Hauptnavigation

Teekesselchen bei Familie-online

finanzmarktwelt.de.

Das Wort Arbitrage kommt aus dem Aktienhandel und bedeutet, dass auf 2 unterschiedlichen Börsen die gleiche Aktie zu unterschiedlichen Kursen angeboten wird, so dass man diese, z.B. bei der Frankfurter Börse zu einem günstigen Preis einkaufen kann, um sie dann gleich wieder bei der Hamburger Börse zu einem teuereren OVO Casino Preis wieder. DAX-ETF – die besten ETF Fonds auf den DAX. ETFs sind eine riesige Erfolgsgeschichte: Weltweit beträgt das Anlagevolumen in Indexfonds über vier Billionen Dollar - die Tendenz ist steigend.

Neueste Beiträge

DAX-ETF – die besten ETF Fonds auf den DAX. ETFs sind eine riesige Erfolgsgeschichte: Weltweit beträgt das Anlagevolumen in Indexfonds über vier Billionen Dollar - die Tendenz ist steigend.

Passiv online Geld verdienen. Du bist es satt täglich deinem eintönigen Job nachzugehen und möchtest deine Arbeit lieber bequem von Zuhause aus oder auch mal von unterwegs erledigen? Deine Rente reicht dir nicht und du möchtest dir unkompliziert Geld im Internet dazu verdienen? Oder du steckst in der Arbeitslosigkeit fest und möchtest deine Karriere selbst in die Hand nehmen? Denn genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Geld verdienen im Internet. Bevor du entgültig loslegst, solltest du dir jedoch unbedingt meine Hinweise zum Geld verdienen im Internet durchlesen.

Das geht ganz schnell, erspart dir aber unnötigen Ärger. Wie auch im wahren Leben, lauern gerade in der Anonymität des Internets viele Betrüger. Auch solltest du von Portalen, die eine hohe monatliche Gebühr verlangen, um in eine Datenbank oder ähnliches zum online Geld verdienen aufgenommen zu werden, die Finger lassen.

Diese Summen bekommst du mit Heimarbeit nur in den seltensten Fällen wieder raus, sodass du trotz Arbeit kein Geld online verdient hast.

Falls du dir unsicher bist, ob das Portal zum online Geld verdienen seriös ist, hilft immer ein Blick ins Impressum. Findest du dort eine echte Adresse, eine Telefonnummer und einen Ansprechpartner kann nicht mehr viel schief gehen. Auch kann es hilfreich sein, das Unternehmen einfach mal zu googlen.

Negative Erfahrungen verbreiten sich so in der Regel schnell. Erfolgreich Geld von Zuhause verdienen kannst du aber nur, wenn du einige Regeln beachtest. Das sind Regeln, die du für dich selbst aufstellen solltest: Du hast einen festen Job? Gebe ihn nicht so schnell auf! Weil du nicht von 0 auf starten kannst.

Möchtest du wirklich Hauptberuflich dein Einkommen im Internet verdienen, solltest du frühestens dann deinen Job kündigen, wenn du einige Monate ein Einkommen generiert hast, von dem du Leben kannst. Es gibt natürlich nicht nur eine Möglichkeit im Internet Geld zu verdienen, dennoch kann man alle Methoden in zwei Einkommenskategorien einteilen: Wo aber liegt der Unterschied und was ist die richtige Methode für dich?

Genau das werden wir hier besprechen. Bei dem aktiven Einkommen musst du selbst aktiv für dein Geld arbeiten. Das geht im Internet zum Beispiel über s. Das sind kleinere Aufgaben, die du auf entsprechenden Plattformen findest, die meist zu einem Festpreis erledigt werden. Ein aktives Einkommen im Internet ist also im Grunde genommen dasselbe, als wenn du Arbeiten gehst.

Denn auch hier erhältst du einen Lohn oder ein Gehalt für eine bestimmte Arbeit die du durchführst. Beim passiven Einkommen geht es darum ein Einkommen zu generieren, für das du nicht direkt arbeiten musst. Damit möchte ich aber nicht sagen, dass du für dein Einkommen nichts tun musst. Hinter einem passiven Einkommen steht viel Arbeit und das vor allem im Vorhinein. Es ist hier nicht so, dass du eine Arbeit erledigst und dann sofort dafür Geld bekommst. In der Regel musst du erst viel Zeit investieren bis dein Projekt erste Früchte trägt.

Du solltest dich jetzt fragen was dein Ziel ist. Möchtest du schnell mal zwischendurch und sofort Geld verdienen, dann wären Varianten zum Geld verdienen online aus dem Bereich des aktiven Einkommens wohl eher was für dich.

Möchtest du aber nicht ständig für dein Geld arbeiten müssen und auch weiter online Geld verdienen, wenn du auf Reisen bist oder Zeit mit deiner Familie verbringst, dann ist das passive Einkommen für dich die richtige Variante. Möchtest du weiteres über das passive Einkommen erfahren kannst du auch direkt hier klicken. Deine Seite ist beinahe unglaublich. Derartig viele Tipps - und das gratis - findet man sonst eher gar nicht. Gut gefällt mir die klare Sprache. Und die leichte Umsetzung der Anleitung.

Auch die angebotenen Kurse sind für mich immer mehr wert, als sie kosten. Ich habe Unmengen Seiten "durchleuchtet", Webinare besucht, Bücher gelesen, jedoch niemals solch interessante, verständliche, treffende und von Empathie zu Menschen durchzogene Aufklärung über Strategien und Fakten bezüglich der Business Möglichkeiten im Internet gefunden.

Beschäftigen wir uns zunächst einmal mit den Methoden zum aktiven Geld verdienen. Wo es Vorteile gibt, gibt es natürlich auch Nachteile, die da wären: Möchtest du relativ schnell etwas Geld dazu verdienen und scheust dich nicht davor aktiv etwas dafür zu tun, dann sind die Methoden zum aktiven Geld verdienen die richtigen für dich.

Innerhalb dieser Kategorien möchte ich dir diverse Möglichkeiten vorstellen. Alle Möglichkeiten habe ich zusätzlich für dich Anhand des Aufwandes und der Verdienstmöglichkeiten bewertet. Hier möchte ich zeigen, welche Bewertung was bedeutet: Alle Angaben beziehen sich auf den Durchschnitt.

