Inhaltsverzeichnis

Hydraulic Fracturing

Fracking in den USA – ‚Gasland‘ und die Fakten.

Die Fracking-Methode wurde in den ersten Jahren nach ihrer Entwicklung hauptsächlich dazu verwendet, die Förderperiode einer Erdöl- oder Erdgaslagerstätte zu verlängern bzw. um den Abfall der Förderrate in der Spätphase der Ausbeutung einer Lagerstätte zu verringern. Erdwärme ist die im zugänglichen Teil der Erdkruste gespeicherte Wärme (thermische Energie). Sie umfasst die in der Erde gespeicherte Energie, soweit sie entzogen und genutzt werden kann, und zählt zu den regenerativen Energien.

Letzte Kommentare

Erdwärme ist die im zugänglichen Teil der Erdkruste gespeicherte Wärme (thermische Energie). Sie umfasst die in der Erde gespeicherte Energie, soweit sie entzogen und genutzt werden kann, und zählt zu den regenerativen Energien.

Diese Leute fordern etwas unmögliches und man kann sie nicht ernst nehmen. Dabei wurde der Boden mit Benzol kontaminiert. Hat das etwas mit Fracking zu tun? Scheinbar ja, denn wenn dort nicht gebohrt worden wäre, wäre ja auch kein Lagerstättenwasser nach oben gekommen. Es wurde nicht durch die spezifischen Methoden des Frackens verursacht Die zweite Antwort: Nun muss man der BI zugute halten, dass sie recht gute Basisinformationen anbietet.

Deshalb die dritte Frage: Benzol ist ein starkes Gift. Nur sachkundige Personen dürfen es überhaupt handhaben. Aber jedes Gift hat Schwellenwerte, bei denen es eben nicht mehr giftig ist. Solche Verdünnungen sind nicht mehr giftig. Dennoch soll es nicht in den Boden gelangen, sagt der Gesetzgeber, das ist auch gut so. Aber wie viel Benzol ist denn in den Boden gelangt? Insgesamt sind also wohl etwa 20 Kilogramm Benzol ins Erdreich gelangt. In welchem Verhältnis steht denn das?

Man schätzt, dass in Deutschland pro Jahr ca. Zusätzlich ergaben Untersuchungen, dass in Völkersen weder in Trinkwasser noch in Feldfrüchten oder Fleischprodukten erhöhte Benzolwerte auftraten. In Völkersen hat es, nüchtern betrachtet, einen kleinen Betriebsunfall gegeben, der für nichts und niemand eine echte Gefahr darstellte.

Der Schaden wird saniert, Unkosten werden entschädigt Z. Es gibt keine Langzeitfolgen und eigentlich sollten alle, bis auf die RWE vielleicht, glücklich sein. Das sind also die erschröcklichen Gefahren des Fracking, wenn man genauer auf die Propaganda schaut und sich selbst Gedanken macht: Sie existieren einfach nicht, Fracking ist harmlos und sicher, die ganze Abwehr und Angst ist reine Hysterie.

Sehr schön, dass sich doch einige Leute mit dem Thema Hydraulic Fracturing unaufgeregt und umfassend auseinandersetzen.

Auch wenn es bisher noch nicht so aussehen mag, aber das steigende Angebot aus den USA deckelt auch die globalen Preise. Das sind Milliarden weniger als noch Und anders als diese fällt sie wohl auch in den nächsten Jahren noch an. Diese, die amerikanische, Energiewende hat zur Folge, dass die Verbraucher Extrageld in den Portemonnaies haben. Gefährdung für Tier und Mensch. Ich habe über einen pingback bei American Viewer Artikel zu Unfällen im Zusammenhang mit dem Windkraftausbau gefunden: Hat jemand von Euch eigentlich eine Ahnung, wovon er da redet?

Ich habe leider weder die Lust, noch genügend Opium , um die ständigen Schmerzen meiner, sich windenden Gehirnzellen zu unterdrücken, um hier jetzt alle Halb- und Unwahrheiten vom Tisch zu fegen.

RWE sagt, sie würden laut deutscher Gefahrenstoff weder umweltgefährdende Stoffe, noch giftige Stoffe einsetzen. Das ist richtig, aber Säuren, wie z. Die meisten Säuren laufen unter C für ätzend, aber nicht mehr. Ich würde als zu gern den ein oder anderen User hier ein frisches Glas konzentrierte Schwefelsäure trinken sehen.

Ja es gibt sie und Fracking hat durchaus was damit zu tun. Wer das leugnet, hat erstens keine Ahnung und sich zweitens wohl noch nie damit beschäftigt, was Fracking eigentlich bedeutet! Durch Fracking wird Gestein und unerwünschtes Mineral aufgebrochen, bzw.

Wie auf der Radonkarte für Deutschland des Bundesamtes für Strahlenschutz ersichtlich, befindet sich an manchen Stellen durchaus einiges von diesem Spaltprodukt des Urans, welches damals in der DDR sogar bergmännisch abgebaut wurde. Crackt man nun das Gestein, kann dieses radioaktive Edelgas Radon ungehindert mit dem Erdgas zusammen an die Oberfläche strömen, bzw. Das Radon wird mit dem Erdgas dann direkt in die Haushalte geliefert.

Für eine strahlende Zukunft. Erst informieren und dann posten. Und vor allem mal Fakten und nicht immer so Verschwörungstheorien! Smith Na, wer schickt Dich denn zu uns? Schon mal davon gehört, das man auch bei der Tiefengeoethermie fracken muss? Schon mal davon gehört, das die natürliche Radioaktivität zu unseren Alltag gehört?

Schon mal ne Konzentrationsangabe zu den Frack-Flüssigkeiten gesehen oder gelesen oder sogar verstanden? Schon mal ne Tüte Erdgas geschnuffelt……. Und hier noch die ultimative Frage….. Zusatzinfo……ist Dir bewusst, das uns Morgen schon der Himmel auf den Kopf fallen kann oder Deine nächste Schiffsreise am Ende der Erdscheibe runterfallen kann?

