondern weil die Auswahlkriterien zu "stumpf" sind. Erfolgreiche Dividendeninvestoren schauen eben nicht nur auf die reine Höhe der Dividende allein im Gegenteil, oft ist dann eine zu hohe Dividende schon eher "suspekt" , sondern bezieht eine ganzheitliche Unternehmensbetrachtung mit ein.

Dividendenbeständigkeit und -Wachstumsrate, Ausschüttungsquote sowie allerhand weitere Bewertungszahlen, Umfeld und Entwicklung spielen da noch eine Rolle. Gerade die gering gewichteten Unternehmen werden dann vernachlässigt. Hast du eine Vorstellung, wie viele von den ca. Wo wird die sinnvolle Grenze gezogen? Ehrer bei oder eher bei Unternehmen? Ich glaube wir sind in unserer Ansicht nicht weit auseinander, aber in einem Punkt sehr wohl: Ich glaube man kann den Markt nich schlagen und daher ist marktbreit für mich eben doch das Nonplusultra.

Alle klugen Bewertungsmethoden scheitern daran, dass sie a nur die Vergangenheit betrachten können b auch in der Statistik gerne Rosinienpickerei betreiben. Heute sind es die Underperformer überhaupt. Auch Eisenbahngesellschaften haben fast Jahre gute Gewinne gemacht. Bis es mit dem Aufkommen des Automobils eben vorbei war damit. Und natürlich kann man das auch mit Zahlen belegen. Aber das sagt ja nix über die reale Rendite aus.

Denn in den Blütejahren steigen sie natürlich auch nie so hoch wie die grade angesagten Branchen. Schönes Beispiel ist zB. Zurückgerechnet hat der laut Eigenwerbung seit jedes Jahr alle anderen Indices der Welt outperformt. Das klingt beeindruckend und zumindest der Rechenaufwand der notwendig sowas überhaupt auszurechnen ist es vermutlich auch.

Aber dennoch ist das ein rein rückwärtsgewandets Rechnen, das sind reine Fingerübungen. Aber was sagt mir das über die Börsenentwicklung bis ?

IMO absolut gar nix. Puh, wenn sich da also "unsere Ansichten unterscheiden", impliziert das ja das Ich daran glauben würde. Grad nochmal meinen Text überflogen, ob das irgendwo so stehen würde, nee da liegt wohl mehr Unterstellung vor.

Mit einem Streitgespräch kann ich leider auch nicht dienen, wenn es um Positionen geht die ich garnicht habe. Warum ist das wichtig? Nun, nehmen wir bsp einfach mal den Begriff "Value". Was ist das überhaupt? Was macht eine Aktie zu einer Value-Aktie und andere nicht? Welche Unternehmenskennzahlen nehme ich, um Value zu "beschreiben" und zu messen? Kann ich mit den jeweiligen Kennzahlen überhaupt den Faktor effektiv "einfangen"? Ob zB ein Low Volatility -Subindex auch tatsächlich eine langfristig dauerhaft niedrigere Volatilität als sein Mutterindex hat, kann nicht einfach so trivial als gegeben angenommen werden, sondern muss auch immer noch hinterher überprüft werden.

Dass ein Faktorkonzept dann auch erst "erweisen" muss, ob damit der Markt langfristig und nachhaltig geschlagen werden kann, ist selbstverständlich. Ohne Beweis müsste man ja tatsächlich nur dran "glauben", anstatt historisch belegbare Fakten zur realistischen Orientierung seiner Annahmen zu haben.

Andersherum gesagt, was würdest du denn auch als Beweis, dass der Markt "langfristig geschlagen" werden kann, überhaupt akzeptieren? Was ist langfristig, was ist geschlagen?

Wenn du dich wirklich offen damit auseinandersetzen willst, wirst du auch in der akademischen Literatur hunderte Studien zu den genannten Aktien-Faktoren finden, die sie in einer Vielzahl von Marktsituationen und Zeitperioden untersucht haben, alles nur ein paar Googleklicks entfernt. Wenn du nichts davon akzeptierst, kannst du auch eine eigene Studie betreiben, um sie zu widerlegen. So kommt ja durch ständiges gegenseitiges Überprüfen die Wissenschaft als ganzes voran, nicht mit Dogmatik.

Zu studieren, "was gewesen war" ist absolut nützlich, denn das gibt uns eine realitätsbasierte Orientierung, um unsere Annahmen über die Zukunft entsprechend zu verbessern die denn auch woher sonst informiert sein sollen, einfach aus der Luft gegriffen?

Nicht, weil man das einfach so naiv fortschreiben kann, sondern um Zusammenhänge und Prozesse zu erkennen, daraus Modelle zu formulieren, und diese dann in der weiteren Zukunft auf die Probe zu stellen. Niemand sagt, dass dabei alles absolut und ohne Einschränkungen ist, aber über das Wesen und die Grenzen der Empirie haben sich schon seit einigen Jahrhunderten vor uns viele nicht allzu dumme Leute Gedanken gemacht.

Das ist jedenfalls kein besonderer "Denkfehler", der dir als einziger aufgefallen wäre. Wenn du beispielsweise glaubst, dass der Markt nicht zu schlagen ist, woher nimmst du dann auch diese Überzeugung? Puh, also damit ich dich richtig verstehe, wie glaubst du dass beispielsweise der Quality-Index überhaupt funktioniert?

Dass er sich etwa nur einmal vor hundert Jahren seine Aktien ausgewählt hatte, und seitdem nicht wieder angeschaut hat? Verständnis ist Vorraussetzung zur qualifizierten Kritik am Konzept, zum Beispiel mit einem Blick in die frei verfügbaren Methodologies https: Nach einem halben Jahr wird das Ganze wieder getan, und Firmen, die im Peervergleich unprofitabler oder verschuldeter geworden sind werden entfernt zugunsten neuer Aufsteiger.

Du hast doch zuerst die "Krisensicherheit" infrage gestellt, nicht Rendite ;- Und so schlecht haben sich CS dort auch langfristig nicht geschlagen, sondern den SP insgesamt outperformt. Wenn der CS-Sektor in Krisen weniger fällt als andere Branchen, hat er ja auch danach einen viel geringeren Renditeverlust wieder aufzuholen, sondern kann sich einfach gemütlich weiterentwickeln und trotzdem oder gerade deshalb insgesamt vorne liegen.

Muss man auch nicht wissen. Es ging eigentlich nur darum, wie "krisensicher" der CS-Sektor generell ist oder allgemein, dass es überhaupt Beispiele für "krisensicherere" Aktien als der Gesamtmarkt gibt. Wieviele Krisen es in Zukunft noch geben mag ist dabei bolle, sondern eher dass sich aus der Vergangenheitskrisenperformance des CS-Sektors die Annahme nicht Garantie, falls man gleich wieder ins Extrem überspringt berechtigen lässt, dass er die eventuellen zukünftigen Krisen wahrscheinlich er, also relativ auch wieder weniger Verlust erleidet als der Gesamtmarkt.

Naja, wenn ich so mal schnell die Methodology des BDCI überfliege, finde ich da auch keine allzu megakomplizierte Rechenarbeit dass es da schon einen Supercomputer bräuchte, prinzipiell ist das für jeden noch in der heimischen Tbk mit ein paar Skripten machbar. Obs was taugt, kann ich nicht sagen, aber Zertifikate interessieren mich langfristig generell eh nicht, ebensowenig das penetrante Privatanleger-Marketing, und ob die bei ihren Backtests doch mit Lookahead-Hindsight Bias geschummelt haben, wird sich schon zeigen wenn das Papier ein paar mehr Jährchen Praxistest hinter sich hat.

Auch fehlen rigorose akademische Studien, wie es sie eben für die bekannten Faktoren gibt, um das Konzept dazu auch von unabhängigen Dritten zu replizieren und eben auf "Stringenz und Validität" in vielen verschiedenen Märkten und Zeiträumen zu untersuchen, was mir ja lieber ist ;-. So da hätten wir also wieder den Kreis zum Anfang geschlossen, und ich beende das ganze mal mit einer Rest-Synthese:. Dass der marktkapitalisierte Standardindex beim Investieren das "Nonplusultra" wäre, würde ich nicht behaupten, aber einfach nur weil es für mich generell keine Nonplusultras gibt, sondern immer nur ausreichend gute Kompromisse um seine jeweiligen individuellen Ziele zu erreichen davon ist der MK also einer, aber nicht unbedingt nur der einzige.

Nach gut einer Stunde uff! Durch eure Beiträge und den Artikel haben sich schon viele Fragen geklärt - erste Sahne! Hier also nun meine Fragen:. Anlagehorizont Jahre oder länger. Ich habe auch stundenlang gegrübelt und mir Gedanken gemacht, welche Gewichtung ich wähle und mich dann so entschieden, wie ich mich letztlich einfach am wohlsten fühle. Anstatt noch viele weitere Monate zu grübeln und immer wieder nicht zu investieren, sollte man am besten einfach mal "mutig" mit einem breit gestreuten Depot loslegen und spüren, wie sich die möglichen hohen Schwankungen anfühlen!

Die Theorie ist das eine, mit echtem Geld bekommt man bestimmt noch ein ganz anderes Gefühl. Von daher vielen Dank für den Blog und die Ratschläge der ganzen Vorposter sowie gutes Gelingen bei den jeweiligen Depot-Entscheidungen!

Aber menschlich ist eben jeder unterschiedlich in seiner Situation und Veranlagung, wichtiger ist also dass der Betrag zu dir "passt" und du ihn langfristig diszipliziniert genug durchhalten kannst. Am Ende ist das langfristige Besparen von ein paar Welt-ETFs sogar eine ziemlich "langweilige" Angelegenheit, sobald die anfängliche Aufregung verflogen ist, und so soll es ja auch sein. Man schickt dort eben sein Geld hin und gut is', und der Depotstand muss dann auch nicht mehr zwanghaft aller paar Tage gecheckt werden.

Vielen Dank für deine tollen und interessante Texte die man wirklich sehr gut versteht! Ich interessiere mich sehr für Aktien und habe sehr lange und intensiv nach ETF's geschaut. Hallo Alex, was ich davon halte? Wenn Du nicht mindestens 3. Der Zinseszinseffekt besser gesagt geometrisches - dh. Auch ist "Diversifikation" was anderes. Sparpläne können nicht "diversifiziert" sein, sondern nur die Assets selbst an sich, die man damit bespart. Klingt pedantisch, aber saubere Begrifflichkeiten sorgen für eine saubere Anwendung.

Was spricht dagegen, mehrere ETF-Sparpläne anzulegen? Danach wieder von vorne, d. Geht das nicht Ich kenne mich mit den Möglichkeiten der Banken nicht so gut aus?

Der Zinseszins ist überhaupt nicht davon betroffen. Solange du nichts verkaufst oder Ausschüttungen vergisst wieder anzulegen, gibt es einen Zinseszinseffekt.

Auch die Diversifikation ist nicht davon abhängig, wie genau du die Einzahlungen vornimmst. Die von Dir genannten Indizes sind breit streuend und somit in Ordnung. Wichtig ist nur, dass du einen wachsamen Blick auf die Kaufkosten hast. Bei Euro Beträgen hängt es stark mit den Sparplankonditionen deines Brokers ab.