Natürlich kann eine Aktivität sowohl länger als auch kürzer dauern und auch je nach Auftrag besser oder schlechter bezahlt werden. Die durchschnittlichen Einnahmen beziehen sich hier auf einmal erledigte Aufgaben. Der Trend der Microjobs erobert auch so langsam Deutschland. Neben der ausgezeichneten Kenntnis von Rechtschreibung und Grammatik ist beim Korrekturlesen auch die Konzentrationsfähigkeit sehr wichtig, denn auch sehr lange Texte müssen sorgfältig Zeile für Zeile überprüft werden.

Das Korrekturlesen darf nicht mit dem Lektorat verwechselt werden. Auch wenn die beiden Tätigkeiten eng miteinander verbunden sind, geht es beim Korrekturlesen wirklich nur darum Fehler auszubessern, während ein Lektor auch den Satzbau in Augenschein nimmt und diesen ggf. Die online Verdienstmöglichkeiten beim Korrekturlesen sind sehr unterschiedlich.

Oftmals wird ein Seitenpreis oder eine Pauschale vereinbart. Der genaue Preis hängt auch immer mit der Komplexität eines Textes zusammen. Bei einfachen Texten für eine Website oder einen Onlineshop fällt der Lohn meist geringer aus als bei wissenschaftlichen Auftraggebern. Beherrschst du eine Fremdsprache sehr gut oder bist sogar zweisprachig ausgewachsen könnte der Job als Übersetzer für dich interessant sein.

Genau wie beim Korrekturlesen auch variieren die Aufträge in ihrem Aufwand stark. Zum Teil sollen nur kurze Texte für eine Website übersetzt werden, es kann sich aber auch um ganze Bücher handeln. Die Verdienstmöglichkeiten beim online Geld verdienen durch Übersetzungen hängt nicht nur vom Umfang des Textes ab, sondern auch von Angebot und Nachfrage. Gerade für Übersetzungen von Deutsch auf Englisch oder anders herum gibt es sehr viele Übersetzer. Deshalb ist der Lohn hier in der Regel geringer.

Anders sieht das jedoch aus, wenn du in bzw. Solche Jobs findest du zum Beispiel auf proz. Deshalb stellen Unternehmen dazu in der Regel keinen Mitarbeiter an, sondern outsourcen diese Arbeit. Bei der Daten- und Adresserfassung hast du die Aufgabe die Daten von Visitenkarten, Notizen oder Gewinnspielkarten entsprechend den Vorgaben des Unternehmens zum Beispiel in eine Exceldatei einzutragen.

Meist wird für diese Arbeit zuvor ein Festpreis abgestimmt. Je schneller du arbeiten kannst, desto höher ist also auch dein Stundenlohn.

Bei solchen Aufgaben ist aber immer Sorgfalt gefragt. Gerade wenn man sich erhofft auch zukünftige Aufträge von diesem Unternehmen zu bekommen sollten dir keine Fehler unterlaufen. Egal ob einen kurzen Beitrag für einen Blog oder einen ganzen Ratgeber — die Jobmöglichkeiten von Textern im Internet sind sehr umfangreich. Das Schreiben von Texten gehört zu den beliebtesten Heimarbeiten, denn bis auf einen PC benötigt man nichts weiter um diese Arbeit ausführen zu können.

Natürlich solltest du ein gewisses Talent zum Schreiben mitbringen, dich gern in verschiedene Themen einlesen und natürlich auch Rechtschreibung und Grammatik beherrschen. Je nach Textumfang, Zielgruppe und Thema ist der Aufwand sehr verschieden. Besonders günstig und schnell ans Ziel kommen — genau das ist der Ziel vieler Flugreisenden.

Während unserer Eins vermutlich einfach auf die bekannten Flugsuchmaschinen zurückgreifen würde, erstellen echte Profis eine Flugsuche bei Flightfox eine Suchanzeige. Die Aufgabe der Flugexperten ist es dann im Internet nach dem absolut besten Preis zu recherchieren. Oft findest du bei den Suchanzeigen auch schon Angebote anderer Experten.

Diese solltest du dann natürlich unterbieten, denn nur wenn dein Flug genommen wird, erhältst du auch eine Provision. Die Höhe der Provision ist immer abhängig von dem Flugpreis. Tatsächlich kann man auch damit Geld verdienen, im Internet nach Informationen zu suchen. Oftmals muss man zum Beispiel nach Adressen oder Standorten recherchieren. Im Grunde benötigst du für diese Heimarbeit nicht viele Vorkenntnisse. Lediglich ein sicherer Umgang mit dem Internet ist vorausgesetzt. Der Aufwand und die Verdienstmöglichkeiten sind sehr unterschiedlich.

Je schneller und besser du recherchieren kannst, desto höher wird der durchschnittlichen Stundenlohn ausfallen, da bei solchen Jobs in der Regel zuvor Festpreise vereinbart werden. Freelancer ist im Grunde der Oberbegriff für einen freien Mitarbeiter. Als Freelancer kannst du in den unterschiedlichsten Branchen arbeiten. Der Vorteiler als Freelancer ist, dass du recht flexible arbeiten kannst. Jedoch musst du natürlich selbst für deine Aufträge sorgen.

Hast du gerade keinen Auftrag kannst du natürlich auch kein Geld verdienen. So unterschiedlich wie die Projekte als Freelancer sind, ist auch die Bezahlung. Online Geld verdienen mit Umfragen, Tests oder Bewertungen scheint auf den ersten Blick eine recht einfache Möglichkeit zu sein.

Gerade bei Bewertungen wird aber oftmals nach Anzahl der Klicks abgerechnet, sodass sich eine hochwertige Bewertung für dich am wahrsten Sinn des Wortes auszahlen kann. Es gibt Plattformen die dich dafür bezahlen, dass du dir Werbung ansiehst, bewertest oder kommentierst. Das ist von Plattform zu Plattform unterschiedlich. Hört sich erst einmal nach leicht verdientem Geld an, oder? Das Problem bei dieser Technik ist jedoch, dass die Ausbeute sehr gering ist. Pro Werbeanzeige bekommst du meist nämlich nur wenige Cents.

Bis du also ein kleines Taschengeld zusammen hast, musst du dir also ganz schön viele Werbeanzeigen ansehen. In der Regel läuft das so ab, dass du eine hochwertige Bewertung die manchmal auch bestimmten Auflagen entsprechen muss erstellst und du dann hier pro Klick oder pro Reaktion eine entsprechende Vergütung erhältst. Auch hier bewegen sich die Verdienste pro Klick allerdings in den Centbeträgen. Wirklich viel Geld kannst du also nicht verdienen. Ist eine Bewertung einmal erstellt, musst du eigentlich nichts mehr ändern.