Winke, winke Po Onkel Heinz……. Soso, Sie sind Chemiker. Dann ist aber Ihr 1. Zum Glück kann ich ,mit einiger Sicherheit annehmen, dass Sie kein Chemiker sind. Ihre Ahnungslosigkeit ist fast noch penetranter als Ihre schlechten Manieren. Sie, scheinen wie Sie in Punkt 1 offenbaren, nicht das geringste Verständnis dafür zu haben, dass die Dosis ausmacht ob etwas als gefährlich oder als völlig unbedenklich einzustufen ist.

Und, Schwefelsäure spielt beim Fracking keine besondere Rolle und kommt dort kaum zum Einsatz. Ich habe zum Thema Fracking in einem frühren Artikel einiges an Informationen zusammengetragen. Gleiches, nämlich dass die auftretende Dosis so gering ist dass man sie vernachlässigen kann,gilt auch für das Radon. Davon gast in jeder Sekunde eine solche Menge ohnehin aus dem Boden in die Atmosphäre, dass der Beitrag den die Gasförderung dazu leistet völlig zu vernachlässigen ist.

An vielen Stellen in Deutschland und Europa ist auch das aus dem Boden entweichendes Radon dafür verantwortlich dass die natürliche Radioaktivität dort deutlich höher als etwa in den gesperrten Gebieten um Fukushima ist.

Das bisschen Radon mehr führt da zu keiner messbaren Veränderung. Ihren Appell Erst informieren und dann posten hätten Sie besser mal selbst beherzigt. Und, penetranten Beleidigungen und Unterstellungen werde ich ab sofort konsequent löschen. Wenn Sie nur rumpöbeln wollen sind Sie hier falsch. Sie haben allerdings mit Recht noch darauf hingewiesen, dass grundsätzlich solche überheblich pöbelhaften Beiträge nicht in diesen Blog gehören. Das Ergebnis war mir längst klar: Eine Alterntive zur Energiewende wird es in diesem Land nicht geben.

Echt traurig alles, meint JH. Der Umweltrat setzt nun auf Tests: Mehr als solche Pilotprojekte will die Industrie derzeit auch nicht. Dafür werden dann eben dann auch mit entsprechenden Vermutungen das Nichtwissen ersetzt besonders im ökonomischen Bereich.

Interessant ist dann die Zusammenfassung am Ende S. Diese Allzweck-Formulierung ist m. Interessant in diesem Report ist auch, dass hier ausdrücklich nur Fracking zur Gas- und Ölförderung behandelt wird. Fracking zum Aufschliessen von Geothermie Aquiferen ist ausdrücklich nicht erwähnt. Da gilt auch das sonst so strapazierte Vorsorgeprinzip nicht.

Ich hab auch in den Bericht kurz reingeschaut. Das brauch man wohl nicht zu kommentieren. Ich bin Chemiker und ich bin hier nicht der einzige. Sind Sie denn einer? Das möchte ich bezweifeln, denn wer die Wirkung von -- noch dazu getrunkener! Trinken Sie mal ein Glas konzentrierte Salzsäure! Doch als 0,1 M in ihrem Magen ist sie völlig harmlos. Trinken Sie mal reine Essigsäure!

Doch verdünnt im Salat ist sie völlig harmlos. Und dann zeigen Sie sich auch noch als Musterschüler des falschen Denkens, das ich in meinem Beitrag 61 ansprach.

Was hat das speziell mit Fracking zu tun? Es ist ein allgemeines Problem des Bergbaus. In welcher Relation steht das? Es ist völlig unbedeutend. Strahlungsuellen haben einen sehr viel grösseren Einfluss auf die Gesamtdosis, insbesonders sind regionale Unterschiede der Strahlungsdosis um mehrere Grösseordnungen gewichtiger als die Mengen, die durch die Gasförderung in die Biospäre gelangen.

Und als Chemiker sind Sie schlicht und einfach eine Schande für die Zunft. Man kann sich hier mal anschauen, was wir mit Gülle auf die Felder bringen. Vielleicht geben sie es nicht unbedingt zu häufig ihren Kindern. Ich glaube nicht, dass dieser Link schon mal gepostet wurde: Truthland -- Dispatches from the real Gasland. Minuten Film ist frei in voller Länge abrufbar. Ich denke, Karl möchte darauf hinweisen, dass die Fälscherwerkstatt in der Duke University immer noch aktiv ist.

Allmählich, aber noch unter falschem Blickwinkel, dämmert es ein paar Journalisten nun auch: Fracking ist ein geopolitischer game-changer, die Supermacht USA hat immer weniger Gründe, für andere die Kastanien us dem Feuer zu holen:. China und der Nahe Osten: Wie lange wird Amerika diese Kosten noch tragen? Im Spiegel ist von China die Rede. Aber genau das geiche gilt für Europa und insbesonders Deutschland!

Ich wollte wirklich, dass meine Vorhersagen über genau diese Situation, die ich schon lange antizipierte, falsch gewesen wären…. Thomas Sowell hat vor einigen Jahren gesagt. Und ich denke an alle diese Umweltschützer die angst für die Sicherheit eines Kernkraftwerkes haben während sie in ihrem Kanu sitzen. Ehrlich gesagt sitze ich da doch lieber in meinem Kanu.

Für mein Kanu bin ich immer noch selbst verantwortlich. Ich glaube nicht das da ein Fall ins Wasser mein Erbgut angreifen würde…ausser es passiert vor der Küste in Fokushima. Was für ein aberwitzig lustiger Mann ist doch dieser Thomas Sowell. Um und in Tschernobyl wächst wieder Idylle. Nichts weist auf den dortigen Unfall hin. Seltene Tiere siedeln sich wieder an.