Zunächst einmal wäre ich auch bereit eine höhere Sparrate von max ,- zu zahlen und des weiteren habe ich vor einen höheren Betrag als Einmal-Investition zu zahlen. Da die thesaurierenden etfs den Gewinn ja quasi re-investieren habe ich ja schon einen zinseszinseffekt, oder täusche ich mich da? Wenn der Betrag aber nun auf zwei oder drei Sparpläne verteilt werden muss, dann verringert sich doch auch der Zinseszinseffekt oder nicht? Meine eigentliche Frage ist ob es Kosten erst einmal beiseite gelassen einen Unterschied bei der Rendite macht ob ich ETFs in einem Sparplan ausführe oder ob ich ETFs auf Sparpläne verteile und somit nicht monatlich einen Betrag in einen Sparplan investiere sondern die monatliche Rate aufgeteilt wird.

Einen Zinseszinseffekt hast du bei allen Anlagen generell schon, bei dem die Zuwachsfunktion geometrisch ist. Also irgendwie verstehe ich dich auch nicht so ganz richtig: Wenn das gleich ist, wird auch das Ergebnis gleich sein. ETF-Sparplan bei meinem aktuellen broker: Unabhängig von der schlechteren Diversifikation erziele ich hier doch auch nur eine Rendite pro Sparplan und nicht eine Gesamtrendite wie im ersten Beispiel. Somit werden dann auch nur die niedrigeren Raten verzinst?

Darüber hinaus habe ich so auch kein "Weltportfolio" sondern nur einzelne von einander unabhängige ETFs die sich gegenseitig nicht ergänzen Deine Diversifikation ist in beiden Fällen gleich hoch: Du streust Dein Geld über drei verschiedene Anlageklassen.

Da ist nichts schlechter oder besser - ChrisS wies Dich ja schon darauf hin, dass man bei den Begriffen etwas aufpassen muss: Heute kann niemand vorhersehen, welche deiner beiden Kombinationen besser sein wird. Da Deine Variante 1 eine höhere Aktienquote hat, sind die Chancen hiermit in 35 Jahren besser abzuschneiden sicherlich höher.

Eine Garantie gibt es hierauf aber nicht. Deine Unterscheidung zwischen Rendite pro Sparplan und Gesamtrendite ist mir leider nicht ganz klar. Ob dazu jetzt ein Sparplan angelegt wird, der dann drei Buchungen vornimmt oder drei Sparpläne, die jeweils eine Buchung vornehmen, ist im Endeffekt exakt identisch. Du hast also in 35 Jahren drei Töpfe in die Geld geflossen ist. Jeder Topf wird dabei eine andere Rendite erwirtschaftet haben. Hast Du also 35 Jahre lang zum Beispiel monatlich.

MircoR, schau Dir am besten einfach mal die verlinkten Berechnungen an und versuche diese nachzuvollziehen. Du kannst dort auch sehr schön den Zinseszinseffekt erkennen - die erwirtschafteten Gewinne des ersten Jahres werden im zweiten Jahr wieder "verzinst". Das alleine ist der Zinseszinseffekt. Das die genannten Renditen nur dem Beispiel dienen, ist hoffentlich klar.

Ich habe irgendwelche Werte gewählt. Das bedeutet in Deinem Fall: Auf welchen Konten sich das Geld ansammelt ist egal. Du bist immer gleich gut diversifiziert und bekommt immer die gleiche Rendite Genühren mal aussen vor gelassen. Das Weltportfolio besteht aus voneinander unabhängigen ETFs.

Das ist doch gerade der Clou daran. Diversifikation durch möglichst geringe Korrelation. Egal ob sie in einem Sparplan stecken, bei verschiedenen Banken gehalten werden oder sogar von verschiedenen Menschen Ehepaare, die gemeinsam veranlagt werden.

Zusammengeführt wird alles in Excel. Wo das Zeug lagert ist belanglos. Warum sollte das bei "Variante 2" denn auch anders sein?

Es kommt in bei beiden in etwa das selbe Geld monatlich in den selben ETFs an, die werden sich also langfristig ähnlich entwickeln. Selbst wenn man noch extra pedantisch sein wollen würde, und sagt dass aufgrund der minimal höheren Aktienteil-Gewichtung die langfristige Rendite vielleicht ein paar Zehntelprozentpunkte besser sein könnte mit entsprechender Volatilität , aber das wäre schon relativ akademisch.

Zumal sich ja der Effekt deiner "Gewichtung durch Einzahlung" mit der Zeit von selbst verschiebt. Die Rendite wird doch nicht "pro Sparplan" betrachtet, sondern auf Gesamtdepotstand-Ebene. Warum soll das zweite Depot auch "schlechter diversifiziert" sein, es sind die selben ETFs in etwa der selben Aufteilung die du ja auch später noch weiter anpassen kannst, wenn du's unbedingt genau haben willst enthalten?

Solange du dasselbe Kapital reinsteckst, "verzinst" sich das auch ganz genauso. Und natürlich hast du ein Weltportfolio mit ETFs die sich gegenseitig ergänzen gerade WEIL sie etwas unabhängig voneinander sind, nur so funktioniert Diversifikation ja überhaupt, mit Anlagen die nicht im Gleichschritt korreliert laufen. Nochmal, ob du mit "einem Sparplan" gleich in mehrere ETFs investieren kannst, oder "mehrere Sparpläne" also für jeden ETF einzeln anlegen musst, ist nur ein brokerabhängige Art die jeweiligen Buchungsvorgänge zu behandeln der eine Broker bündelt die Orders so, der andere hat ein Eins-für-Einen Prinzip , aber macht praktisch bei dem was damit am Ende "hinten rauskommt" keinen Unterschied.

Lass dich davon nicht verrückt machen, und haja probier's doch einfach aus und fang einfach an: Bei Comdirect und Onvista, also bei beiden, kann man beliebig viele Sparpläne einstellen. Um nun auf deine Zahlen zurückzukommen: Ich denke, dass wir dem Missverständnis, dem du unterliegst, am einfachsten auf die Spur kommen, wenn wir bei beiden Brokern mit den gleichen ETFs und den gleichen Anlagebeträgen arbeiten.

Deshalb tue ich jetzt so, als wäre die Variante, die du eigentlich nicht bevorzugst, deine Wunschvariante:. Diese hier dargestellte ETF-Kombination kannst du bei der Comdirect innerhalb eines einzigen Sparplans für Euro realisieren, in dem du bei der Sparplananlage genau diese Werte einträgst:.

Und jetzt kommt das Entscheidende: Die Diversifikation "Weltportfolio" ergibt sich aus deinem Depotbestand. Ich habe mein Verständnisproblem nun glaube ich erkannt. Daher kann ich auch mehrere Sparpläne ausführen. Ich werde nun schauen dass ich mit drei Sparplänen in drei ETFs investieren werde, dann sollte ich erstmal meine Ruhe haben ;. Zur Geburt möchte ich unserem Sohn ein Einstandgeschenk machen: Ich glaube zwar, dass ich auch darüber schon mal - hier?

Meinst du damit nationale deutsche? Ob das "Sinn" macht ist eigentlich eine relativ sinnfreie Frage: Sinn für Wen, und Sinn Wozu? Der Historie und akademischen Theorie nach haben Smallcaps langfristig etwas Überrendite ggü Standardwerten gebracht mit den üblichen Disclaimern, die ich schon öfter wiederholt hab: Höhere Rendite gibts auch nur aufkosten von höherer Volatilität, phasenweise gibts auch Unterperformance, und ob das alles für die Zukunft genauso gilt, sei jedem selbst überlassen.

Das wird in dieser Dosis deine Gesamtportfoliorendite vllt nur um ein paar hundertstel oder zehntelprozentpunkte aufpimpen, aber haja wenn du sie willst brauchst du dich von niemanden hier abhalten zu lassen. International also richtig Global-Smallcaps ist eigentlich immer der "kleindeutschen" Lösung vorzuziehen, weil diversifizierter. Nö, du scheinst ziemlich davon überzeugt zu sein und willst es durchziehen, darauf kommt es an, nicht das sich jeder um ein paar unwichtige Details streitet.

Nimm deine Motivation und halte damit auch lange genug deine Allokation durch, damit du nach einiger Zeit die Früchte davon siehst. Na solange der Broker das mitmacht und die Gebühren im Rahmen bleiben, mach was dich glücklich macht: Naja, es geht weniger um konkrete Produktempfehlungen ist ja auch immer so ne Sache ;- , sondern ums allgemeine Prinzip.

Hier mal ein Beitrag zum Thema Investieren fürs Kind: Nur mal so ein paar grundlegende Gedanken dazu: Du kannst für dein Kind eigentlich maximales Renditepotential fahren - es wird ja wohl noch mindestens 18 Ansparjahre geben also Zeit für Wertaufbau , auf Krisensicherheit die nur Rendite kostet muss da eher weniger Wert gelegt werden, da ja im Ggs zur eigenen Altersvorsorge zum Beispiel dein Kind ja anderweitig also durch dich konkret abgesichert ist und nicht das Depot schon zum Leben braucht.

Schick da einfach jeden Monat stur das Geld zB Kindergeld drauf und du brauchst eigentlich überhaupt nicht mehr draufschauen. Zu den ganzen Artikeln freue ich mich auch immer besonders auf Kommentare von euch, da diese immer sehr ausführlich und verständlich geschrieben sind. Vielen Dank also dafür! ThomasG Den hast du gesucht: Breit streuen, Kosten niedrig halten. Hallo MirkoR, In einem nicht genannten Forum würdest du bei dieser Frage mehr oder weniger freundlich auf die Suchfunktion verwiesen.

Es ist eine Art Standardfrage. Da wir hier den guten Ton pflegen, wird dir aber gerne geholfen: Hast du schon diesen Artikel gelesen und verstanden: Deine Nachfrage zur Laufzeit verrät mir, dass dir vermutlich der Zusammenhang zwischen Kurs und Zins einer Anleihe noch nicht ganz klar ist. Lies dir mal den Artikel durch. Es gibt auch eine Podcastfolge, die sich nur mit dem Thema Anleihen beschäftigt. Dieses Wissen gepaart mit der Vermutung! Die Festgeldzinsen sind zwar auch gering, aber zumindest noch positiv.

Hallo MircoR, Dummerchen hat recht. Umschichten kannst Du immer noch. Nicht besser, anders ;- RK1 bedeutet risikoarmer Anteil. Eine Laufzeit von Jahren ist einfacher abzusehen, als 10 Jahre. Deutschland wird mit ziemlicher Sicherheit nicht pleite gehen in den nächsten Jahren. Gibt's dann den Euro noch? Deshalb sind kurze Laufzeiten mehr RK1 als lange Laufzeiten. Für andere Zwecke sind sicherlich auch 10jährige eine gute Option.

Wiederverkauf der Wohnung mit Alternative ETF eingesetztes Kapital Warum sollte man die Alternative 2 wählen, zumal die Wette auf eine Erzielung um 20 Prozent höhere Verkaufserlöse sichtlich valider ist, als 12 Prozent jährliche netto Rendite unter Berücksichtigung des Risikoverhältnis der beiden Alternativen.