Je nachdem welches Produkt man bewertet ist eine Verdienstmöglichkeit jedoch nur von kurzer Dauer. Gerade Elektrogeräte sind sehr schnelllebig, sodass eine Bewertung nicht mehr wert ist, sobald eine neue Version des Produktes auf den Markt kommt. Für die eigene Meinung bezahlt werden? Das geht mit bezahlten Umfragen im Internet recht schnell und einfach. Der Vorteil ist, dass du wirklich nur einige Angaben machen musst und schon hast du ein paar Euros verdient.

Die Verdienstmöglichkeiten halten sich bei bezahlten Umfragen aber eher im Taschengeldbereich. Je nach Umfang einer Umfrage sind zwischen 2 und 6 Euro möglich. Mehr zu bezahlten Umfragen. Als Produkttester bekommst du in der Regel ausgewählte Produkte zugeschickt, die du dann ausgiebig testen sowie deine Meinung dazu in schriftlicher Form festhalten sollst. Hört sich doch nach einem wahren Traumjob an, oder?

Die Palette von zu testenden Produkten ist lang. Von Elektrogeräten bis hin zu Lebensmitteln oder Kosmetik ist beinahe alles möglich. So unterschiedlich wie die Produkte ist jedoch auch die Vergütung. Nicht immer wird ein Produkttest mit Geld vergütet. Manchmal hat man auch die Möglichkeit das Produkt zu behalten oder man kann aus ausgewählten Prämien auswählen. Ob sich ein Produkttest finanziell wirklich lohnt kommt also ganz auf das Produkt an, denn auch die Testräume sind vollkommen unterschiedlich.

Während es bei einem Lebensmittel oftmals lediglich um den Geschmack geht und der Test so in nur wenigen Minuten erledigt ist, kann es auch Tests geben, bei denen ein Produkt über einen längeren Zeitraum getestet werden muss. Als Game-Tester hast du nicht die Aufgabe einfach ein Game zu spielen und den Entwicklern dazu deine Meinung zu sagen. Viel eher geht es darum Bugs, logische und inhaltliche Fehler sowie technische Probleme aufzudecken.

Mit entspanntem zocken hat der Job als Gametester also nicht unbedingt etwas zu tun. Um als Game-Tester zu arbeiten, musst du dich meist direkt beim Hersteller bewerben, wenn solche Stellen ausgeschrieben sind. Die Verdienstmöglichkeiten sind auch hier sehr unterschiedlich. Manche Unternehmen suchen nach Game-Testern, die ein Spiel kostenlos testen.

Gerade zu Beginn solltest du das trotzdem in Erwägung ziehen. So wirst du Game-Tester. Oftmals handelt es sich hierbei nicht um physische Produkte, sondern um digitale Produkte wie Apps, Websites oder Programme. Weitere Vorkenntnisse brauchst du in den seltensten Fällen, denn für die Entwickler ist es wichtig zu wissen wie Personen ohne das sie das App oder das Programm bereits kennen auf die Benutzeroberfläche reagieren.

Beim Usability Test geht es nicht nur darum die Benutzerfreundlichkeit zu bewerten, sondern auch eventuelle Fehler aufzuspüren. Damit das gelingt ist eine konzentrierte Arbeitsweise sehr wichtig. Die Vergütung bei solchen Tests ist sehr unterschiedlich und hängt vor allem mit dem Umfang des zu testenden Produktes zusammen. Es gibt aber auch Usability Tests bei denen du Stundenweise bezahlt wirst. Es gibt die Möglichkeit durch Gewinnspielteilnahmen Geld zu verdienen.

Dazu meldest du dich einfach bei einem kostenlosen Gewinnspiel an und hast so nicht nur die Chance Preise abzuräumen, sondern verdienst für jede Teilnahme auch noch ein kleines Taschengeld. E-Mail Kontakte sind für Unternehmen sehr wertvoll, deshalb versuchen sie die Teilnehmer nicht nur mit tollen Preisen zu locken, sondern auch gleich mit einer kleinen Vergütung.

Die Verdienstmöglichkeiten sind hier nicht sehr hoch. Meist wirst du nur einige Cents pro Gewinnspiel bekommen, manchmal kann es auch ein Euro sein.

Um ein kleines Taschengeld zu erhalten musst du also schon bei einigen Gewinnspielen teilnehmen. Denn natürlich hast du auch immer die Möglichkeit einen Preis abzuräumen. Hierbei verdienst du zwar Geld, allerdings nur wenn du auch Geld ausgibst. Um an einem Cashback Programm teilzunehmen musst du dich zunächst bei einem Cashback Portal, wie zum Beispiel www. Möchtest du nun in einem Online Shop etwas kaufen, musst du diesen über den Link deines Cashback Portals aufrufen.

Kaufst du etwas in diesem Shop erhält das Cashback Portal eine Provision. Im Grunde agiert dieses Portal hier als Affiliate. Diese Provision gibt das Cashback Portal dann in Teilen an dich weiter und du kannst mit deinem Einkauf bares Geld verdienen. Hi, danke für die Strategien, die du auf deiner Seite vorstellst! Weiter so und Daumen hoch für dich! Meiner Meinung nach, bist Du einer der ganz wenigen, die "es" verstanden haben!

Du machst Dein "Ding" hervorragend. Mehr Marketer wie Dich und unsere tolle u. Auch im Bereich Social Media kann man Geld machen. Alles was du dazu brauchst, sind in der Regel eigene Social Media Profile. Youtube hat sich mittlerweile zu einem Business entwickelt, über das erfolgreiche Youtuber gut und gerne Einkommen im Millionenbereich generieren können.

Doch wofür bekommen Youtube eigentlich überhaupt Geld? Direkt über Youtube verdient man durch das s. Dadurch wird vor oder in deinem Video Werbung platziert.

Die Verdienstmöglichkeiten sind hier aber eher gering. Der Durchschnitt liegt hier bei etwa 1 — 2 Euro pro Videoaufrufe. Möchtest du damit also dein Einkommen verdienen, brauchst du schon eine ganze Menge Views.

Du kannst zum Beispiel einen Produkttest veröffentlichen und zu diesem Produkt einen Affiliate Link in der Videobeschreibung platzieren.

Product Placement ist bei Youtube eine beliebte zusätzliche Einnahmequelle. Die Einnahmen hängen also stark von der Anzahl der Views ab, der Aufwand beim Erstellen eines Videos ist jedoch immer hoch. Deshalb solltest du für dich selbst abwägen ob sich das lohnt. Mit Youtube Geld verdienen.