Diese Tiere leben im allgemeinen naturgemäss nicht solange das die Folgen dieser Katastrophe bei ihnen eine Auswirkung zeigt. Ob es da zu Fehlgeburten diesbezüglich kommt oder gekommen ist weiss ich leider nicht. Was ist mit der Atombombe in Hiroshima? Gibt es etwa keine Spätfolgen an den menschlichen Nachkommen -- oder können sie da eher froh sein das sie nicht Kanu gefahren sind? Mir ist schon klar das auch die Energiewende mit Lügen arbeitet, dass da eine bestimmte komplexer werdende Lobby am entstehen ist.

Das Machtverhältnis verschiebt sich lediglich. Ich glaube das die Angst eher dahin zielt, das aus der Energiewende heraus Technologien heranreifen könnten, die den Menschen weitgehend aus der Abhängigkeit von Wirtschaft und Staat entlässt. Probieren wir es doch mal aus.

Angst vor dem Feuer??? Oder lachen wir lieber über die Ängstlichkeit der Ökolobby? Die ist an vielen Stellen der Welt höher, dort allerdings aufgrund natürlicher Ursachen. Besonders vorsichtig sollten Sie vor der Küste von Guarapari in Brasilien sein. Die Energiewende in der jetzigen Form ändert ja nichts an unserer Abhängigkeit von den konventionellen Stromproduzenten. Und das zu horrenden Extra-Kosten ohne irgendeinen Mehrwert.

Dieser Strom wird halt nur deutlich teurer sein, als der den Sie von Ihren Stadtwerken beziehen. Ich erwirtschafte etwas und verkaufe es und versuche einen möglichst guten Marktpreis zu erzielen. Wohlgemerkt als Arbeitnehmer; ich verkaufe eben meine Arbeitskraft.

Andererseits kann ich mit dem Erlös etwas kaufen oder auch nicht und ich kann mir aus den verschiedenen angeboten das frei aussuchen, welches mir am meisten zusagt. Wirtschaftlich bin ich also völlig unabhängig, ausser von den Marktgesetzen, die für alle Menschen gelten und die nicht aufhebbar sind.

Jetzt und auch in zukunft, denn das System funktioniert nur durch Zwang. Zwang, Subventionen zu zahlen, Zwang den Verbrauch zu regulieren, Zwang bestimmte Infrastrukturen zu schaffen usw.

Sie mögen nun denken, dass vielleicht eine zukünftige Selbstversorgung mit fortschrittlicher Technik Unabhängigkeit gäbe -- aber für wen denn?

Nur für eine relativ kleine Gruppe, die sich diese Selbstversorgertechnik auch leisten kann. Fracking zu verbieten und stattdessen Sonnenstrom vorzuschreiben wäre eine gangbare Möglichkeit, das Fracking zu umgehen.

Es gibt auch freie Energien, die bis heute von gewissen Öl-Magnaten Rockefeller etc. Hier sind drei gute Webseiten über Energie: Vortrag über freie Energien: Die Grundwasserverseuchung durch Fracking-Chemikalien ist viel groesser als angenommen.

Die USA werden sich in 20 Jahren wünschen, nie damit angefangen zu haben…. Ja, diese Aussagen vernimmt man tatsächlich immer wieder. Tatsache ist, dass die Risiken von Umweltschützern übertrieben dargestellt werden und Aussagen wie die obigen in der realen Welt keine Grundlage haben. Möchtegernwissenschaft im Namen des Kapitals! Die Unternehmen müssten beweisen, dass sie es nicht waren, die an den Verunreinigungen schuld sind und nicht umgekehrt.

Sind die aufgezeigten Fälle im Film Gasland alle erfunden? Eine wahrlich waghalsige These. Ich wohne hier in Niedersachsen direkt über einen der grössten Gasfelder Deutschlands.

Das Trinkwasser stammt aus dem Brunnen. Dann des öfteren Felder unmittelbar neben den Bohrtürmen, die in voller Frucht nicht geerntet, sondern umgepflügt werden. Erdbeben sind hier eigentlich ungewöhnlich, aber wenn mal eins vorkommt, dann ist das Epizentrum unter den Gasfeldern. Nur halt mit dem Unterschied dass hier bei uns schon mal etwas passiert war. Ich habe Gasland gesehen und sehr wahrscheinlich auch die erste Panorama Reportage die das Thema danach aufgriffen.

Alle diejenigen die weit entfernt von den Fracking Zentren wohnen, wird es im ersten Moment relativ egal sein, wenn der Bohrschlamm oder die Chemieplörre sich im Grundwasser verbreitet. Allerdings ist hier auch ein Cluster der Obstindustrie, und der Viehwirtschaft. Das Zeug wird auch auf euren Teller landen. Was für eine Trollplattform und manche springen drauf an.

Ich nehme mal an, dass das konventionelle Förderung ist, denn das klassische Fracking machen wir ja nicht in D. Und das Trinkwasser wird ggf.

Woher sollte ein mögliche Verunreinigung stammen? Es sollen auch schon Leute gestorben sein, als sie die Treppe herunter fielen. Unfälle will man gerne vermeiden, schafft es aber nicht völlig. Ich auch, und auch Filme von Michael Moore. Sollte uns das nicht zu denken geben? Kann eigentlich ausgeschlossen werden, dass eine Meinung auf Irrtümern beruht? Sollte das dann auch reichen, einfach keine Meinung zu haben?

Die unabhängige Menschenrechtsorganisation "African Rights" London legte bereits im Frühjahr Fakten über den Völkermord von vor: Konkret nennt African Rights z. Oder Pater Seromba, der Soldaten dafür bezahlt hat, dass sie Tutsis mit Raupenfahrzeugen in einer katholischen Kirche zermalmten.

Der Pater, der die Tutsis zuvor in die Todesfalle Kirche lockte, wurde mittlerweile zum Tode verurteilt. So soll ein im Jahr in Florenz lebender Priester die Tutsi-Schüler seiner Schule von den Hutus getrennt und den mörderischen Gendarmen ausgeliefert haben. Vorher habe er sie noch eingeschüchtert, indem er ihnen die Lüge auftischte, geflüchtete Kameraden seien gefasst und ermordet worden. Der zuständige Bischof Misago habe damals ebenfalls bekundet, er könne nichts tun.