Ob es Fälle geben kann, in denen Immobilien lukrativer sind als Aktien? Ob es Immobilien auch weniger lukrativ sein können als Aktien? Oder möchtest Du eine ganz allgemeine Diskussion Aktien vs. Immobilien vom Ast brechen? Das führt zu heftigen Diskussionen, in denen mit Zahlen argumentiert wird, die heute niemand vorhersehen kann.

Für die Aktivität auf einem Blog kann das ganz sinnvoll sein - "willst Du Traffic schreib was über Immobilien". Aber ich habe noch keine Diskussion zu dem Thema erlebt, in der auch nur ein Befürworter der einen Seite sich hat von der anderen Seite hat überzeugen lassen. Warum also noch eine solche Diskussion? Die Zukunft wird anders aussehen - Inflation, Marktentwicklungen sowohl im Aktien- als auch im Immobilienmarkt, persönliche "Einschläge" im Leben - das alles kennst Du heute nicht.

War München nicht die Stadt, in der die Preise schon exorbitant gestiegen sind? Geht das da immer so weiter? Woher kennst Du eigentlich die konkreten Risiken bei beiden Anlageformen? Risiko gering, weil keine Kursschwankungen sichtbar? Aktien haben immer ein höheres Risiko, weil die ja so böse schwanken?

Dazu kommen die weichen Argumente wie Zwangssparen, finanzielle Flexibilität, etc. Wie willst Du da zu einem vernünftigen Ergebnis kommen?

Also nochmal zur Ausgangsfrage: Was genau möchtest Du hier beantwortet wissen? Ob Deine Rechnung korrekt ist?

Ob die Annahmen realistisch sind? Somit ist es relativ unwahrscheinlich das in 20 Jahren, in Städten wie München oder Hamburg einen signifikanten Einbruch an Mietpreisen respektive Kaufpreise geben wird. Ich spekuliere eher auf Zürich , London oder Moskau Verhältnisse. Diese Studie Link in der Randspalte http: Und München ist nicht gleich München. In Riem ging es massiv aufwärts nach dem Auszug des Flughafens, aber ob Hasenbergl oder Neuperlach jetzt so die Burner waren, was die Rendite angeht.

Bei einer Immobilie kann man einfach Glück haben und einen enormen Wertzuwachs haben. Aber dass muss nicht so sein. Ich bin mir sicher, auch in München gibt es Ecken, die unterdurchschnittlich prosperieren.

Was die anderen Städte angeht: Vor der Wende war Hamburg richtig billig. Ich bin vorsichtig mit solch absolutistischen Aussagen im Stil von: Es wird ziemlich sicher so oder so sein.

Aber mehr auch nicht. Nun nach dem ich die Kommentar überfolgen und durchgelesen habe, möchte ich dich auch um deine Meinung bitten. Ich bin 18 Jahre alt, und wollte etwas Geld fürs Alter oder für Später sparen. Sparrate im Moment ca. Europe Stoxx geraten. Meine Frage was ist bei meinem Alter und Budget sinnvoller. Wenn mal weniger Geld vorhanden ist, ist es schlauer, dann nur den World zu besparen oder lieber seltener alle in dem Verhältnis.

Sie haben mich jetzt davon überzeugt den ETFs mal eine Chance zu geben und nicht wieder in Betongeld zu invertieren.. Anlagedauer sind circa 20 Jahre. Dein Aktienanteil finde ich ok. Im Detail kann man sich natürlich immer streiten. Insgesamt eine riskante Aufstellung mit einem hohen Anteil an Smallcaps. Und über Dividendenstrategie kann man ja genug Pro und Contra lesen. Etwas Sorge bereitet mir der Anleihenanteil!

Die haben ein erhebliches Zinsänderungsrisiko. Ist Dir das bewusst? Auch das ist nicht entfernt irgendwie sicher. Dieser Mechanismus wirkt umso starker je länger die Laufzeit der Anleihen ist. Kannst Du nicht Festgeld in Betracht ziehen? Oder sprengst Du dann die Einlagensicherung? Eigentlich habe ich mir über die Anleihen keine Gedanke gemacht , ich habe die Anleihen nach der Performance der letzten 5 Jahre ausgesucht , Volumenstarke etfs ,performance jährlich über 5 Prozent , würde auch andere Anleihen nehmen.

Festgeld interessiert mich nicht. Über den Sinn oder Unsinn, sich dazu noch extra einen dezidierten Europa-ETF mit dazuzuholen, könnte ich wieder lange Absätze schreiben, aber egal was man davon hält, es ist zumindest für den Anfang nicht essentiell notwendig Europa ist ja auch schon im World mit drin, man "verpasst" da also eigentlich nichts, und fügt keine neuen Firmen hinzu, sondern nur Doppelungen und Übergewichtungen bereits bestehender Firmen - und wenn man schon selbstständig an der Regionengewichtung herumdoktern will, soll man halt gleich ein richtiges Regionensplit-Portfolio fahren.

Mhm, ich würde lieber darauf achten, das ganze von Anfang an schon so zu strukturieren, dass man garnicht erst in die Bedrängnis kommt, dass mal kein Geld für eine Sparrate da ist. Dass sollte relativ stur, konsequent und langfristig durchgezogen werden das vielbeschworene automatisierte "zwangssparen" , denn je einfacher es ist, mit etwas aufzuhören auch wenn es nur mal ein kurzes "aussetzen" ist , umso schwieriger wird es dann ja auch nur wieder reinzukommen, so sind halt die Menschen.

Also bei Geldmangel würde würde ich eher erst bei vielen anderen Bereichen kürzen wollen als bei meinen Investitionen, aber klar ich gebe auch gern zu da wohl eher zur fundamentalistischeren Fraktion zu gehören, denn nur mit solcher Konsequenz habe ich mir ja über die ganzen Jahre und Jahrzehnte mein ganzes Vermögen überhaupt aufgebaut. Da du aber keine konkrete Frage o. Wir könnten uns jetzt zum Beispiel drüber unterhalten wie vernünftig es ist beim aktuellen Zinsniveau noch in langlaufende Anleihen zu investieren, aber ich gehe mal davon aus dass du dir zu jeder Position schon deine eigenen Gedanken gedacht hast und selbst wenn nicht, hey ist am Ende ja auch nur dein Geld.

Ausbauen kannst Du später noch immer. Würdest Du solche Quoten fahren, wenn Aktien seit 5 Jahren abwärtsgehen würden?

Ich hänge mich mal an die Anleihen-Diskussion dran. Ich habe im Moment nämlich auch das Luxusproblem, dass ich den Versprechen der Einlagensicherung für den Ernstfall nicht genug vertraue, um mehr als insgesamt Bleibt die Frage, wie ich das restliche Geld möglichst risikoarm anlege.

Dazu noch eine gewisse Diversifikation, in der Hoffnung, dass unterschiedliche Anlageklassen sich im Krisenfall auch unterschiedlich verhalten mögen. Den entsprechenden Artikel des Finanzwesir http: Im Moment sind folgende Positionen vorhanden, teils geerbt, teils selbst gekauft, alle mit mehr als Die Ausschütter sind deshalb mit an Bord, weil er bisher den Sparerfreibetrag nicht nutzt.

Von der Übergewichtung Europas halte ich nichts. Irgendwie ja wieder auch eine regionale Wette, die man da eingeht. Wie ist dazu die Meinung? Das ist ein guter Weg um sein Geld zu versenken und damit genau das Gegenteil von dem zu erreichen, was man prinzipiell und ganz besonders mit diesem Teil der Anlage erreichen will. Dein Portfolio ist zu kompliziert, nicht ausgewogen und zu riskant.

Dafür reicht eigentlich schon sich die Website vom Finanzwesir zu Gemüte zu führen. Vielleicht änderst du dann deine Meinung. Ich denke auch, wenn Du solche Summen am Start hast, warum nicht einfach mal ein Finanzcoaching des Finanzwesirs nutzen?

Unternehmensanleihen und EM-Bonds sind vom Risiko her aktienähnlich. Du würde so mancher deshalb eher nicht zum risikoloseren Teil zählen. Prinzipiell muss ich sagen , ich habe keine Ahnung was ich kaufe. Banken beraten leider nicht zu ETFs. Die Münchner Bank hat mir geraten Geld von meinem Girokonto irgendwo anzulegen.

Gibt es hier auf der Webseite irgendwo Musterdepots mit ausführlichen Begründungen. Es soll schon Risikoreich. Das depot soll die Möglichkeit haben zwischen 5 und 15 Prozent Jährlich zu performen. Ziel ist es das Kapital mindestens nach 15 bis 20 Jahren zu verdoppeln. Gibt es Spezialisten im Raum München die meine Risikobereitschaft bewerten und mich beraten und mein Depot zusammenstellen.

Einige würden jetzt wohl sagen: Weniger Pazifik, mehr EM. Von daher, wenn du dich mit der Gewichtung wohl fühlst, warum nicht Gerade bei den Unternehmensanleihen bin ich mir unsicher, was die Krisenfestigekit angeht.

Wenn wir mal gegenüberstellen, was deine selbstformulierten Ziele daran wirklich sind " Dazu noch eine gewisse Diversifikation Apropos Immobilien, dass du die zwei Immofonds bei dir zum risikoarmen Anteil zuzählst, wäre vielleicht auch mindestends diskussionsbedürftig - es gibt bestimmt nicht wenige Leute, auch hier, die genug Horror- Stories erzählen können, was passiert wenn sich so manche sicher geglaubte Anlage in der Krise als Rohrkrepierer herausstellt.

Aber haja, alles eigene Ermessenssache. Krisensicherheit ist ja auch immer relativ zu sehen - kommt eben immer auf Art und Umfang der der jeweiligen Krise an, und ich würde auch nicht behaupten, dass es da nur die EINE Sicherheits-Anlage gibt, die einem immer und zuverlässig und am besten noch mit Gewinn aus jeder Krise gleichzeitig retten kann.

In der Diskussion um die "Hierarchie" von Sicherheitsanlagen sind deutsche Staatsanleihen oft weit oben, mit durchaus einleuchtenden Argumenten sagen wir mal so, alles andere muss schon viel weiter gefallen sein, ehe der deutsche Staat auch nur eine Anleihe platzen lassen würde.

Das "Zinsrisiko" ist genauer gesagt eigentlich das "Zinsänderungsrisiko". Steigende Zinsen sorgen für fallende Kurse der bestehenden, dann schlechter verzinsten Anleihen - verstärkt wird dieser Effekt noch durch die Wahl der jeweiligen Laufzeit, welche quasi wie als "Hebel" wirkt, je länger umso sensibler.

Für Leute denen es also nicht noch um das zusätzliche Herauskitzeln von Rendite durch taktische Zinsspekulation geht, sondern um relative Wertstabilität und geringe Schwankungen, sollten sich also lieber an die kürzeren Laufzeiten halten. Klar, die Rentabilität ist grad bei Null oder sogar leicht darunter, deswegen muss man halt individuell abwägend einschätzen das ist also von Typ zu Typ unterschiedlich und da gibt es keine Allgemeingültigkeiten , was für ihn attraktiver ist: Wenn das bei euch damit der Fall ist, kann man nur sagen: Manche sagen ja, manche sagen nein Man liest sich halt die Argumente pro und contra durch und trifft daraus eine individuell abgewogene Entscheidung.