Hierbei geht es häufig darum eine Seite über Facebook weiter zu verbreiten. Es sich zum Beispiel um lustige Posts aber auch Gewinnspiele sowie ein Quiz handeln. Du bestimmst allerdings immer selbst für was du Werben möchtest. Die Vergütungsformen sind hier sehr unterschiedlich. Zum Teil bekommst du eine Vergütung bereits wenn über deinen Link die Website aufgerufen wurde, manchmal aber auch erst wenn sich jemand in ein Formular eingetragen oder einen Kauf getätigt hat.

Mehr zum Content Seeding. Konnte man vor einiger Zeit noch bares Geld mit dem Anschauen von Youtube Videos verdienen, kann man jetzt nur noch eine virtuelle Währung verdienen, die man in Prämien umtauschen kann. Das System hierbei ist jedoch denkbar einfach: Du schaust dir Videos bei Youtube an und wirst pro Video dafür vergütet. Um zu testen ob sich das Video wirklich angesehen wurde, müssen nach jedem Spot einige Fragen beantwortet werden. Nicht nur das hier kein echtes Geld verdient werden kann ist ein Nachteil, auch die Höhe der Vergütung ist relativ gering.

Bis zu 10 Cent verdient man für das Ansehen eines Videos. Geht man von einer durchschnittlichen Länge des Videos von 3 Minuten aus, könnte man so pro Stunde gerade mal zwei Euro verdienen. Ob sich das wirklich lohnt muss jeder für sich selbst entscheiden.

Mit Klicks und Werbung lässt sich ebenfalls online Geld verdienen. Hier gibt es unterschiedliche Verfahren. Zum Teil reicht es schon, wenn du dir nur eine Werbeanzeige ansiehst, es kann aber auch sein, dass du eine Mail erst öffnen oder ein Banner anklicken musst. Für jeden Klick auf eine bestimmte Werbeanzeige bekommst du einen bestimmten Betrag gutgeschrieben. Hier handelt es sich allerdings um Cent Beträge. Selbst für ein kleines Taschengeld musst du also eine ganze Menge Werbeanzeigen anklicken.

Geld verdienen mit Klicks. Das Prinzip von Paid Mails funktioniert ganz ähnlich wie bei den Werbeanzeigen. Hier wirst du für das Öffnen und Lesen einer E-Mail bezahlt. Der Verdienst hält sich hier allerdings auch in Grenzen. Pro Mail kannst du zwischen 0,5 und 5 Cent verdienen. Für ein nettes Taschengeld musst du dir also relative viele Mails zuschicken lassen. Deshalb empfehle ich dir hier auch unbedingt ein extra Mailkonto anzulegen. Geld im Internet verdienen indem man einfach nur surft?

Für alle die sowieso viel surfen kann hierbei aber auch heute noch ein kleines Taschengeld verdient werden. Bei dem Prinzip geht es darum jemanden ein Produkt oder eine Dienstleistung zu empfehlen und bei erfolgreichem Abschluss eine Gutschrift oder eine Prämie zu erhalten. In vielen Fällen musst du selbst kein Kunde bei dem jeweiligen Anbieter sein, manchmal ist das allerdings die Voraussetzung.

Die Vergütungen hängen hier meist vom Wert des entsprechenden Produktes ab und bewegen sich zwischen 5 und 50 Euro. Teilweise hast du auch nur die Möglichkeit zwischen Prämien oder Gutscheinen zu wählen. Freunde werben und Geld verdienen. Dieses Prinzip Geld zu verdienen funktioniert ähnlich wie das Aufrufen von Werbeanzeigen. Du rufst die Startseite einer Website auf und wirst dafür bezahlt. Um sicherzustellen, dass auch wirklich eine Person aktiv diese Websites aufruft, setzen manche Anbieter Kontrollen ein, bei denen du zum Beispiel auf einen bestimmten Button klicken oder eine Kennzahl eingeben musst.

Für diesen Nebenjob benötigst du keinerlei Kenntnisse. Du musst lediglich entsprechende Websites aufrufen. Die Vergütungen hier bewegen sich hier allerdings im Cent Bereich.

Du musst also eine ganze Menge Seiten aufrufen um ein kleines Taschengeld zu verdienen. Du kannst eigene Produkte erstellen und diese verkaufen. Du investierst wahrscheinlich viel Zeit und hast keine Garantie, dass sich diese Zeit auch wirklich auszahlt. Geld verlierst du so aber nicht direkt. Beim Handel mit Geld oder dem Glücksspiel ist jedoch besondere Vorsicht geboten, denn in der Regel geht es immer um dein eigenes Geld. Überlege dir hier also unbedingt zweimal ob du dein Geld wirklich einsetzen möchtest, denn im schlechtesten Fall verlierst du alles.

Bei der Aktienspekulation geht es darum Aktien sehr günstig einzukaufen und dann bei steigendem Kurs wieder gewinnbringend zu verkaufen. Um überhaupt so Geld verdienen zu können musst du natürlich erst einmal mit deinem eigenen Geld Aktien einkaufen. Dabei solltest du dir darüber bewusst sein, dass du im schlimmsten Fall Geld verlieren wirst. Geht dein Plan jedoch auf und der Kurs der Aktie steigt wieder, kannst du deine Aktien gewinnbringend verkaufen.

Umso Geld zu verdienen musst du dich vorher detailliert über einzelne Unternehmen und Märkte informieren um deine Chancen realistisch einschätzen zu können.

Neben der Aktienspekulation kann man natürlich auch mit den Dividenden einer Aktie zusätzlich Geld verdienen. Aber auch hierbei musst du natürlich erst eigenes Geld in diverse Aktien investieren. Auch hier solltest du dir wieder bewusst sein, dass eine Aktie nicht nur an Wert gewinnen, sondern auch an Wert verlieren kannst.

Auch bei den Dividenden kannst du nicht immer mit einem festen Betrag rechnen, da dieser Wert immer von dem Geschäftsjahr abhängig ist. Du schreibst gerne Geschichten, Ratgeber oder Sachbücher? Dann kannst du damit Online für ein extra Einkommen sorgen.

Die Verdienstmöglichkeiten sind hier sehr unterschiedlich. In erster Linie hängt das nicht von deinem Verkaufspreis ab, sondern vor allem davon wie häufig dein eBook gekauft wird. Für alle, die in ihrer Freizeit gern programmieren kann es durchaus lukrativ sein eine eigene App zu entwickeln und diese zu verkaufen.

Geld verdienen lässt sich mit einer App nicht nur über den Verkaufspreis, sondern zum Beispiel auch über Werbeeinblendungen in der App. Um viel Geld mit einer App zu verdienen musst du allerdings wirklich einen Kracher landen, der gleichzeitig viele verschiedene Personen anspricht.