Doch, so der Spiegel: Priester genossen hohes Ansehen im Volk" Nr. Papst Johannes Paul II. Mit Hilfe ausländischer Unterstützung stellten überlebende Tutsis später [] die Regierung, die wiederum die Rebellen im Bürgerkrieg in Kongo unterstützt. Die Kämpfe zwischen Hutus und Tutsis in Ruanda waren wieder aufgeflammt, wobei auch der Tutsi-Armee Verbrechen vorgeworfen werden.

Das Evangelische Sonntagsblatt Bayern gibt zu: In einigen Kirchen sind die grausigen Überreste der Massaker noch heute [] zu sehen. Wäre wirklich ein "christlicher" Einfluss am Werk gewesen, das Morden wäre dort nicht geschürt worden, sondern es wäre zurückgegangen. In Ruanda handelte es sich um einen katholischen Einfluss in der Tradition der Kreuzzüge oder der Hinrichtungen Andersgläubiger. Solange diese Verbrechen nicht von Herzen bereut, bereinigt und wiedergutgemacht sind, werden sie sich wiederholen - durch Menschen, welche die Bereitschaft zu solchen Massakern in ihren Genen tragen.

Mit Christus und dem Christlichen hat das alles nichts zu tun. Siehe dazu auch unsere Meldung aus dem Jahr Zwar sei jede Form der Gewaltanwendung zerstörerisch und erzeuge meist Gegengewalt Dennoch gebe es offenbar Situationen, in denen die Würde und die Rechte der Menschen mit Gegenwehr verteidigt werden müssten.

Denn wir bleiben der Überzeugung verpflichtet: Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein. Aber der Zweifel wächst, ob man in der von Hass erfüllten Situation auf diesem Weg dem Frieden näher kommt.

Der jugoslawische Präsident Slobodan Milosevic habe aber keine andere Möglichkeit zugelassen. Unser besonderes Gebet gilt den Soldaten der Bundeswehr, ihren Familienangehörigen und Militärseelsorgern. Aber mit Bitterkeit und Enttäuschung ist festzustellen: Hier waren alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft.

Es wäre ja auch merkwürdig: Das Töten aber soll erlaubt sein, nur das Morden nicht? Die militärische Überlegenheit wird immer mitgedacht Krieg als "letztes Mittel" erlaubt In den letzten ca. Das Elend des Krieges trieb die Leute zurück in die Kirche. Und wie ging es nach weiter? Die Kirchen trieben die Wiederbewaffnung Deutschlands voran, befürworteten die Atomrüstung der Westmächte und übten sich schon einmal in der Verharmlosung apokalyptischer Schreckenszenarien.

Und wenn zum Beispiel eine einzelne Wasserstoffbombe eine Millionen Menschen töte, so erreichen die Betroffenen um so schneller das ewige Leben. Weltkrieg würden nach Einschätzung von Militärexperten kleinere Kriege voraus gehen, die sich dann allmählich ausweiten würden.

Am Beginn des 3. Die Bedingungen für eine kirchliche Zustimmung seien nicht erfüllt. Beim Krieg Israels gegen den Libanon hielt man sich dann weitgehend zurück, und die kirchlichen Stellungnahmen reichten von einer Forderung nach Waffenstillstand bis zur Anfeuerung Israels siehe unten. Auf militärische Gewalt in allgemeiner Weise als Mittel zur Verhinderung von Aggression zu setzen ist das eine — sich militärische Gewalt als ultima ratio vorzubehalten, von nichtmilitärischen Formen des Drucks, der Deeskalation und gewaltfreien Mitteln weitestgehend Gebrauch zu machen und den Grenzfall des militärischen Einsatzes wirklich Grenzfall sein zu lassen, ist das andere.

Ob als Ergebnis dieser Schaukel-Theologie nun der Krieg befürwortet oder verneint wird, darin kann man sich nie sicher sein. Kirche ist immer für die militärische Überlegenheit der kirchenfreundlichen Staaten. Dabei ist auch folgendes zu bedenken: Diese ständige Kriegsbefürwortung der Kirchenmänner als so genanntes " letztes Mittel " setzt ja voraus, dass man von der militärischen Überlegenheit des eigenen Lagers ausgeht, da man natürlich immer mitdenkt, dass man diesen Krieg als so genanntes " letztes Mittel " dann auch gewinnt.

Denn sonst würde eine solche Rede ja keinen Sinn machen. Also ist die Kirche immer! Im evangelischen Religionsunterricht weist man in diesem Zusammenhang von Krieg und Gewalt gerne auf den bekannten evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer hin, der seine Verwicklung in das Attentat gegen Adolf Hitler am Das Bild klingt zunächst "vernünftig".

Doch kann dies auf Situationen bezogen werden, wo es um Krieg geht? Der Verfasser war selbst von im Lehramt für Evangelische Religion tätig. Das Bild von Bonhoeffer - auf Kriege angewandt - ist also zutiefst verlogen. Dietrich Bonhoeffer wurde übrigens von seinen Freunden in der englischen anglikanischen Kirche im Jahr gebeten, ein Wort gegen die deutsche Mobilmachung und den drohenden Weltkrieg zu sprechen. Der deutsche Theologe kam dieser Bitte allerdings nicht nach, weil er seinen " Brüdern " in der Bekennenden Kirche, in der die Kriegsdienst- und Kriegsbegeisterung ausgebrochen war, nicht in den Rücken fallen wollte.

Hier kann man dann auch einmal fragen: Ohne eine allgemeine Wehrpflicht würde das jetzt schon starke Desinteresse junger Männer an der Bundeswehr noch zunehmen, sagte der leitende Militärdekan für Ostdeutschland, Helmut Jakobus, auf der Synode der evangelischen Landeskirche Anhalt in Dessau.

Oder auch der Afghanistan-Krieg: Laut Berliner Zeitung sei sie "schockiert", was aus ihrer Predigt gemacht worden sei. Wir brauchen einen erkennbaren Plan für den Abzug, wir brauchen eine Exit-Strategie. So scheiterte sie erst an einer Volltrunkenheitsfahrt mit dem PKW.