Ein Beispiel dafür kann dieser Artikel und die Diskussion darunter geben: In zwischen ist aber eine Überarbeitete Variante Online, bei der klar ein entweder oder erkennbar ist. Mit 18 und in einem FÖJ ist es leider schwer abzusehen ob ich in Zukunft noch genug Geld haben werde.

Warum sind eigentlich die smallcaps für die meisten hier so uninteressant , die können den Reditevorschprung bringen, gegenüber anderen Depots die nur in world und EM investiert sind? Ist es sinnvoller in ausschüttende oder therausierende ETFs zu investieren , Sollte man die Euro Jährlich mitnehmen und ausgeben oder wieder investieren zum rebalancing oder lieber auf ausschüttend verzichten und laufen lassen Sofern das Geld nicht benötigt wird.

Ziel ist es nach 20 Jahren in Festgeld oder Staatsanleihen zu investieren und sich monatlich eine Rente von bspw. Die Kursgewinne in den letzten Jahren sind deshalb zustande gekommen, weil die Zinsen gesunken sind. Dies lässt sich nicht einfach so in die Zukunft fortschreiben. Das wäre so, als wenn man die Durchschnittstemperaturen von März bis Juni ermittelt, feststellt dass diese gestiegen sind, und deshalb nun glaubt die Temperaturen steigen bis Dezember weiter.

Du solltest Dich etwas näher mit dem Thema "Anleihen" beschäftigen. Einen besseren Rat kann man da nicht geben. Ich kann Deine Fonds so auf die schnelle nicht bewerten. Aber wenn maximale Sicherheit im Vordergrund steht und Bankprodukte nicht in Frage kommen, würde ich deutsche Staatsanleihen mit kurzer Restlaufzeit 2, max.

Falls die Zinsen so bleiben wie sie sind oder langsam steigen, wirst Du damit eine negative Rendite einfahren. Der Kursverlust im Falle steigender Zinsen wird sich aber in engen Grenzen halten, weil die einzelnen Anleihen relativ schnell aus dem ETF ausscheiden und durch neue, höher verzinste Anleihen ersetzt werden.

Nimmt man dagegen längere Restlaufzeiten, dann bleibt man auch entsprechend länger auf den niedrig verzinsten Anleihen sitzen. Bei anderen Brokern sollte das klappen.

Ihr stellt eine konkrete Frage und wünscht Euch eine klare Antwort. Und was bekommt Ihr? Das wird immer so sein. Hört Euch alles an und bildet Euch dann selbst eine Meinung. Diese Verantwortung dürft Ihr Euch nicht abnehmen lassen. Es ist schon alles gesagt, aber noch nicht von allen, hier meine Kommentare.

Anleihe und Arschloch fangen nicht umsonst beide mit einem A an. Anleihen sind elende kleine Bastarde. Von "grundsätzlich sicher" kann nicht die Rede sein. Ziele und Anlagepolitik Der Index besteht aus den folgenden zwei Komponenten:. Die beiden iBoxx Indizes enthalten jeweils Staatsanleihen mit einer Restlaufzeit von 10 - 20 Jahren und Staatsanleihen mit einer Restlaufzeit von mindestens 20 Jahren, um die gewünschte Zinssensitivität Zins-Duration des Index von Warum Firmenanleihen in US-Dollar?

Ist das eine Währungswett auf den Dollar. Die Anleihen notieren in Dollar. Das ist die Bedingung. Davon, dass es US-Unternehmen sein müssen, steht nichts geschrieben. Weil Du ein Anfänger bist. Einfach anfangen und dann ausbauen. Wie sieht es mit den Gebühren aus? Dann lieber nur einen ETF, den aber komplett gebührenfrei.

Banken und besonders Sparkassen leben von Gebühren. Der bekannte Filmschauspieler Karl Schönböck stellt in diesem Film die Vorteile des Seniorenpasses dar und zeigt wie auch Senioren problemlos mit der Bahn reisen können. Bahnhofsszenen mit einer DR-Dampflok der Baureihe 52 nicht vollständig aufgezeichnet, Identifizierung der Lok dürfte aber möglich sein.

Berichtet in einer interessanten Spielhandlung von der Bedeutung des neuentstandenen Fährbahnhofs Puttgarden und von der Entstehung der Vogelfluglinie. Remake eines Stoffs, den Helmut Käutner bereits unter dem selben Titel nur ohne Ausrufzeichen verfilmt hatte. Ein Reporter geht monatelang auf die Jagd nach Storys und vernachlässigt dadurch seine in einer Kleinstadt lebende Frau.

Bald danach illustriert eine Bildmontage, die mit Überblendungen arbeitet, die weltweite Reisetätigkeit des Protagonisten. Später wird weiteres Filmmaterial eingeflochten, das bei den Dreharbeiten in Passau Hbf entstand: Und ein letztes Mal folgen im weiteren Verlauf Eisenbahnszenen: Gegen Ende schlüpft Fabre in die Rolle von Margery, um einen hochrangigen feindlichen Agenten liquidieren zu können.

Das Treffen findet frühmorgens im Westbahnhof statt, genauer im Obergeschoss des Südflügels. Fahrt in der U-Bahn: Einige Vorstellungen in der Phantasie des Manns. Zurück in der Realität: Er verliebt sich in die schöne Hanuma, welche in den Zügen illegal Limonade verkauft.

Als Kinawi von ihr zurückgewiesen wird, reift in ihm aus Eifersucht ein mörderischer Plan. Gedreht wurde dieses Sozialdrama in der Halle und auf den Bahnsteigen der Ramses Station, deren Umgebung und entlang der Zufahrts- und Depotgeleise, so dass auch das Rollmaterial der damaligen Egyptian Republic Railway dokumentiert wird. Folgende Loks und Wagen wurden bisher identifiziert: Der Film erzählt die Geschichte eines jungen Engländers, der im Sommer nach Deutschland kommt und hier unbelastet vom politischen Geschehen Freuden und Leiden der ersten Liebe erlebt.

Der Krieg beendet die sommerliche Idylle. John reist ab und hofft auf ein Wiedersehen. Film über zwei chinesische Bahnangestellte des Bf Chengu. Ständig Szenen im Bahnhof, meist chinesische Elloks mit Personenzügen zu sehen. Marianne im Frankfurter Hauptbahnhof [ Mexiko in den er-Jahren: Die Tochter eines ermordeten Bauern und die Tochter des ermordeten örtlichen mexikanischen Bankiers raufen sich zusammen, um ihre Väter zu rächen.

Am Schluss rauben sie einen Zug der Bahngesellschaft aus, der das Gold der Provinzregierung transportiert, an dem sich auch der skrupellose Helfershelfer des US-Bankhauses bereichern will. Dieser geschickt konstruierte Italo-Western beginnt mit einem Eisenbahnüberfall, bei dem mit Ausnahme des Protagonisten alle Passagiere und das Zugpersonal umgebracht werden. Die fahrbare Bank wird samt Angestellten die sich eingeschlossen haben bei Dunkelheit auf einen Bahnübergang geschleppt.

Der jährige Richard lebt mit seiner Mutter in einem tristen Ort in Südfrankreich. Strecke mit TGV hinten ein Hotel, evtl. Auch dort kam der Bf Schafhausen in einer Szene vor.

Auch Szenen in einem Lok-Depot. Ein Drama im und um den Orient-Express. Die Todeskandidaten müssen sich so lange gegenseitig umbringen, bis nur noch einer übrig bleibt. Die beiden Kinder der verheirateten Moira folgen ihrer Mutter, welche sich in den italienischen Pianisten Lorenzo verliebt hat, von England an den Gardasee.

Dabei wird ein per Bahn durchgeführter Artillerie- Transport der US-Army von einem deutschen Kampfpanzer in einem Tunnelabschnitt attackiert, so dass die explosive Ladung in der Folge hochgeht und damit das Gewölbe zum Einsturz bringt. Die vielschichtige Gesellschaftskritik dreht sich um ein vermeintlich perfektes Aussteiger-Paradies auf einer Insel vor Thailand.

Um dorthin zu gelangen, reisen die Protagonisten zuerst von Bangkok aus auf der Route des berühmten International Express südwärts bis Surat Thani. Es dürfte sich um den EXP. Der Stummfilm handelt von einem Zugüberfall auf der norwegischen Bergenbahn, welche seit dem November die Hauptstadt Oslo mit Bergen verbindet.

Die Kilometer lange Gebirgslinie überwand dazumal noch Höhenmeter, wofür rund Tunnels und Brücken gebaut werden mussten. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg: Jagd auf Schmuggler im Zug Paris — Berlin. Manuel Gurtner weist darauf hin, dass es sich laut anderer, korrekter Synchronisierung nicht etwa um den Schmuggel von Kunstwerken handelt, sondern um Alt-Nazis, welche die Demokratisierung Deutschlands aus dem Untergrund bekämpfen.

Tw , , , sowie gelegentlich S-Bahn-Züge. Von Grenzposten schwer bewacht, war er das Nadelöhr, durch das sich alle Reisenden von West nach Ost oder von Ost nach West fädeln mussten. Jeder, der vor dem 9. Eisenbahnszenen in und bei Berlin Anhalter Bf: Knothe, Anhalter Bahnhof, Freiburg , Seiten 12 f. Durch ständig wechselnde Kamera-Aufnahmestandpunkte [ Allerdings ist eine Lok der Baureihe 52 für das Jahr unpassend, da es sie damals noch nicht gab; die 55 ist dagegen für diese Zeit plausibel.

Leon, ein junger Israeli, reist kurz nach der Wiedervereinigung nach Deutschland, um eine Erbschaftsangelegenheit seiner Eltern zu regeln. Abgelenkt von seiner Verlobten, versäumt ein Stellwerker, einen Güterzug zu stoppen, worauf sich eine Katastrophe anbahnt.

In einer Werkhalle steht u. Hier gerät sie in die Wirren des krisengeschüttelten Landes und ergreift Partei für die Unterdrückten.

Es kommt eine Szene an einem Landbahnhof vor: Laura soll in einen Zug einsteigen, um in die Hauptstadt Rangoon zurückzufahren.

Man sieht mehrfach den Zug Diesellok und braun-creme lackierte Personenwagen am Bahnsteig stehen sowie Detailaufnahmen am und im Zug. Zu Beginn der Szenen fährt er im Hintergrund in den Bf ein. So einen Film wird man auch heute noch nicht in Burma drehen können, das waren eindeutig keine burmesischen Bahnfahrzeuge. In der Folge versuchen die Überlebenden, mittels eines vorbeifahrenden Reisezuges zu entkommen.

Zirkusdirektor Hank Whirling hat mit Sabotageakten zu kämpfen, welche ein Unbekannter verübt, um das finanziell angeschlagene Unternehmen in den Ruin zu treiben. Die jeweiligen Ortswechsel werden mit kurzen Einblendungen von Dampf- und Dieseltraktion unterlegt.

Legendäres Rennen zwischen einer Dampflok und einem Auto, das auch in vielen anderen Filmen eingebaut wurde. Eisenbahnen und wie sie die US-Wirtschaft in Bewegung halten. Dieses Krimidrama spielt in Andalusien, wo Brigitte Bardot als ehemalige Klosterschülerin ihren adligen Onkel auf dessen Schloss besucht. Zu Beginn wird die Ankunft auf einer einsamen Provinzstation gezeigt. Aufgrund des Umbaus dieser Linie auf spanische Normalspur mm zwischen und wurde die Maschine zusammen mit ihren baugleichen Schwesterloks 31 und 32 nach Südspanien versetzt.