Geld verdienen mit Apps. Die Preise, die man für ein Theme verlangen kann, hängen vor allem vom Umfang und den Funktionen ab. Natürlich kannst du neben eBooks, Themes oder Apps auch alle weitere selbstgemachte Produkte online verkaufen.

Du kannst zum Beispiel eigenen Schmuck oder eigene Kleidung herstellen, aber auch Dekoartikel und kleine Möbel verkaufen sich sehr gut. Deinen Verdienst kannst du mit deinem Produktpreis selbst bestimmen. Natürlich solltest du aber auch deine direkte Konkurrenz im Auge behalten. Bei dir liegen Bücher, Elektroartikel oder andere Dinge herum, die du nicht mehr brauchst?

Dann kannst du diese ganz einfach online zu Geld machen. Hier hast du zwei Möglichkeiten: Die 5 besten Ankäufer. Mit dem Lotto spielen kannst du zwar kein Geld verdienen, aber etwas Glück Geld gewinnen. Mittlerweile muss man dazu auch nicht mehr in das Lottogeschäft seines Vertrauens gehen, sondern kann auch online Lotto spielen.

Der Vorteil dabei ist das du natürlich sehr flexibel bist. Lotto ist ein Glücksspiel. Damit eignet sich Lottospielen natürlich nicht als Ersatz für ein sicheres Einkommen und Glücksspiel kann zudem süchtig machen. Lotto Plattformen im Test. Hast du eine Website wirst du sicherlich hin und wieder Bilder aus entsprechenden Bilddatenbanken wie iStockphoto kaufen. Bist du ein guter Fotograf kannst du das nutzen um in den Bilddatenbanken selbst mitzumischen und so ein lukratives Nebeneinkommen zu generieren.

Die Verdienstmöglichkeiten sind bei Stockfotos sehr unterschiedlich. Mit dem Verkauf von Fotos hat man durchaus die Möglichkeit ein solides Einkommen zu verdienen. Hierzu muss aber zunächst viel Arbeit in den Aufbau eines umfangreichen und attraktiven Portfolios investiert werden.

Ganz vorn dabei sind Sportwetten. Genau wie bei Aktienspekulationen ist auch hier wichtig nicht kopflos in die Sache zu starten und sich ausgiebig über die entsprechenden Mannschaften, Sportarten oder Spieler zu informieren. Nutzt du WordPress wirst du sicherlich das eine oder andere Plugin nutzen.

Mit guten und hilfreichen Plugins kann man eine ganze Menge Geld verdienen. Dazu musst du natürlich ein Plugin für ein Bereich erstellen indem es bisher keine bzw.

Der Preis eines Plugins ist vor allem vom Umfang abhängig. In der Regel verkaufen sich Plugins in einer Preisspanne von circa 5 — Euro. Natürlich geht doch nicht mit jedem Spiel, bei einzelnen Online Spielen ist das aber möglich. Spiele bei denen das möglich ist, nennt man Skill — Games. Hierbei geht es immer darum so gut wie möglich zu sein. Davon sind übrigens auch deine Einkünfte abhängig. Je besser du bist, desto mehr Geld kannst du verdienen.

Diese Methode ist jedoch relativ aufwändig, da du natürlich üben musst bevor du deine ersten Einnahmen erzielen kannst. Geld verdienen mit Online-Games. Auch Marketer mit langjähriger Berufserfahrung können hier noch den ein oder anderen cleveren Kniff entdecken. Mir gefällt die Seite sowohl hinsichtlich der Qualität der vermittelten Inhalte , der Länge der Beiträge und des generell sehr professionellen Tons ohne jeden Hype und Aufdringlichkeit, die man sonst leider so häufig im Online-Marketing vorfindet.

Es wird deutlich, dass der Erfolg im Online-Marketing davon abhängt, dass man die richtigen Methoden kennt und auch die notwendige Zeit in durchzuführende Arbeiten investiert, um zuvor klar definierte Ziele zu erreichen. Ebenfalls sehr positiv aufgefallen ist mir die Qualität der Links zu anderen Beiträgen und anderen Informationsquellen, was ich sehr hoch gewichte.

Ich bin alles in allem sehr froh, diese Seite gefunden zu haben und hoffe, auf diese Art und Weise meine Kenntnisse des Online-Marketings fundieren und vertiefen zu können. Während ich in Spanien am Stand liege oder in Österreich Snowboard fahre verdiene ich immer weiter Geld ohne, dass ich etwas dafür tun muss.

Warum das so ist? Weil ich mir ein Online Business aufgebaut habe, das mir vollautomatisch ein passives Einkommen generiert. Ich verdiene also auch dann Geld, wenn ich nicht aktiv arbeite. Natürlich möchte ich dir auch hier die Nachteile nicht vorenthalten. Die halten sich allerdings wirklich in Grenzen: Das passive Einkommen ist also genau das richtige für dich, wenn du lieber Zeit mit deiner Familie verbringen möchtest als von 9 - 17 Uhr im Büro zu sitzen, du gerne auf Reisen gehst oder dein Leben ganz flexibel gestalten möchtest.

Genau wie beim aktiven Einkommen gibt es auch beim online Geld verdienen in der passiven Variante verschiedene Methoden: Bevor ich dir diese Methoden vorstelle, möchte ich dir eine Grafik zeigen, die den groben Ablauf beim Generieren eines passiven Einkommens darstellt: Diese Infografik zum Geld verdienen zeigt dir die groben Schritte, die beim Aufbau eines Online Business auf dich zukommen. Zunächst einmal geht es darum ein passendes Thema bzw. Dann solltest du dich entscheiden, wie du Online Geld verdienen möchtest.

Die einzelnen Methoden werde ich dir gleich vorstellen. Dann kann es auch schon an die Umsetzung gehen. Zu guter Letzt musst du natürlich noch dafür sorgen, dass deine potentielle Zielgruppe von deinem Projekt erfährt.

Nun aber zu den Methoden, mit denen du Online ein passives Einkommen generieren kannst: Bevor wir uns mit den "Standartmethoden" zum Generieren eines passiven Einkommens auseinander setzen, möchte ich dir an dieser Stelle gerne eine Methode zum Online Geld verdienen vorstellen, die ich gerade erst entdeckt habe.