Die muss man eingrenzen. Da kann am Ende eine Situation eintreten, in der man Schuld auf sich lädt und solche Feinde tötet. Da ist das Individuum, das für sich entscheidet. Und da sind die Politiker, die für einen Staat entscheiden. Zusätzlich lassen sich noch viele Debatten führen darüber, inwieweit wir Gewalt nicht selbst provoziert haben, etwa durch die ungleiche Verteilung der Güter. Diese Debatten sind nötig. Aber das alles rechtfertigt in gar keiner Art und Weise das Böse.

Gegengewalt kann geboten und notwendig sein. Dort besteht die Auffassung, man könne gerecht leben. Neu an der Argumentation des evangelischen Kirchenführers ist jedoch, dass er sich dabei zu Unrecht ausdrücklich auch auf Jesus von Nazareth beruft.

Vor der Gefangennahme Jesu sagen die Jünger: Jetzt müssen wir etwas unternehmen, und sie besorgen sich Schwerter. Wörtlich sagt Jesus demnach, als ihm "zwei"! Schwerter gereicht werden, "es ist genug". Diese beiden Schwerter würden zwar einen möglichen Räuber abschrecken, und das ist - falls das Zitat überhaupt stimmt - dann auch ihr ganz praktischer Sinn gewesen.

Für eine bewaffnete Auseinandersetzung mit einer ganzen Truppe von Soldaten und Wachleuten sind sie aber völlig unzureichend.

Doch das alles ist nicht Christus. Dieser sagte nämlich auch: Kirche ist im Gegensatz dazu: Auch von einer "Erbsünde" hat Jesus niemals gesprochen. Auch das ist eine Erfindung der Kirche. Und wann sprach Jesus jemals von einer "ultima ratio"?

Um es noch einmal zu wiederholen. Alles andere ist von Übel. Natürlich wären und seien ja alle Kriege nur dazu geführt worden, um die "Unschuldigen" zu schützen und die "Schuldigen" auszuschalten. Und praktisch wurde und wird dann nicht lange gefackelt.

So einfach war und ist das schon immer gewesen. Und es war dem Kirchenführer wohl auch nicht so wichtig, und die meisten seiner Kirchenführer-Kollegen dachten ohnehin anders. Notfalls wird eben noch ein Lügen-Vorwand inszeniert wie beim Beginn des ersten Irak-Krieges des Westens , wo irakische Soldaten angeblich kuwaitische Säuglinge aus Brutkästen heraus gerissen hätten.

Und dann die rhetorische Frage an die verführte Öffentlichkeit: Später wurde dann alles als infame Lüge aus dem kuwaitischen Herrscherhaus entlarvt. Und bekanntlich wurde dann auch der 2.

Irakkrieg des Westens mit Lügen begründet den angeblichen Massenvernichtungswaffen von Saddam Hussein. Und wird das militärische Eingreifen der USA in Syrien mit dem angeblichen Einsatz von Giftgas durch die dortigen Regierungstruppen begründet, was diese allerdings vehement bestreitet.

Aber irgendeinen Grund findet man immer, wenn man den Krieg will, ob der Grund nun stimmt oder nicht. Oder man denke an den verfassungswidrigen Umsturz in der Ukraine , angeblich durch gezielte Tötungen von Aufständischen im Auftrag des Noch-Präsidenten Janukowitsch in die Wege geleitet. Doch anscheinend hatten ganz andere satanische Kräfte aus den Kreisen der damaligen Opposition selbst geschossen.

Der Kirchenmann sagt dem wieder gekommenen Christus: Warum bist du denn jetzt gekommen, uns zu stören? Wir vertrauen ihm nicht. Die Modernisierung des "gerechten Krieges" Krieg als "sittlich erlaubte Verteidigung". Mit dem üblichen langatmigen Wenn und Aber erklärt die Vatikankirche beim 2.

Vatikanischen Konzil in dem lehramtlichen Schreiben Gaudium et spes "Freude und Hoffnung" ihre Haltung zum Krieg und schreibt darin unter anderem von ihrer "Verurteilung des totalen Krieges" Nr.

Das ist aber keineswegs eine Verurteilung aller Kriege. Denn wie immer baut die Kirche in ihr Lehrwerk eine Hintertüre ein, um letztlich doch wieder den Krieg - auch einen "totalen Krieg" - befürworten zu können, sei es als angeblich "letztes Mittel" oder wie hier als angebliches "Recht auf sittlich erlaubte Verteidigung".

Was als "sittlich erlaubte Verteidigung" definiert wird, ist katholisch erlaubt. Und schon ist der Krieg Führende mit der Kirche im Reinen. Der Konzilstext ist letztlich nur eine Modernisierung der Lehre vom " gerechten Krieg ".

Zwar werden in unserer Zeit weit mehr Worte über die scheinbare Ablehnung und die Kritik an Kriegen gemacht als früher, aber was zählen fromme Worte? Bei den Taten läuft es aufs Gleiche wie eh und je hinaus. Und im übrigen gilt auch hier, wie oben bei den evangelischen Stellungnahmen: Eine kirchlich "sittlich erlaubte Verteidigung" macht nach dieser Logik nur Sinn, wenn man diesen "Verteidigungs"-Krieg dann auch militärisch gewinnt! Sie vervielfacht die Konfliktgründe und verstärkt die Gefahr der Ausbreitung von Kriegen.

Deshalb hat der Staat das Recht und die Pflicht, sie gesetzlich zu regeln. Indem er diese Aufgabe recht erfüllt, trägt er wahrhaft zur Festigung des Friedens bei.

Das erfordert freilich, dass eine von allen anerkannte öffentliche Weltautorität eingesetzt wird, die über wirksame Macht verfügt, um für alle Sicherheit, Wahrung der Gerechtigkeit und Achtung der Rechte zu gewährleisten. Bevor aber diese wünschenswerte Autorität konstituiert werden kann, müssen die jetzigen internationalen höchsten Gremien sich intensiv um Mittel bemühen, die allgemeine Sicherheit besser zu gewährleisten.