Der Vorspann dieses Melodrams zeigt eine in der Abenddämmerung gedrehte Szene mit einem Dampfreisezug auf freier Strecke, wobei die Aufnahmen aus dem offenen Gangfenster heraus und in Fahrtrichtung gedreht wurden.

Ein amerikanisches Ehepaar möchte seine Flitterwochen in Ungarn verbringen. Vitus Verdegast, der nach 15 Jahren Kriegsgefangenschaft in seine Heimat zurückkehrt.

Nachdem der Hotelbus während eines Sturms von der Strasse abgekommen ist, suchen die Amerikaner zusammen mit Verdegast Zuflucht bei einem Architekten und Satanisten, dessen futuristische Villa hoch über einem ehemaligen Schlachtfeld thront. Die Eisenbahn-Szenen spielen entweder im Zugsabteil oder im Speisewagen.

Für die Abfahrtszene in Wien wurde auf nicht näher verifizierbares Doku-Material zurückgegriffen. Arbeiter im Vordergrund winken mit ihren Taschentüchern. Der Zugführer verhindert einen Überfall. Der hat sein Versteck in einer alten Fabrik, und bei der ersten Einfahrt mit seinem Auto muss er eine graue US-Diesellok nach hinten versetzter Mittelführerstand mit einem Waggon passieren lassen. Später treibt man sich in der U-Bahn herum, wo mehrfach rote U-Bahn-Züge rasend schnell an den auf dem Seitenweg an die Wand gepressten Helden vorbeirasen.

Sie schwingen sich sogar am Heck eines der Züge hinauf, und es folgt eine Innenaufnahme des Triebwagens.

Zuweilen derbe Western-Parodie mit rudimentären Eisenbahn-Szenen, in denen eine Handhebel-Draisine zu sehen ist, welche beim Bau einer neuen Eisenbahnlinie zum Einsatz kommt.

Kongeniale Verfilmung des gleichnamigen Romans von Günter Grass. Die Szenerie spielt angeblich in Manhattan auf der Metrostation Delancey Street, wurde aber wie auch der restliche Film im kanadischen Toronto gedreht. Er gewinnt die Wette. Die Probleme eines alternden Lokführers, der in einen Unfall verwickelt wird. Daher gibt es nur sehr wenig Bildmaterial und noch weniger Filmmaterial. Nachfolgefilm des legendären Blues-Brothers-Films, kommt aber nicht an das Vorbild heran.

Mehr Schienenverkehr ist nicht in diesem Film. Film über das Schicksal eines Vietnam-Soldaten. Vom glühenden Patrioten wandelt er sich zum Kriegsgegner, am Schluss ist er in der Friedensbewegung führend tätig. Es kommt eine einzige Eisenbahnszene vor: Die Berettons holen ihre pubertierende Tochter Vic am Bahnhof ab. Und es kommen Schienenfahrzeuge vor, die wegen der schnellen Schnitte im Film allerdings für den Zuschauer nicht zu bestimmen sind.

Eine Nachtzugfahrt soll die Reise nach Russland darstellen. Nach der Ankunft auf einem Moskauer Kopfbahnhof sind das Gleisvorfeld und russische Elektro-Triebwagen zu sehen, auf den Stumpfgleisen stehen russische Waggons. Immer noch wird er von der CIA wegen seines Insiderwissens gejagt. Später ist er mit einem britischen Schnellzug unterwegs, es gibt Strecken- und Innenaufnahmen, und nochmals kommt die Waterloo-Station ins Bild. Er nutzt auch die Londoner U-Bahn, eine Tube fährt ein.

Junge Rebellen kämpfen gegen Korruption und für soziale Gerechtigkeit. Der Eisenbahnmanager kürzt die Löhne. Das Heldenpaar reist, liebt, und stirbt im Güterwagen. Nur am Filmanfang eine silhouettenhaft gefilmte Dampflok, soll Fahrt in die Karpaten darstellen.

Eines Abends wird sie mit ihrem Verlobten im Central Park überfallen und brutal zusammengeschlagen. Ihr Verlobter stirbt an den Verletzungen, sie erwacht erst nach drei Wochen aus dem Koma. Die Tat hat Erica so verändert, das sie das Recht selbst in die Hand nimmt. Gelegentlich fahren bei weiteren Szenen im Hintergrund Hochbahnen durchs Bild.

Dreh- und Angelpunkt dieses bewegenden Liebesdramas ist ein fiktiver Bahnhof namens Milford Junction. Opulente Literaturverfilmung nach Dostojewski: Ein Dorf in der Nähe von St. Da diese über ein Anschlussgleis der Reichsbahn verfügte, ist die Bahnsteig- und die Dialogszene im Seitengang womöglich mit einem echten Waggon vom Typ WL4ü Serie bis entstanden. Das Bürgerkriegsdrama beginnt anno im fiktiven baskischen Städtchen Alzania. Am Anfang und am Ende eine Bahnsteigszene, welche auf dem Bahnhof von Azpeitia gedreht wurde, Standort des baskischen Eisenbahnmuseums und Ausgangspunkt der meterspurigen Museumsbahn nach Lasao, auf der die Streckenaufnahmen entstanden.

Auf ganzer Linie, München , S. Polizistenkrimi mit einer einzigen Bahnszene: Bei den Dreharbeiten wurden im Pariser Gare du Nord u. Hervorragender Polit-Thriller um ein Komplott auf höchster Regierungsebene. Diese Maschinen verkehrten dazumal auf der Kilometer langen Apennin- Linie nach Sulmona, welche mittels hochgespanntem Drehstrom V, 45 Hz elektrifiziert war. Daneben weist die Gebirgsstrecke den berühmten Sagittario- Viadukt auf, welcher mit 17 Mauerbögen eine Länge von m erreicht bei einer Höhe von 45 m.

Banff National Park, Alberta, Canada. Actionfilm nach einem Marvell-Comic: Dabei springt er per Fallschirm auf einen gepanzerten Dampfzug mit Stromlinienlok, der auf eingleisiger Strecke durch eine bergige Schneelandschaft rast.

Die Szenen auf, an und in dem Zug dürften allesamt computergeneriert sein. Kassenträchtige Bestseller-Verfilmung nach Harold Robbins. Seit ist die Maschine im California State Railroad Museum in Sacramento beheimatet, wenn auch nicht mehr betriebsfähig. Als Lokführer fungierte übrigens Everett L. Rohrer, der nachmalige Besitzer der Maschine.

Die Bahnsteig-Szenen in Paris-Austerlitz ab In Nordspanien spielendes Öko-Drama. Als einer ihrer Kundinnen stirbt, macht sie sich mit deren Sohn auf, um dessen Vater irgendwo im ländlichen Brasilien zu finden. Pendler springen durch die Fenster hinein. Abfahrende Pendlerzüge, bestehend aus silberfarbenen Triebwagen. In einer Szene fährt im Hintergrund ein Güterzug mit Dieselloks vorbei. Dokumentarfilm über die Ffestiniog Railway, deren hundertster Geburtstag gefeiert wurde.

Der mit 70 Jahren verstorbene homosexuelle und exzentrische Maler Jean-Baptist hat verfügt, dass ihm die Trauergesellschaft mit dem Zug von Paris zum Begräbnis in seine Heimatstadt Limoges folgen soll. Während der Fahrt und der Begräbnisfeier brechen in der Reisegesellschaft lang unterdrückte Konflikte und Ängste auf. Es folgt eine Nacht der Offenbarungen und Selbsterkenntnisse. Actionfilm um eine Erfindung, die mit Wasserstoffantrieb zu tun hat.

Er bekommt jedoch die wahren Drahtzieher heraus. Bf Chicago, Bahnsteigszene mit wartenden Personenwagen Seitenansicht von schräg vorne und abfahrendem Zug von hinten. Der legendäre Meisterdetektiv Charlie soll in San Francisco einen wahnsinnigen Mörder finden, der dort mit bizarren Einfällen sein Unwesen treibt.

In der Folge entkommt er nur knapp einem Mordanschlag, als aus einem fahrenden Auto heraus auf den Zug Hamburg — Berlin geschossen wird.

Verwendet wurde zwar ausgiebig authentisches Material der Wochenschau, doch fehlt jeglicher Hinweis auf das Nazi-Regime — sogar die Hakenkreuz-Embleme am Leitwerk des Zeppelins wurden wegretuschiert. Nachdem er sich aus seiner misslichen Situation befreien kann, muss er zudem feststellen, dass der Zug in Richtung Norden unterwegs ist.

Ein italienischer Wanderschauspieler reist mit seiner Truppe per Bahn von Texas nach dem mexikanischen Vera Cruz und gerät mitten in die Revolutionswirren. BRD , Laufzeit ca. Eines Tages fährt er mit der schönen Candy mit und arbeitet auf einer Apfelfarm.

Dampfzug mit US-Schlepptenderlok Nr. Später eine weitere Bahnhofs-Szene, man sieht nur Wagendetails. Am Schluss kehrt Homer mit dem Zug wieder zurück. Schluss-Schwenk auf die Wagen, Lok nicht zu sehen. Der Güterschuppen im Hintergrund ist übrigens mit Jahren eines der ältesten Gebäude des Bundesstaates.

Im ersten Teil des Films: Er soll nach Genf in einen mehrmonatigen Urlaub fahren, nimmt aber den nächsten Zug nach Rom, um bei seinem Onkel unterzukommen. Geschichte um drei Personen, die sich mit dem Fahrrad von Paris nach St. Lo während der Landung der Allierten in der Normandie durchschlagen. Die Szenen im Abteil wurden vollständig im Atelier nachgestellt, wobei aber die Fensterteilung nicht mit dem erwähnten Waggon übereinstimmt.

Film nur teilweise gesehen [Manuel Gurtner] — Andere Angabe: La citta delle donne; Fellinis Stadt der Frauen. Politthriller um Korruption in NY. Im letzten Filmdrittel gibt es eine ganz kurze Szene mit einem durchfahrenden Personenzug und danach eine Szene mit einem im Schneetreiben in einen Bf einfahrenden Pz mit einer US-Diesellok nach hinten versetzter Mittelführerstand Nr.

Die Vierzylinder- Maschine war dazumal im Schnellzugsdienst auf der Magistrale Mailand-Turin eingeteilt, deren Elektrifizierung mit Volt Gleichstrom im Folgejahr abgeschlossen wurde. Im Stil und durchweg aus der Sicht einer gewöhnlichen handycam gedreht zeigt der Film die Geschichte von fünf jungen Leuten in New York, die auf einer Abschiedparty von einer Katastrophe überrascht werden: Die Stadt wird von einem riesigen Monster angegriffen. Hier spielt eine längere Sequenz in der Station und dann im Tunnel, wo die jungen Leute auf den Schienen weiterlaufen.