Sehe es als eine Art "Geheimtipp" an. In den USA ist das System schon auf dem Vormarsch, in Deutschland ist es aber noch nahezu unbekannt, weshalb du hier noch alle Möglichkeiten hast. Das besondere an Builderall ist aber nicht nur der Umfang, sondern vor allem der Preis. Was aber hat das jetzt mit einem passiven Einkommen zu tun? Auf den ersten Blick vielleicht nicht viel, auf den zweiten jedoch schon. Diese ermöglicht es dir nicht nur Builderall für deine Projekte zu nutzen, du bekommst damit auch das Recht Builderall zu vertreiben.

Hört sich zunächst nach einem normalen Affiliate Marketing Prinzip an, oder? Ist es aber nicht. Als Nächstes wird Herr Marx und sein ev. Kollege vorschlagen, alle Kreuze durch einen Halbmond zu ergänzen. Gefühle unserer muslimischen Neubürger verletzen. Die Kirchen schaffen sich ab, Herr Wollmann??? Da sind Sie - leider - einem Irrtum erlegen: Selbst wenn einmal in ganz Deutschland nur noch eine einzige Gläubige oder ihr männliches Pendant irgendetwas mit den Kirchen zu tun haben sollte, vielleicht sogar in eine hineingeht,ist die Existenz der "Amts"kirchenvertreter gesichert!

Damen mit dem Reichskonkordat von zu "ewigem", bestens dotierten Leben. Ein Bischof als Katholik ledig erfreut sich an rund 8. Da ist weder ein "Bekenntnis" nötig - nur der "Glaube" an die ewige Gültigkeit de Bundesverfassungsgerichtsurteils, das dieses Abkommen zwischen dem untergegangenen "Dritten Reich" und der römisch-katholischen Kirche als weiter gültig erklärte!

Brüder erhielten vom Staat Bundesrepublik die ebenso lukrative Gleichbehandlung. Diese Herren und Damen leben so schon jetzt "im Himmel". Sie stehen immer auf der "richtigen Seite".

Diese klerikale Heuchler sind von einer unerträglichen politischen Korrektheit. Solches Verhalten beschäme ihn. Die politische Korrektheit seiner Mitbrüder gehe ihm langsam auf die Nerven. Der Kardinal hätte sich zuerst über jedes Mehr an Kreuzen in der Öffentlichkeit freuen können, um dann, in einem Nebensatz, und ein bisschen halbernstem Zeigefinger, die parteipolitische Instrumentalisierung zu tadeln.

Die Bayern, und darüberhinaus hätten verstanden. Ich bezweifle übrigens, dass eine solide Mehrheit die Kreue an sich ablehnt. Die Mehrheit lehnt die Anordnung ab, was im Kern nicht das Gleiche ist. Auch wenn wir mit Vielem hadern, und wenn innerer Streit immer auch Teil unserer Geschichte war, wir haben keine andere Kultur. Auch der Atheist nicht. Das Problem bleibt, egal wie Das Kreuz ist ein christliches Symbol, nicht das Symbol abendländischer Kultur.

Denn es finden sich auch in Afrika, Asien, Südamerika ein paar Kreuze. Wir kommen sie dazu? Und natürlich steht jetzt der Markeninhaber auf der Matte und beschwert sich über diese Chinesen. Das ist keine Morallehre, auch keine Ideologie, kein Ismus, und auch kein Amulett, das vor irgend etwas schützt. Sondern einfach eine These. Für die Einen haltlose Behauptung, für die Anderen plausible Erkenntnis. Kultur hin, Kultur her, Kulturen können sich ändern.

Jetzt steht der Christ zwischen zwei Heuhaufen: Tja, blöde Situation, ich kann mitfühlen. Mal wieder ein toller Konter…. Marx dafür dankbar sein, dass er das kranke Denken einer spirituell völlig entkernten und links-politisierten Kirche so offen ausbreitet.

Für viele, die jetzt noch in der Kirche sind, dürfte das ein Augenöffner sein. Diese Kirche hat schon seit langem ihren eigentlichen Auftrag, den Gläubigen den Weg zu Gott zu weisen, vergessen und hat sich stattdessen zum Büttel der herrschenden zeitgeistigen Hypermoral gemacht.

Was die Marxens und Bedford-Strohms jedoch nicht bedacht haben: Man kann Christ sein, ohne einem dieser Vereine anzugehören! Habet Mut, euch Eures Eigenen Verstandes zu bedienen! Man kann Christ sein.

Marx und Bedford-Strohm kann doch nun wirklich keiner ernst nehmen. Genauer gesagt bei Matthäus Man sollte ihn nicht weiter ernst nehmen. Kruzifix, der Söder mal wieder! Kardinal Marx hat dies kritisiert, weil er etwas von Bayern und dessen Politikern versteht. Nicht so in Urlaubszeiten, wo der ein oder andere Tennissocken-Sandalen-Fauxpas der einheimischen Bevölkerung Sehprobleme bescherte;-. Deshalb ist in der heutigen Zeit und je nach Befindlichkeit des Gastgebers eine flexible Grundausstattung vonnöten.

In religiöser Mission unterwegs, kann ich mir ein lockeres Arrangement aus, je nach Anlass, einem schlicht bis aufwendig gearbeiteten Kreuz vorstellen, eine Kippa mit Haarklämmerchen, evtl. Was sagt Genosse Bischof zum Satire-gekreuzigten Osterhasen? Das hat mich Exprotestantin sogar geschmerzt! Halt fehlendes Kunstverständnis meinerseits.

Marx, Bedford-Strohm, Wölki und die vielen kleinen möchte gern ein noch besserer Demokrat und guter Mensch sein auf den Kanzeln in deutschen Kirchen und "Kirchenasyl" gewährenden Kleinfürsten haben mich aus der Kirche getrieben. Ich glaube, dass es solche Star Allüren in Kirchen anderer Länder nicht gibt, das ist m. Die schwadronieren lieber über das Gute des Islam und friedlicher Koexistenz. Die deutsche Kirche hat es redlich verdient, sich abzuschaffen. Unterstützt durch den gerade aktuellen Vertreter Gottes auf Erden.

Auch andernorts, nicht nur in D, gibts häufig Kirchenaustitte. Ich bin überzeugt, dass der Grossteil aller sich Christen nennender Bürger die Bibel bzw. In diesem Sinn war ich bis vor 6 Jahren ebenfalls noch Mitglied der evang. Kirche in der Schweiz. Nach 2 Artikeln zweier Pfarrer im Kirchenblatt betr. Kirchenasyl Ustü durch Gelder der Steuerzahler konnte ich einfach nicht mehr anders, als auszutreten Wenn dann die Kirchenbeauftragten noch realisieren, dass sie durch Mitglieder anderer Religionen veräppelt werden, und sich folglich fast noch als Märtyrer aufführen schlägt Dir dein Mitmensch auf die rechte Backe So trat ich dann eben - contre coeur - aus diesem Verein aus.