Da der Friede aus dem gegenseitigen Vertrauen der Völker erwachsen sollte, statt den Nationen durch den Schrecken der Waffen auferlegt zu werden, sollten alle sich bemühen, dem Wettrüsten ein Ende zu machen. Man soll wirklich mit der Abrüstung beginnen, nicht einseitig, sondern in vertraglich festgelegten gleichen Schritten und mit echten und wirksamen Sicherungen.

Der Gegensatz dazu ist das übliche politisch-militärisch-kirchliche Taktieren, dass ich nur dann abrüste, wenn auch der andere abrüstet und zwar in dem Umfang, wie ich das von ihm fordere, sonst müsse man eben "leider" weiter aufrüsten usw. Musterrede für den "Dritten Weltkrieg" vor einer apokalyptische Vernichtung der Zivilisation. Aber welche Schrecken auch immer auf uns warten: Der Wahnsinn des Krieges verbreitet sich erneut in der Welt, und unser tapferes Land muss sich erneut darauf vorbereiten, trotz aller Widrigkeiten zu überleben.

Wir beten kontinuierlich für Wir sind das Land, das versucht hat, nicht immer erfolgreich, das aber immer versucht hat, einer Anzahl universaler Werte die Ehre zu geben, um die herum wir unser Leben und unsere Sehnsüchte organisierten Wir wissen, dass das amerikanische Volk nach einem Jahrzehnt der Konflikte kriegsmüde ist. Glauben Sie mir, ich bin es auch.

Aber Ermüdung befreit uns nicht von unserer Verantwortung. Sich nur nach Frieden zu sehnen, bringt ihn nicht herbei Wir wissen auch, wir haben einen Präsidenten, der tut, was er sagt, dass er tun will Die führenden Industrieländer leben seit Jahrzehnten auf Kosten der ärmeren Länder.

Eine der unmittelbaren Folge: Täglich sterben über Wissenschaftler haben weiterhin errechnet: Wenn alle Länder mit der Erde so umgehen würden wie die führenden Industrienationen, an deren Spitze sich der Westen stellt, dann wäre der Wohnplanet Erde schon lange zerstört.

Denn das muss so geschehen; aber es ist noch nicht das Ende da. Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnöte sein und Erdbeben hier und dort. Das alles aber ist der Anfang der Wehen Und weil die Ungerechtigkeit überhand nehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten Ich aber sage euch: Liebt eure Feinde segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen, und bittet für die, die euch beleidigen und verfolgen.

Matthäusevangelium der Bibel, 23, Bereits einige Verse weiter bekommt die kirchliche Andachtsstimmung die ersten Kratzer. Also wird hier zunächst erklärt, wie sich die eigene Bevölkerung verhalten muss: Befehle ausführen oder hingerichtet werden.

Den Nachbarvölkern "stockte der Atem" 5, 1 , als sie das hörten. Doch lange würden sie nicht mehr atmen können, denn bald gerieten sie selbst in Visier. Zuerst wurden die menschlichen Bewohner und die Tiere der heutigen Palästinenserstadt Jericho massakriert: Nicht alle befolgten jedoch den Ausrottungsbefehl, so dass wieder eine Phase innerer "Säuberungen" folgte: Alles im Auftrag des "Gottes", der dem Feldherrn Josua die Massaker befohlen hatte und ihm für seine Befehlstreue versprochen hatte: Vertreter der Kirchen erklären nun als Rechtfertigung ihrer Jahreslosung, dass es bei diesen Ereignissen in Wirklichkeit gar nicht so gewalttätig zuging, wie dies in der Bibel beschrieben ist.

Das ist insofern bemerkenswert, da dies ein Eingeständnis dafür ist, dass die biblischen Berichte die Wirklichkeit verfälscht hatten. Warum werden sie dann aber als "Gottes Wort" bezeichnet? Kann eine Fälschung gleichzeitig "Gottes Wort" sein? Abgesehen von diesem Widerspruch glaubt man den kirchlichen Theologen aber gerne, dass das damalige Volk Israel viel friedlicher war, und spätere Schriftgelehrte und Theologen sich die Massaker nur besonders total und grausam ausgemalt hatten.

Doch das spielt im Zusammenhang der Jahreslosung keine Rolle. Denn in diesem Zusammenhang zählt eben nicht das Geschehen vor über Jahren das hoffentlich friedlicher war , sondern das, was heute als "Gottes Wort" in der Bibel steht. So kann man sich auch fragen: Mit welchem Recht erhebt man sich angesichts dieser "heiligen Schriften" in den Kirchen heute z. Wer die Kirche und ihre Lehren kennt, den überrascht die Selbstverständlichkeit dieses Horrors allerdings nicht.

Und in den vergangenen ca. Damit es aber nicht dazu kommt, wäre es notwendig, dass alle aufrechten Demokraten und Verfechter von Glaubensfreiheit und Toleranz die Kirchen in die Schranken des Grundgesetzes weisen wo sich die Bundesrepublik Deutschland zur Religionsfreiheit und zur Ablösung kirchlicher Privilegien bekennt anstatt sie mit Milliardensubventionen am üppigen Leben zu erhalten und ihre Macht- und Ausrottungsphantasien achselzuckend hinzunehmen.

Warner gibt es viele, so z. Der Bann hat einen erschreckend grundsätzlichen Charakter: Gott lässt seine Exekutoren nicht fallen und verlässt sie nicht. War es ein gerechter Krieg? Bush er wurde einst vom "Evangelisten" Billy Graham für den kirchlichen Glauben bekehrt auf eine Art "Wunschzettel" für mögliche Entwicklungen zurück gegriffen, als er Syrien am Zum Zeitpunkt des etwas überraschenden Wortbeitrags des Präsidenten waren allerdings die Israelis wieder dort eingedrungen und nicht die Syrer, die als bisherige "Schutzmacht" ihre Truppen unter dem Jubel der libanesischen Bevölkerung zurückgezogen hatten.