Schienenfahrzeuge sind nicht zu sehen. Belinksi und Cluny treffen sich zuletzt auf dem Bahnhof, wo sie die Eisenbahn in neue Welten entführt. Ernst Lubitsch, Reinbek , S. Flucht von englischen Soldaten aus deutscher Kriegsgefangenschaft, unter anderem mit dem Zug: Im Vorspann dieses Sozialdramas mit Anleihen beim Italo-Western wird die Anreise der beiden Protagonisten gezeigt, wobei in der südspanischen Provinz Huelva gedreht wurde.

Danach wird in einen antik wirkenden Nebenbahnzug aus kurzen Zweiachsern umgestiegen, welcher von einer Zweikuppler-Schlepptenderlok befördert wird. Reisezugwagen , dritter Wagen: Mischung aus Dokumentar- und Fiktionsfilm über die schwierige Situation kleiner Eisenbahnlinien in der Provence.

Um seinen entführten Sohn im Alleingang befreien zu können, entert ein Kommissar kurzerhand den Zug. Später folgt eine Einstellung an einer nicht elektrifizierten Strecke im Wald gelegen mit einem vorbeifahrenden Güterzug, der mit einer Diesellok bespannt ist. Eine weitere Szenenfolge spielt in einer Bahnhofshalle, im Reisezug und im Bahnhofs-Vorfeld; ein Zugzielanzeiger gibt an: Erotische Verwicklungen im Zug.

Seine Auserwählte ist also seine Tochter. Im Nachtzug aus Marseille wird eine junge Frau erdrosselt aufgefunden. Noch während die Ermittlungen auf Hochtouren laufen, wird der erste dieser Hauptverdächtigen ebenfalls ermordet. Produktion F , Laufzeit 95'.

Zu Beginn wird die Ankunft des Zuges im siebenbürgischen Bistritz gezeigt. Auch sonst bleibt dieser augenscheinliche B-Movie sehr eng an der literarischen Vorlage von Bram Stoker. Dort wartet ein Killerkommando schon auf ihn. Die Bahnszenen zeigen eine meterspurige Bahnstrecke in Nairobi, die teilweise auf einem Hochdamm, teilweise ebenerdig durch ein Elendsviertel führt. Bei seinen Recherchen in Europa muss der Mann mit dem Zug nach Berlin fahren, da man ihm den Diplomatenpass entzogen hat und er nicht an Flughafen-Terminals auffallen darf.

Er nimmt den Eurostar. Einer der Drehorte hierfür war der Berliner Hbf. Handelt von einer Frau, die einen Neuanfang als Hausmädchen sucht, Anfangsszene: Anreise der Frau mit dem Zug. Einige Innenaufnahmen sowie eine lange Fahrtszene eines amerikanischen Dampfzuges mit Pullmann-Wagen, der sich im Wald durch eine Kurve schlängelt.

Entwicklung der Schweizer Bahnen von den Hundertjahrfeiern am 9. August bis zum Jahr Darin eine kurze Eisenbahnszene zu sehen, als — typisch Amerika — mal wieder ein Auto unter den Zug kommt es geht um den Selbstmord eines Soldaten, damit die Wahrheit nicht ans Licht kommt. Die Bahn betreibt seit die ehem. Im Hintergrund fährt auf einer Eisenbahnstrecke hinter den niedrigen Häusern ein Personenzug vorbei, man sieht nur die Wagen.

Später noch eine kurze Innenaufnahme in der Metro. Dorfschönheit Meg steht zwischen zwei Welten und Männern. Die hier abzweigende Hay-Nebenlinie ist im Abschnitt zwischen Wilbriggie und Hay seit stillgelegt. Als der Hauptprotagonist den Zug verlässt, entpuppt sich der Seitengangwagen 2. In dieser Krimikomödie reist Juan Escalada, ein schüchterner Student aus der spanischen Exklave Ceuta, nach Madrid und wird wegen seiner Treuherzigkeit prompt in eine Schmuggleraffäre verwickelt.

Das Greisen-Baby überlebt jedoch und wird im Lauf der Zeit immer jünger, ganz am Schluss stirbt es im Jahr hochbetagt, jedoch als Säugling. Der Film enthält einige wenige Szenen mit Schienenfahrzeugen. Desweiteren sind typische US-Personenwaggons jener Zeit zu sehen. Ein pensionierter Lokführer wird von einem Zug überfahren. Der Film prangert auch die Zustände im kommunistischen Polen der er Jahre an.

Obwohl der Anschlag im letzten Augenblick durch die Aufmerksamkeit eines Streckenwärters verhindert wurde und das ganze Geschehen auch nur den Hintergrund lieferte zu einer Liebesromanze zwischen einer schönen Verschwörerin [ Wie der Kaiser reiste, Stuttgart , S. In der Autobahnraststätte von Gioia Tauro kommt es jedoch zu einer schweren Konfrontation mit zwei Mafiosi, weshalb der Kommissar und sein Kronzeuge die Reise mit der Bahn fortsetzen.

Als beim Halt in Cassino ein weiterer Mafioso im Seitengang ihres Abteilwagens aufkreuzt, sieht sich der Kommissar gezwungen, mit dem Gefangenen vom fahrenden Zug abzuspringen. Der fiktive Fernzug umfasst einen Speisewagen, Schlafwagen sowie einen Endwagen mit Aussichtsplattform.

Im australischen Brisbane kommt es zu einem schrecklichen Zugunglück. Ärzte und Helfer tun ihr bestes, um Menschenleben zu retten.

Doch bei der Aufklärung der Unfallursachen schaltet die Bahngesellschaft auf stur. Nach ersten damaligen Pressemeldungen entgleiste am Morgen des Er prallte gegen einen Pfeiler einer Autobahnbrücke, wodurch diese einstürzte und mehrere Waggons unter sich begrub. Die erste Bilanz des Tages: Nachdem sein Raumschiff in Washington D. Handelt von einem Erdbeben in L. Beunruhigende, manchmal etwas rührselige Trilogie: Primär für den Videomarkt produzierter Actionthriller der untersten Kategorie: Ein vom Liebhaber seiner Frau ermordeter Lokomotivführer rächt sich mit seinem Geisterzug auf einer längst stillgelegten Strecke.

Mit DB-Dampflok 64 rss Ausfahrt nach ca. Bf Mannheim Ost nach ca. Film um einen jungen Mann, der Porschefahrer werden will. Am Schluss verzichtet er zu gunsten der Liebe auf seinen Rennstart. Die Ausreise nach Israel verzögert sich, und der Arzt kann fliehen. Die Agenten behaupten, sie hätten ihn auf der Flucht erschossen und die Leiche entsorgt.

In der Heimat werden sie bei der Rückkehr als Helden gefeiert. Die in Rückblenden erzählte Geschichte der vollständig fiktiven Entführung zeigt, dass sich der Filmtitel nicht nur auf den Schluss bezieht.

Auch die Opfer, die die drei Agenten erbringen müssen, sind herausgearbeitet. Ein gut gemachter, stiller, nachdenklicher Film.

Es kommen mehrere Szenen vor auf einem vermutlich ukrainischen Bahnhof mit Zügen, Waggons, elektrischen Triebwagen und einem einfahrendem Zug mit Diesellok. Ein Mann aus geordneten ehelichen Verhältnissen verpasst seinen Zug und trifft im nächsten Zug zufällig eine ebenfalls verheiratete Frau, in die er sich spontan verliebt und mit der eine Affäre beginnt. Im Anfang des Filmes finden sich dann auch die einzigen Bahnszenen.

Und das war es auch schon, trotz des vielversprechenden Titels der bezieht sich eher auf die Affäre. Leider vermögen die Bahnszenen aufgrund der vielen unnötigen Fehler nicht zu überzeugen. Gänzlich unbeschriftet ist der Vierkuppler mit zweiachsigem Tender. Auf dem Bahnsteig rennen sie auf und ab, springen auf, als der Zug wieder losfährt. Darin Eisenbahnszenen US-Fahrzeuge, nachts: Das eindrückliche Justizdrama dreht sich um einen italienischen Geometer, der seit Jahren in Stockholm lebt und jetzt in seinem Heimatland die Ferien verbringen will.

Er kommt nach drei Jahren wieder frei, ist aber körperlich und seelisch ein Wrack. Episodenfilm, der sich um den Valentinstag dreht, notabene mit dem leibhaftigen San Valentin, der den Verliebten jeweils ein wenig auf die Sprünge hilft. Bei der Ankunft um 9. Die Ehefrau und die Geliebte eines sadistischen Schulleiters verbünden sich, um den Ehemann zu ermorden. Sie ertränken ihn in der Badewanne und deponieren die Leiche im verdreckten Pool der Schule.

Doch als das Wasser aus dem Schwimmbad gelassen wird, ist der Körper verschwunden. Er enthält eine kurze nächtliche Streckenaufnahme eines D-Zugs mit Elloks auf elektrifizierter Strecke sowie eine Abteilszene.

In der ersten Film-Phase: Der Beginn dieses epischen Liebesdramas spielt des Nachts auf einem wind- und wettergepeitschten Bahnhof, kurz vor der Einfahrt eines Reisezuges mit Dampftraktion. Im Vorspann ist ein Reisezug zu sehen, der sich in der Folge als Geisterzug entpuppt.

Hochrangige Nazis fliehen im Orient-Express nach Istanbul. Waggons mit Tarn- Lackierung, Bespannung: Innenaufnahmen in Speisewagen und Abteil. Zwischen Los Angeles und San Francisco rasen zwei Intercities auf der zumeist eingleisigen Strecke unaufhaltsam aufeinander zu, wobei als hanebüchene Ursache einmal mehr ein manipulierter Computer der Leitzentrale herhalten muss.

Die Bewohner sind in fünf Fraktionen unterteilt, von denen eine versucht, die anderen für ihre eigenen Ziele zu instrumentalisieren. Einige Menschen müssen während ihres Kampfs gegen diese Machenschaften aus der Stadt fliehen und schaffen es in einen Zug, der sie aus Chicago hinaus bringt. Der Zug, eine Art Metro, wird immer wieder im Film gezeigt und wird vornehmlich von einer der Fraktionen genutzt, um in die Stadt zu fahren oder zu ihrem Stützpunkt.

Meist fahren die Züge auf hochbahnähnlichen Strecken. Ihr Aussehen erinnert an ehemalige Personentriebwagen für die U-Bahn, die in Arbeitszüge umgebaut wurden.

Die Dreharbeiten fanden überwiegend in Chicago statt, für die Zugaufnahmen unter anderem in der Federal Street. Eine weitere diesmal ein Exemplar ohne Kobel sowie mit weiteren Detail-Unterschieden zur Auf einer Brücke steht ein Panzerzug, hinter dessen führendem Geschützwagen wohl eine verkleidete mit kurzen Wasserkästen kurios, aber eine historisch durchaus korrekte Typen-Wahl unter Dampf als Zuglok fungiert.

Abermals fährt dann Der sonntägliche Tageslauf einiger Menschen in Rom: Flamino — Colosseo — S. Die Schlusseinstellungen des Films spielen wieder an der Brücke der Via del Pigneto, wo in der Dunkelheit zwei Güterzüge in Parallelfahrt vorbeikommen.