Als Antwort auf das Verhalten des Vorsitzenden d. Ich hätte mir nie träumen lassen, diesen Schritt einmal tun zu müssen, und er ist mir nicht leicht gefallen, aber es gibt für mich keine andere Wahl: Mein Austritt soll ein klares Zeichen setzen gegen die unerträgliche Verleugnung u.

Relativierung des christ-katholischen Bekenntnisses, die ich bei Marx u. Es ist nicht mangelnder Glaube u. Kirche in Deutschland, die ich nicht mehr als die meine erkenne. Weiterhin fühle ich mich der geistigen Gemeinschaft aller an Christus Glaubenden zugehörig und bin damit - so glaube ich - immer noch Mitglied der "Kirche", die Jesus eigentlich gemeint hat: Als katholischer Christ kann die Kirche dank diesem Kardinal keine glauhafte Gemeinschaft und keine religiöse Heimat mehr sein.

Zuerst Tempelberg und nun Bayern. Keinen Mut die Werte unseres Glaubens überzeugend zu vertreten, sondern immer nur anpassen und falsche Toleranz zeigen.

Da machen Sie sich keine Sorgen, liebe Frau Wallau. Sie sind nicht aus dem Christentum ausgetreten, nur aus einer Kirche, die vielleicht nicht wirkt, wie Jesus sich das über Petrus dachte? Es ist in Bayern ähnlich wie in Österreich, die merken gar nicht, dass man nicht überall das Kreuz braucht. Ich halte es auch für falsch, die Mehrheitsgesellschaft derart im Staate abzubilden in einer Zeit des friedlichen Zusammenlebens mit auch anderen Glaubensrichtungen. Bayern ist weltoffen, aber bestimmt in seiner Kultur.

Am Wegesrand findet man überall? Ich hätte mir einen langsameren Übergang gewünscht. Ich mache mir keine Sorgen, Frau Schulteh! Ich habe mich einst als Erwachsener 24J. Wegen diverser Vorfälle u. Missbrauch bin ich bald wieder ausgetreten - schon damals ohne Sorgen, denn der taufende Pastor kannte meine Einstellung "Ich möchte geradeaus in den Spiegel sehen können.

Einen "Gott" lehrte mich ein kathol. Und genau das ist es: Jeder Mensch entscheidet für sich selbst, ob er gut oder böse handelt im Sinne der "Nächstenliebe", d. Das ist einfach eine Frage von Moral und Ethik. Das in meinem Fall Kuriose: Meine Hilfe für andere in Not wurde von der mir Angetrauten vehement bekämpft - aber sie liest in der Bibel In dem Benediktiner-Kloster Dambeck Sachs.

Doppelt genäht hält besser. Mir allerdings reicht mein Tun vollkommen. Sehr geehrte Frau Wallau! Die Kirchenführer sind allesamt sehr intelligente Leute.

Fällt der Islam in die Kathegorie der Nichtreligion wird die christliche Religion mitgerissen. Sowohl der Herr Marx als auch sein evangelisches Pendant Herr Bedford-Strohm sind spätestens seit ihrer Kreuzverleugnung auf dem Tempelberg für mich keine ernst zu nehmenden Persönlichkeiten mehr. Insofern möchte ich das auch nicht kommentieren.

Mir liegt etwas anderes am Herzen, nämlich die immer abstruser werdende Gendersprechweise auch beim Cicero. Bitte, es gibt das generische Maskulinum und das enthält bereits alle Geschlechter die Bayern. Genau so wie es das generische Femininum z. Man muss nicht jeden Käse mitmachen, nur weil irgend jemand das für politisch korrekt hält.

Frau Maria Czerny - Absurde Gendersprache. Für Einzelfall Herr Kissler beantrage ich ob seiner, stets innhaltlich und sprachlich klugen, Beiträge, "mildernde Umstände. Dabei lässt sich auch ohne Studium sowohl in jedem konservativen papiernen Nachschlagewerk als auch in ach so bejubelten glasfaser gestützten iPhones und Tablets die Bedienung nicht geschlechts- oder sonstwie spezifischer Objekte und Personen nachlesen. Aber vielleicht müssten diese Erklärungen in Denglisch verfasst sein.

Ein Händler, der an die Qualität seiner eigenen Ware nicht glaubt und sie offen anzweifelt wundert sich, das die Kunden wegbleiben. Parade-Christen a la Markus Söder. Kardinal Marx hat Recht. Wir leben in einem Staat, in dem die staatlichen Institutionen und die kirchlichen Einrichtungen getrennt sind und sein sollten. So schreibt es jedenfalls unser Grundgesetz vor. Folglich haben religiöse Symbole in staatlichen Räumen keinen Platz. Sonst hätten die Vertreter muslimischer Organisationen zumindest ebenfalls das Recht, islamische Symbole - etwa den Roten Halbmond - in Schulen oder staatlichen Räumlichkeiten anzubringen.

Und genau deshalb sollten Christinnen und Christen immer an diese Beschuldigung denken, bevor sie Kruzifixe öffentlich zur Schau stellen. Alles andere erzeugt - wie wir jetzt in Bayern erleben dürfen - Unfrieden und Zwietracht. Wollen diese Parade-Christen a la Markus Söder dies wirklich? Das Bildnis des Marx.. Es ist dann schnöde abgehängt worden.

Hängt das Bildnis eines neuen Marx wieder auf. Und er wird zufrieden sein,der Guteste. Nomen est omen, ist man versucht zu sagen,. Mai zum zweihundertsten Mal jährt, angesicht der ersten Marxisten erklärt haben soll: Auch Marketing scheint nicht unbedingt seine grösste Stärke zu sein.

Wer sollte einem Salesmanager, der nicht vorbehaltlos zu seinem Produkt steht, denn bitte etwas abkaufen wollen? Kardinal Marx wehrt sich nicht ohne Grund. Diese Frage, wer darf mit einem Symbol charakterlich prägen, hat das BVerfG nicht beantwortet, jedoch uns das Abwehrrecht zugestanden.

Mit diesen Worten verteidigte Söder seinen Erlass. Da er ausdrücklich beim Aufhängen betonte, es handelt sich um ein von Kardinal Wetter "geweihtes" Kreuz, sowie von Bedform-Strohm "gesegnet", handelt es sich in Wahrheit um einen religiösen Akt in der Staatskanzlei.