Ganz selbstverständlich können die Kirchenchristen bei ihrer Beurteilung des Krieges die in ihrem Glaubensbekenntnis verankerte " Lehre vom gerechten Krieg " anwenden, der auch für die evangelisch-lutherischen Kirchen in Deutschland bis heute verbindliche Glaubenslehre ist. So wird in der Augsburger Konfession gelehrt, "dass Christen mögen Am direktesten sprach bisher der bekannte Politologe, Buchautor und häufige Referent auf Kirchentagen und in kirchlichen Kreisen, Dr.

Matthias Küntzel, von einem "gerechten Krieg" Spiegel online, Und dann lässt die evangelische Zeitung am Ende ihres Kommentars eine vielleicht versteckte Aufforderung zum Krieg gegen den Iran folgen: Auch der bekannte römisch-katholische Fernsehkorrespondent Ulrich W.

Sahm ntv , gleichzeitig Mitarbeiter der römisch-katholischen Nachrichtenagentur KNA , stand hinter den Angriffen der israelischen Armee. Denn Jesus sprach niemals von totaler militärischer Vernichtung eines Gegners oder einer Angst, einen Krieg vorzeitig abbrechen zu müssen oder davon, einem Gegner das Genick zu brechen.

Nicht einmal von einem " gerechtfertigten " " Verteidigungskrieg ". Jesus lehrte in der Bergpredigt Matthäusevangelium, Kapitel 5 - 7: Und Jesus lehrte auch ganz schlicht und für jeden sofort verständlich: Auffällig ist, dass sich viele Nachfolger Martin Luthers nicht einmal mehr die Mühe machen, Jesus zu widerlegen. Auch jammern sie gar nicht mehr herum, dass es doch so "schwer" sei, seine Lehre zu befolgen und man leider "notgedrungen" das Gegenteil von dem tun müsse, was er lehrte.

Jesus von Nazareth wird immer häufiger einfach ignoriert. Denn das Alte Testament lehrt: Bekanntlich hat Jesus auch diesem Satz, der einem Geschädigten erlauben soll, Gleiches mit Gleichem zu vergelten, deutlich widersprochen siehe dazu Matthäus 5, 38 ff. Nun stünde aber auch im Alten Testament geschrieben: Doch man hielt sich in diesem Krieg auch nicht an dieses Gebot im Alten Testament. Für die Kirchenchristen in der US-Regierung und ihre Gesinnungsfreunde in den deutschen Kirchen zählt es jedoch zum legitimen Recht, ein Unrecht x-fach vergelten zu dürfen bis zur Ausrottung eines Verursachers, was auch mit der Ausmerzung zahlloser Unbeteiligter verbunden ist.

Und im Alten Testament gibt es andere Stellen, an denen ein solches Verhalten auch religiös gerechtfertigt wird. In diesem Sinne biegt man sich teilweise gefälschte Bibelstellen aus dem Alten Testament so z. Wie aber müsste eine Politik aussehen, die zum " Segen " auch für die anderen "Geschlechter" bzw. Noch wenige Stunden vor Kriegsende wurden die Angriffe mit auch in militärischen Kreisen heftig kritisierten Streubomben intensiviert, von denen Während des Krieges wurden zudem Phosphorbomben abgeworfen, die demnächst als chemische Waffen geächtet werden sollen http: Und ein Krieg zieht auch weitere Kreise: Bei einem Angriff soll z.

Und dieser versuchte später wiederum, zwei Bomben in deutschen Regionalzügen zu zünden. Nach Ansicht von Experten sind solche privaten Tragödien oft der Auslöser dafür, dass sich jemand dem Terrorismus zuwendet. Wie also könnte man demnach den Terrorismus wirksam bekämpfen und wie wird er angeheizt? Im Jahr kam es im Libanon sogar zu einer massiven Kriegshandlung einer angeblich "christlichen" Armee: Damals verübte die so genannte Phalangisten-Armee der kirchenchristlichen Maroniten das Massaker in den palästinensischen Flüchtlingslagern von Sabra und Schatila nahe Beirut.

Die israelischen Besatzer hielten den Maroniten dabei den Rücken frei. Die Maroniten erkennen den römisch-katholischen Papst im Rom als ihr Oberhaupt an Näheres dazu bei http: Zum Kriegsverlauf des Libanon-Krieges: Während drei bekannte israelische Schriftsteller David Grossmann, A.

Er warf der Hisbollah vor, möglichst "viele Tote unter der Zivilbevölkerung beider Seiten" herbeiführen zu wollen Bild, 5. Es war offenbar eine weitere Rechtfertigung dafür, dass der Krieg erst einmal weitergehen müsse. Eine andere Rechtfertigung lautete seit dem 1. Dabei könnten folgende Entwicklungen allerdings eine Warnung sein: Im Libanon kommen zu den Todesopfern und Verletzten momentan auch wirtschaftliche Schäden in Höhe von ca.

Der Krieg hat solche "ökologischen Schäden" verursacht, dass auch die Landwirtschaft, die Lebensgrundlage der Bevölkerung, auf lange Sicht zerstört ist. Wer soll dafür aufkommen und wie genau soll denn die "internationale Friedensmission" die Friedens- und Versöhnungsbereitschaft der Bevölkerung fördern? Vermutlich in den Libanon, da Syrien der Frustration noch kein Ventil bietet. Al-Habash ist ein Geistlicher, der für seine Weltoffenheit und Toleranz bekannt ist.

Seit schlachten sich Syrer aufgrund massivster ausländischer Waffenlieferungen an Aufständische gegenseitig ab, bzw. Nun ist der Krieg tatsächlich kurzzeitig eskaliert, doch mittlerweile haben alle Seiten der UN-Resolution für eine Waffenruhe zugestimmt.

Doch werden sich nun alle Kämpfer, die gerade erst in den Dschihad gezogen waren, der Führung der Hisbollah beugen, wenn diese die Waffen niederlegt?