Identifizierbare Detailaufnahmen gibt es jedoch nicht. Schreck fordert während einer Bahnreise seine fünf Mitreisenden einen nach dem anderen dazu auf, sich von ihm die Tarotkarten legen zu lassen. Die Rahmenhandlung beginnt in der Bahnsteighalle der Londoner Paddington Station, wo sich die Protagonisten nacheinander in einem Abteil von Waggon 2. Klasse ohne Seitengang einfinden. Produktion GB , Laufzeit 98'.

Soll eine Komödie oder Parodie sein, ist aber nur nervensägend; spielt in China in den er Jahren. Ein General trifft mit einem Dampfzug Zuglok Nr. YZ-2[], YZ auf einem Bahnhof ein. Da es nicht gelingt, diese zu bremsen: Diese sehr freie Interpretation von Bram Stokers Roman spielt anno und bleibt auf den Schauplatz England beschränkt. Die Lok kommt nie ganz ins Bild.

Mangels Alternative entstand diese Szene ebenfalls am Hafen von Romanshorn, derweil im Hintergrund sowohl der Bahnhof als auch der markante Kirchturm zu erkennen sind. Gut zu erkennen, da in der Szene der inzwischen stillgelegte Haltepunkt Salem-Mittelstenweiler zu sehen ist. Um dem ganzen noch eins draufzusetzen, fährt der Zug auch noch in Richtung Friedrichshafen, also in die falsche Richtung.

Bisher konnte ich noch nicht erkennen, ob es sich um den selben Wagen wie bei der Verladung in Romanshorn handelt. Nur die Dorfbewohnerinnen Anna und Irene versuchen, den Gefangenen zu helfen. Im Abspann ist die kleine Bahnstation nochmals in der Jetztzeit zu sehen und wird gerade von einem Regionalzug — eine verkehrsrote Diesellok der DB-Baureihe mit drei Nahverkehrswagen vom Typ Halberstadt — durchfahren.

Dieser Thriller orientiert sich ganz unverhohlen an Alfred Hitchcocks Psycho , wobei die einschlägigen Sex- und Gewaltszenen dem Zeitgeist entsprechend markante Akzente setzen. Louis Car Company geliefert. Deutschland, nach dem Zweiten Weltkrieg: Eine junge Frau wartet immer wieder auf dem Bahnhof auf ihren seit dem Krieg vermissten Mann. Dabei lernt sie einen zunächst fremden anderen Heimkehrer kennen.

Szenenfolge in einer stillgelegten Fabrik: Gedreht wurde diese recht gelungene Italowestern-Komödie aber vollständig im damaligen Jugoslawien, weshalb die Landschaft des Plitvicer Nationalparks nur bedingt mit den eingangs verwendeten Luftaufnahmen korrespondiert.

Darin auch U-Bahn-Szenen meist wohl Kulissen: Fahrt im Zug, Zerstörungen, Überlebenskampf. Heimatfilm nach Ludwig Ganghofer. Das bleibt nicht ohne Folgen. Plötzlich taucht ihr Angetrauter wieder auf. Streckenweise holprige Verfilmung des gleichnamigen Trevanian- Bestsellers. Stellwerk des Rbf Kornwestheim. Hinter der Lok läuft ein blauer Schlafwagen mit. Pim Richter, Räder müssen rollen D ; dort als Titel: Es wird darin abermals deutlich, wie sehr die Reichsbahn sich die Ideologie der Nazis zu eigen machte: Aufnahmen vom Bahnhof in Kandy und aus dem Zugfenster hinaus während der Fahrt.

Errichtung eines Triebwagenschuppens; 2. Montage Berlin- Schöneweide; 5. Bau der Kabelkanäle; 6. Erhöhung der Bahnsteige; 7. Umbau der Bahnanlagen westlich Charlottenburg Trickfilm ; 8. Altes und neues Signalsystem [Lit: Strecke ohne Ende — Die Berliner Ringbahn. Berlin GVE , S. Nachdem Merrick von seinem ehemaligen Besitzer nach Belgien verschleppt worden ist, gelingt ihm die Flucht zurück nach England. Kaum in der Londoner Liverpool Street Station angekommen, wird er aufgrund unglücklicher Umstände vom Pöbel verfolgt, wobei die unwürdige Hetzjagd erst in der Bahnhofslatrine ein Ende hat.

Der Film hält eine Fahrt mit diesem superschnellen Dampflok-Zug fest. Als sie nach ihrem letzten Auftritt unvermittelt Zeugin eines Mordes wird, heftet sich der Killer sofort an ihre Fersen, worauf die Protagonistin Hals über Kopf den Nachtzug nach der Hauptstadt nimmt in der Hoffnung, ihren Verfolger abschütteln zu können.

Petersburg über Ludenburg, [Tscherberg? Die besten Eisenbahnszenen aller Zeiten. Die Dreharbeiten fanden u. Die Wagennummern lauten und ; ein Ziel- oder Haltestellenschild: Eine Bahnstrecke soll stillgelegt werden. Im letzten Viertel des Films einige Verfolgungsszenen in einem Rangierbahnhof vmtl. Das Gelände wird nahezu vollständig von Gleisen umrundet eine ovale Konfiguration , im Süden befinden sich vorgelagerte Kais.

Ein Junge Sohn eines Schrankenwärters filmt Eisenbahnzüge. Er will möglichst alle Zugnummern aufnehmen, die vorbeifahren. Spielhandlung in sw, nur die vom Jungen gedrehten Filme in Farbe.

Die jährige Maria reist von St. Petersburg nach Frankfurt, um dort an einem bedeutenden Klavierwettbewerb teilzunehmen. Sie erhofft sich viel von dieser Reise. Doch alles kommt anders als geplant. Mainkai und B3yg-Wagen beides nur sehr kurz.

Am Schluss des Films nochmals Szenen im Reisezug. Jagd nach einem gestohlenen wertvollen Computer-Chip. Gezogen wurde dieser Panzerzug von einer Diesellokomotive [ Eisenbahn-Jahrbuch , Berlin Ost , S.

Sie spielt die Rolle einer wohlhabenden Witwe aus Südamerika, die nach Hamburg kommt. L'amore difficile I Auf einem Bahnhof in der Provinz entwickelt sich eine erotisch aufgeladene Beziehung zwischen einem Reisenden und der Tochter des Bahnwärters. Vorrang des militärischen Reisezugverkehrs vor dem zivilen Reisen. Einakter von Ludwig Thoma. Das verliebte Ehepaar von Kleewitz spricht kaum und busselt viel. Der königliche Ministerialrat von Scheibler liest aufmerksam seine Zeitung. Später steigt Silser zu.

Louis gedreht, deren Empfangsgebäude einige Jahre später vollständig renoviert wurde. Ein schwerbewachter Zug mit einem Gold-Transport soll überfallen werden. Lothar Behlau, der zu der Werklok ergänzt: Diesen Film habe ich leider nie gesehen, nur ein paar Ausschnitte, und darin gehen dann z. Italien, Schweiz und Spanien. US-Klamauk über eine amerikanische Durchschnittfamilie, die eine Europa-Reise in einem Preisausschreiben gewonnen hat.

Es wird kein Klischee über Europa ausgelassen, die Deutschen tragen natürlich Lederhosen, Franzosen sind unfreundlich, Engländer übertrieben höflich usw.

Es folgen zwei kurze Szenen mit durchs Bild fahrenden ital. Fünf Schwerverbrecher bringen einen Zug in ihre Gewalt. Mit defekter Bremse rast der Zug auf den Kopfbahnhof L.

Ein Film ohne Logik, Spannung, Witz — extrem schlecht gemacht. Bombenattentat im Kölner U-Bahn-Tunnel: Die Stelle liegt direkt unter dem Rhein — ein verzweifelter Überlebenskampf beginnt. Oder dass die Kölner U-Bahn den Rhein unterquert? Horrorfilm schwarze Magie im Schloss. Bald ist er von den Outlaws fasziniert. In einer Szenenfolge des überwiegend in Spanien gedrehten Western steht in mittlerer Entfernung eine vierfach gekuppelte Dampflok der riesige rote Schornstein mit Funkenfänger offensichtlich eine Film-Zutat mit Allan-Steuerung und Schlepptender, meist teilweise von Personen im Vordergrund verdeckt.

Es dürfte eine breitspurige Lok der RENFE verwendet worden sein, die unter der Reihenbezeichnung zahlreiche solcher Maschinen von diversen anderen Gesellschaften übernommen hatte.

Dampflok vor Zug vo ; später: Zwei Kinder fahren zum ersten Mal allein mit der Bahn zur Oma und steigen zu spät aus. Auf jeden Fall sieht man etwas von der Bahn. Kurze Szene im letzten Drittel des Films: Hauptpersonen springen auf einen Auto-Rack-Güterwagen. CSX-Loks bis auf die Buchstaben farblich nicht verändert. Kurt Frühs letzter Film dreht sich um einen ehemaligen Polizeibeamten, der sich als Privatdetektiv durchschlägt und dabei in eine Erpressungsaffäre verwickelt wird.

Zu Beginn reist der Hauptprotagonist mit dem Abendschnellzug aus St. Der Dämon Azazel kann sich von Körper zu Körper bewegen. Sein letzter Wirt war ein Massenmörder, und nun verfolgt er in verschiedenen Körpern den Polizisten, der ihn in die Gaskammer gebracht hat. Dieser Spielfilm wurde parallel zu einer beliebten Hörspielreihe später auch eine TV-Serie produziert. Ein abfahrbereiter Zug besteht vorwiegend aus Abteilwagen, zu sehen sind ferner mehrere offene und geschlossene Güterwagen.

Aufnahmeort dürfte der Bahnhof Schaffhausen sein, ein Stationsschild ist allerdings nicht zu sehen. Armer irischer Farmer wandert mit verwöhntem Gutsherrn- Töchterlein nach Amerika aus. Der Mann arbeitet als Gleisarbeiter beim Bau einer Bahnlinie. Eine anlässlich des Ein unauffälliger Mann, an dem auf den ersten Blick alles grau erscheint. Eines Tages passiert etwas, das sein Leben völlig verändert: Eine junge Pariser Kommissarin wird wegen allzu forscher Ermittlungsmethoden in die Provinz versetzt.

U-Bahn-Szenen Innenaufnahmen , sowie: In der zweiten Hälfte des Films stirbt einer der Darsteller durch ein von einem fahrenden Güterzug aufgewirbeltes Metallteil. Kultiger SF-Trash des vor allem durch die beiden Dr. Statt High-Speed nur Kriechspur. Eine einzige Verschwendung von Material und Zeit. Georgiana und Josef brennen mit fünf Millionen Dollar durch. Dome car, hinten stark gerundet ; Wagen-Nummer innen: Die drei Protagonisten — zwei Abenteurer und eine Blondine — reisen als Priester beziehungsweise Nonne verkleidet von der Hauptstadt eines fiktiven zentralamerikanischen Landes per Bahn in die Provinz, um nach einem Azteken-Schatz zu suchen.

Ein Edelgauner verübt den ersten Eisenbahnraub auf einen fahrenden Zug aus. Klasse und drei gedeckten Güterwagen. Zu sehen sind zahlreiche Aufnahmen in Abteilen und Speisewagen, immer wieder auch Streckenaufnahmen des mit zwei Dieselloks bespannten Zugs. Auf der Flucht landen sie in einem Eisenbahntunnel, und prompt kommt ein Zug.