Kissler would be the better bishop!!! Ich ziehe meinen Hut von Ihnen, Herr Kissler. Noch in seiner Karfreitagsrede war Kardinal Marx genau gegenteiliger Meinung und sagte wörtlich: Deswegen können Kreuze überall sichtbar sein, auch in den Schulen und Gerichtssälen. Sie sind aus der deutschen Kirchensteuergemeinschaft ausgetreten, nicht aus der Kirche Christi. Darin sind Sie Mitglied quar Taufe unabänderlich und für immer.

Diese verkünden die wahre Lehre noch unverkürzt. Ich habe meine Entscheidung getroffen und ich kann sagen, es lohnt sich. Es ist ein Kreuz!

Weder die digitalisierte Globalisierung noch das Streben nach einer besseren Welt, dürfen uns daran hindern, die traditionellen ethischen und auch christlichen Werte dieses Wirtschaftens unserer Menschen zu bewahren, zu entwickeln und von Jedermann einzufordern, egal woher er kommt um hier zu leben.

Dazu bedarf es leider zunehmend auch bewahrender Zeichen, in Bayern vielleicht anderer, als in Schleswig- Holstein! Verlieren wir aber diese Werte im kunterbunten Ozean des Weltbürgertraums aus dem Fokus, was gerade zu passieren scheint, holt unsere Staatsfinanzen bald der Teufel. Sie bringen die Sache auf den Punkt. Das Kreuz ist eben nicht nur ein religiöses Symbol im metaphysischen Sinn, sondern auch Ausdruck der Jahre alten römisch-christlichen Kultur mit ihrer Arbeitsethik und der Wertschätzung der Familie als ökonomischer Basis.

Das Ergebnis dieser Kultur ist der noch vorhandene Wohlstand, an dem nun auch Millionen teilhaben wollen, ohne vielfach die o. Kardinal Marx mit seiner verbalen Solidarisierung mit diesen Millionen scheint mir auch so einer zu sein, der diese Zusammenhänge nicht sieht oder nicht sehen will, oder, um mit Karl Marx zu sprechen: Ich glaube, das Seelenheil liegt den Kirchenoberen schon lange weit weniger am Herzen als der Beifall von "Helldeutschland".

Zu Lebzeiten im Licht stehen zählt mehr als die Aussicht auf das Paradies. Die Kirche hat sich schon längst abgeschafft. Wer braucht sie noch? Deutschland ist, ebenso wie Nachbarländer, ein säkularer Staat geworden, viele Bürger "zimmern" sich ihre Glaubensinhalte selbst zurecht und das ist vielleicht kein schlechter Weg. Die Kirche fordert von den Menschen, an etwas zu glauben, für das es nicht den geringsten Beweis gibt; der Glaube soll wie eh und je als Machtgefüge erhalten bleiben und den Regenten zur Seite stehen.

Nicht alles was Granden des kirchlichen Imperiums von sich geben hat Gewicht. Was Herr Marx hier quasi als seine eingene Enzyklika verbreitet, ist gesellschaftlich ganz sicher Murx Murks. Er gehört ab sofort zu den dunklen Seiten der Kirche und er sollte sich ganz schnell seiner Verantwortung bewusst werden - und gehen! Die Kirchen schaffen sich ab - hoffentlich auch der Staat, die Kirchensteuer!

Es mag sein, dass Söders…. Es mag sein, dass Söders Kreuz-Aktion der Bayernwahl geschuldet ist. Aber ist sie deshalb falsch? Nein, das ist sie nicht. Ist sie falsch, weil das Kreuz in den Fluren unserer Kultur Ausdruck verleihen soll, nicht jedoch dem Gottsebekenntnis? Wenn man es aufhängt, ist es auch ein Gottesbekenntnis. Kultur hin, Kultur her. Die Verbannung der Kreuze in die Flure ist nicht die schlechteste Lösung, wenn die Säkulaisierung ein Kreuz in den Amtsstuben nicht mehr zulässt. Wer es nicht sehen will, kann ja wegschauen.

Aber jeder, der gläubig ist - und das sind in Bayern nicht wenige - wird sich über das Kreuz auf dem Weg in die Amtsstube freuen. Die Kirchen politisieren sich immer mehr. Es ist kein Wunder, dass ihnen der Islam mit seiner Scharia gerade recht kommt.

Warum ist Benedikt XVI. Er hätte die passende Antwort. Von Papst Franziskus ist so gar nichts an Verlautbarungen in dieser Richtung zu hören, oder ist mir da etwas entgangen? Marx legte auf dem Jerusalemer Tempelberg sein Kreuz ab.. Auf Mose's Stuhl sitzen die Schriftgelehrten und Pharisäer. Wenn Jesus sich vor Jahren so devot verhalten hätte, wie diese deutschen Kirchenfürsten auf dem Tempelberg, dann hätten diese heute kein Problem mit dem Kreuz. Dann wäre Jesus nämlich nie gekreuzigt worden!!!

Es geht ums Ganze Der "Westen" schafft sich schon lange ab, good riddance … in pursuit of … what?! Happiness, obedience, prey, …? Dieser Bischof Marx ,. Ihr widerlicher Kotau vor dem Islam und das Anbiedern an diese absurde Theologie ist für mich nur schwer zu ertragen und wird immer mehr Menschen zum Austritt bewegen.

Ich bin schon vor über 25 Jahren ausgetreten und denke angesichts dieser christlichen Würdenträger heute, alles richtig gemacht damals. Als gebürtiger und seit über 60 Jahren hier lebender Bayer höre ich heute zum erstenmal, dass es eine "Bayerin" gibt eine "Bäuerin" ist mir hingegen bekannt.

Vielleicht leben Sie ja in Ihrer Traumblase Berlin aber dann versuchen Sie bitte nicht auch noch den dortigen Unsinn nach Bayern ein Land, in dem wir gut und gerne leben zu exportieren! Vielleicht bietet der Vatikan ja demnächst das die "Römisch-Islamische-Kirche" als neuen Unternehmensbereich an.

Dort könnten dann die Moslems eintreten und sich durch die Islam-Priester religionssteuerpflichtig ihren Weg durch das Leben in den Himmel weisen zu lassen.

Kommentare

Wie dem auch sei lange Rede kurzer Sinn dennoch möchte ich es nicht versäumen mich noch mal bei dir für deine Art und für deine Hilfe zu bedanken.

Closed On:

Damit ist Art 3. Was ist eine Bitcoin Börse?

Copyright © 2015 stc-comm.info

Powered By http://stc-comm.info/