Die Jungs rennen aus dem Tunnel, der auf eine Brücke mündet, und springen herunter. Natürlich kommt sofort eine Diesellok und überquert die Brücke. Als sie herausfinden, dass er der frühere beste Freund ihres Lieblingslehrers Dr. Bökh ist, bringen sie beide nach Jahrzehnten wieder zusammen. Der zweiachsige Waggon fährt zwar nicht, aber der Film ist trotzdem klasse — 70er-Jahre-Feeling vom Feinsten.

Weiter im Film folgen noch mehrere kürzere Szenen in und an dem Wagen. Nur zu Beginn eine Bahnhofszene: Die aus Berlin zurückkehrende Tochter wird auf einem Landbahnhof abgeholt. Klasse sind zu sehen, und der Zug fährt im Hintergrund paralell zur Kutsche aus. Reichsbahn-Dampflok der Reihe Strecke London — Edinburgh. Im Intro sprengt der Held während der Nacht einen Schienenstrang und bringt so einen Militärtransport zum Entgleisen, der in der Folge explodiert.

Es wurde auch eine komplette Siedlung, genannt Fordlandia, aufgebaut. Die Handlung spielt Beide begehen nacheinander Selbstmord und stürzen sich von einer Brücke auf eine Bahnstrecke.

Abgesehen von der bahnbezogenen Thematik des Films sieht man Aufnahmen in einem Bahnhof mit durchfahrenden Zügen und die Unfallstelle mit verstreut herumliegenden Waggonwracks. Mit einer sehr geschickten Kameraarbeit gelang es, sekundiert von einer hervorragenden Musik, die besondere Atmosphäre des Frühverkehrs einzufangen.

Das ist leider selten genug im deutschen Kulturfilm. Streckenaufnahme in Südafrika spielt mit Dampfzug. Später in einer Mine Feldbahngleise Loren im Hintergrund. Gegen Ende des Films: Da hat jemand ohne Ahnung in das falsche Archiv gegriffen. Der Zug nun wirklich deutsch , in dem sich die Spielhandlung ereignet, nähert sich Berlin Anhalter Bf, wie man beim seitlichen Blick aus dem Zug sieht.

Februar völlig zerstört wurde. Die Szenen auf dem Stirnperron entstanden im Bereich von Gleis 9, wo es einem der Protagonisten gelingt, sich im fiktiven Nach dem Bühnenstück von Arnold Ridley. Bahnaufnahmen gedreht in Hampshire, Unfallszenen mittels Miniaturen. Dieses eindringliche Meisterwerk markiert den letzten Teil von Rossellinis neorealistischer Kriegstrilogie spielt kurz nach Kriegsende in den Ruinen von Berlin und wurde im Herbst vor Ort gedreht.

Von seinem ex-Lehrer mittels Nazi-Parolen indirekt dazu angestiftet, vergiftet der zwölfjährige Edmund seinen bettlägrigen Vater und begeht in der Folge Selbstmord. BVG , , , U-Bahnen, ehem. Handelt vom frühen Kohlebergbau in Frankreich, einer ersten Wirtschaftskrise und aufkommenden Gewerkschaften; spielt in einer Kleinzeche. Es gibt einige Grubenbahnszenen unter und über Tage, eingesetzt werden Hunte und Kastenkipper. Schon bald wird klar, dass der angebliche Autounfall fingiert war, worauf Jack einen gnadenlosen Rachefeldzug gegen den örtlichen Gangsterboss und seine Helfershelfer startet.

Gedreht am Originalschauplatz, passiert während einer Dialogszene im Hintergrund eine aus Dieseltriebwagen bestehende Garnitur die beeindruckende High Level Bridge Länge: Am Schluss des Films gerät Smarts Pkw bei einer Verfolgungsjagd auf die Gleise einer innerstädtischen Güterbahn, wo er die Gummibereifung verliert und auf den Felgen wie eine Draisine weiter auf der Strecke fährt.

Natürlich ist dabei auch Bahnambiente zu sehen. Rita Seidel kehrt nach Jahren in das Dorf zurück, in dem sie ihre Kindheit verbrachte. Sie erinnert sich an Vergangenes: Wie sie zu ihm in die Stadt zog und studierte. Und wie Manfred in den Westen ging. Man ist in Konkurrenz zu den Deutschen und Franzosen. Das ganze Gelände wirkt wie ein Museumsbahn-Depot. Das Oberhaupt der bösen Geister braucht einen Körper. Es sucht sich das Baby von Dana aus. Gleichzeitig breitet sich in der U-Bahn Schleim aus.

Die Protagonisten reisen per Einschienenbahn! Für die Aufnahmen in der Totalen wurde jeweils ein detaillierter Modellzug verwendet, während dann die Bahnsteigszenen und der Showdown in einer Gipsgrube westlich von Albuquerque US-Bundesstaat New Mexico realisiert wurden, wofür mit Zinnblech verkleidete Attrappen aus Furnierholz zum Einsatz kamen.

Scheint ein Musikfilm mit neuer deutscher Welle zu sein, habe nur den Schluss gesehen. Dort kam eine Zugfahrt vor. Nena läuft das Leuchtturmlied singend durch den Zug: Dann noch eine Szene vor dem Bf Venezia. Spielt auch in New York. Bei einer Szene, die den Rettungseinsatz mit einem Krankenwagen Pferdekutsche! Wenns die gleichen Filmstudios waren, könnte der Wagen glatt zum Bestand gehört haben, die jeweiligen Szenen sind bestimmt auf Filmgeländen entstanden.

Später kurze Nachtszene eines weiteren Krankenwageneinsatzes. Stehende Dampflok mit Güterwagen dran. In der finalen Verfolgungsjagd umfährt Rambo mit seinem Motorrad kurzerhand die geschlossenen Schranken eines Bahnübergangs am Kilometerstein 37, und überquert die Geleise einer zweigleisigen Hauptstrecke, unmittelbar bevor ein Schnellzug durchrauscht.

Die Umsetzung der Episode am Bahnübergang wirkt völlig missglückt. Mehr über diesen Film: Deutscher Tonfilm bis Lok hat keine Staatsbahnbeschriftung, evtl. Museumsbahn Monheim — Fünfstetten.

Familienchronik um einen Schweizer Waffenfabrikanten während der Zeit des Nationalsozialismus. Der Chef eines kanadischen Sägewerks versucht, eine konkurrierende Firma in die Knie zu zwingen.

Sein Bruder gerät in ein Holzfäller-Camp des bekämpften Unternehmens und lernt dort inkognito dessen attraktive Besitzerin kennen. Spektakulär inszeniert wurde der Absturz von mit Holzstämmen beladenen vierachsigen Flachwaggons in einen Fluss. Möglich ist dabei die Umbeschriftung einer Maschine für unterschiedliche Szenen; da in einer Einstellung zwei der Loks zugleich auftauchen, ist dies deren Mindestzahl.

In einer der Rückblenden ist zu sehen, wie der junge Vito Corleone mitsamt seiner Familie kurz nach Sizilien zurückkehrt, um Blutrache zu nehmen.

Würdiger und unterschätzter Abschluss von Coppolas meisterhaftem Mafia-Epos. Atombombentests in der Südsee haben eine harmlose Echse zu dem Ungeheuer Godzilla mutieren lassen.

Als das Monster in New York auftaucht, bricht Panik aus. Dutzendware, die alten Gozilla-Filme waren ob der vorsintflutlichen Tricktechnik wenigstens noch irgendwie lustig. Dabei sieht man den Tunnel und Schienen. Die Bombe muss aus Kalifornien nach San Francisco gebracht werden, wo die Monster aufeinandertreffen werden. Der Transport erfolgt per Zug, denn die Biester können elektromagnetische Impulse erzeugen, die Flugzeuge vom Himmel fallen lassen. Der Zug fährt durch die Nacht, passiert eine Schlucht.

Hier kommt von der Seite eine Abzweigstrecke deren Trestle-Brücke zerstört ist. Der Atombombenzug muss stoppen, da eines der Monster in der Nähe ist.

Soldaten erkunden einen Tunnel und die darauf folgende Trestle Bridge. Nun kann der Zug folgen, wird aber auf der Brücke von einem Muto angegriffen. Schlussendlich bricht die Brücke ein, und der Zug stürzt in die Tiefe. Die Bombe wird später geborgen. Als weitere bahnaffine Szene gibt es noch die Fahrt in einem People-Mover auf dem Tokioter Flughafen, der auf freier Strecke ebenfalls von einem Monster zerlegt wird.

Golouböi Express, andere Angabe: Eine Theatergruppe geht auf Tournee. Befahren werden auch kleine Eisenbahnstrecken in Wales. Geschichte eines rebellischen Jungen aus ärmeren Schichten, der eine mathematische Begabung hat. Mit gut gefilmten Dampfloks, Zügen, Ringlokschuppen und Eisenbahnern. Im vierten Film um das berüchtigte Mädcheninternat St. Ein berühmter Titel wird hier für einen weniger berühmten Eisenbahnfilm benutzt. Im Vorspann wird auf Porters gleichnamigen Film aus dem Jahr hingewiesen.

Obschon im Studio mittels Miniaturmodellen inszeniert, vermag die verheerende Kollision noch immer zu beeindrucken. Er verlegt sich darauf, Postzüge zu überfallen und ist damit höchst erfolgreich Literaturverfilmung nach Anna Seghers. Dabei erkennt sie, dass er sich den Kämpfern gegen Francos Diktatur angeschlossen hat, und was sich in Deutschland abspielt.

Leider habe ich den Film nur teilweise gesehen, sicher kommen noch ein paar mehr Szenen vor. Er kämpft für seine Rehabilitierung. Tw sowie Edgar-Wallace-Film; nach dem sehr langen Vorspann: Mit ihm fahren die Protagonisten u. Roy Black in die Lüneburger Heide. Am Anfang nach Titel-Vorspann: In der deutsch synchronisierten Fassung wird der Regisseur angegeben als: Eine zunächst ganz normal beginnende Zugfahrt wird zu einem kulinarischen Ausflug, als ein magerer Fahrgast seine Mitreisenden im Abteil durch fortwährendes Verspeisen kleiner, aber leckerer Imbisse und den Vortrag feinschmeckerischer Reden zum hemmungslosen Essen verleitet.

Der Waggon verwandelt sich in eine Garküche, in der während der Reise die raffiniertesten Speisen zubereitet werden. In Anbetracht der sozialen Sprengkraft der Ereignisse wird der Wagen abgehängt und auf ein Abstellgleis dirigiert. Doch als man die Ordnung wieder herzustellen versucht, sprengt wie in einem Märchen auch der Zug die Gesetze. Von der Postkutsche über die ersten Eisenbahnlinien bis zur modernen Bahn.

Louis, ; später in Europa als angebl. Fahrt des Orient-Express durch die österr. Der recht verkorkste Superheld Hancock fällt in Los Angeles durch schlechtes Benehmen auf und richtet bei seinen Aktionen mehr Schaden an, als die von ihm gefassten Verbrecher je verursacht haben.

Navigation menu

Weiter im Film folgen noch mehrere kürzere Szenen in und an dem Wagen.

Closed On:

Die haben ein erhebliches Zinsänderungsrisiko.

Copyright © 2015 stc-comm.info

Powered By http://stc-comm.info/