Oder ist das Leid des gerade gestoppten Krieges und der akuten Kriegsfolgen nicht schon der Keim für den nächsten Krieg? Auch die israelische Regierung hat bereits die Fortsetzung des Krieges angekündigt, wenn die Hisbollah sich nicht entwaffnen lässt. Währenddessen bauen jüdische Siedler im besetzten Westjordanland weiter illegal Häuser auf Grundstücken von Palästinensern, was von der Regierung gefördert wird http: Man hört jedoch auch von einem jüdischen Rabbi, der palästinensischen Opfern beim Wiederaufbau von zerstörten Häusern oder bei der Ernte hilft.

Die deutsche Regierung hat sich ebenfalls in den Konflikt hineinziehen lassen und schickte 2. Massive Warnungen werden ignoriert - Die gegenwärtige Generation zündelt mit der Existenz dieser Zivilisation. Heute zahlen wir Milliarden an Folgekosten vor Ort.

Die den Kriegen zugrunde liegenden Probleme hat man jedoch nicht gelöst, die Kessel brodeln weiter PS: US-Soldaten sollen zudem Gefangene in Afghanistan gefoltert und ermordet haben; siehe http: Trotzdem missbraucht man dort weiter seinen Namen z.

Und die Probleme bauen sich wieder auf. Die Bundeswehr war mit 1. Und ein paar Dutzend römisch-katholische und evangelisch-lutherische "Militärseelsorger" früher nannte man sie "Feldgeistliche" sind mit ihren Bibeln auch wieder mit an Bord. Allgemein könnte man sagen: Schlägt man Warnungen in den Wind, braut sich in der Regel der nächste Sturm zusammen So wird kräftig gezündelt: Zwar werfen die Deutschen die Bomben nicht selber ab, sondern sagen "nur" der USA, wohin diese die Bomben werfen "müssen".

Doch der Unterschied ist minimal. Da keine der afghanischen Kriegsparteien Deutschland bis dahin etwas getan hat, handelt es sich um einen Angriffskrieg.

Denn man will eigene Kapazitäten wohl schon für weitere Kriegsziele reservieren. Um die überwiegend kriegsunwillige deutsche Bevölkerung ruhig zu halten, denken sich die Politiker trickreiche Konstruktionen aus: Im Rahmen dieses Krieges sind seit auch Tausende unschuldiger Zivilisten getötet worden. Das wird jedoch gerne verheimlicht. Auch die Klage der Linkspartei wurde abgewiesen. Derweil schaffte die Bundeswehr erste vollendete Tatsachen. Siehe dazu auch unsere Meldungen vom: Vielmehr gilt, was schon in der Bibel Galaterbrief 6, 7 steht: Die Kirchen lehren jedoch, dass dies nur manchmal so ist, nicht immer.

Und Angela Merkel ist evangelisch, Franz Müntefering katholisch, und auch die übrigen Minister sind meistens evangelisch oder katholisch. Zeitgleich zur Meldung über 67 getötete Taliban am Es ist das dritte Selbstmordattentat gegen die Bundeswehr in Afghanistan. Und damit erhöht sich die Zahl der auf diese Weise getöteten Deutschen von fünf auf acht.

Hinzu kommen 13 bei Unfällen getötete Soldaten. In diesem seit geführten Krieg hat die USA schon nachweislich mit massiven Lügen zur Täuschung der Weltöffentlichkeit gearbeitet, z. Der evangelische Präsident George W. Bush setzt dort weiter auf den militärischen Sieg und kündigt für den Sommer bereits "mehr Opfer auf allen Seiten" an.

Einige schossen demnach Löcher in Benzinkanister, die am Wegesrand verkauft werden, um dann Granaten in die Benzinpfützen zu werfen. Andere eröffnen das Feuer auf Kinder — unter den Augen der Iraker. Es existieren sogar Fotos, auf denen Soldaten irakische Leichen schänden. Auf einem Bild soll ein Soldat so tun, als ob er das verspritzte Gehirn eines toten irakischen Mannes mit seinem braunen Plastik-Löffel der Armee essen wollte. Auch auf diese Weise frisst sich also der kirchliche Westen immer weiter mordend in die islamische Welt hinein und wundert sich dann, dass auch der gewalttätige Islamismus immer mehr zunimmt.

Erst einige Tage zuvor versteckten sich islamistische Kämpfer unter Kindern, weswegen sieben Kinder bei dem Angriff gleich mit getötet wurden. Bush - Nach seinem Tod einst direkt ins Paradies? Und deshalb auf der Erde so schwer belehrbar? Dann würde eben wieder ohne die UNO "gehandelt". Zudem wird in US-Regierungskreisen weiter über konventionelle oder gar kleinere atomare Schläge gegenüber dem Iran gesprochen. Ein wesentlicher Hintergrund ist der evangelische Glaube des Präsidenten und vieler seiner Freunde.

Bush ist offiziell evangelischer Methodist, steht jedoch unter dem Einfluss des evangelischen Baptistenpredigers Billy Graham vgl. Billy Graham, "Seelsorger" vieler amerikanischer Präsidenten, befürwortete - trotz der auch von ihm eingestandenen Schrecken - alle US-geführten Kriege der Vergangenheit, und er hält auch einen drohenden Atomkrieg nicht für das Schlimmste. Bush nehmen die angeblich auf solche Weise " angebotene Erlösung " im Unterschied zu den meisten Menschen auf dieser Welt für sich in Anspruch.

Offenbar sieht dies der US-Präsident auch so, was bedeuten würde, dass er einst gleich nach seinem Tod direkt den Himmel betreten könne, ganz gleich, für wie viel Leid er die Verantwortung trägt und was durch seine Politik mit der Erde und ihren Bewohnern passiert. Umgekehrt bedeutet das nach kirchlichem Verständnis auch, dass die amerikanischen wie auch alle anderen Bombardements nicht nur Tausenden von Menschen den irdischen Tod brachten, sondern auch das Höllenfeuer für alle Ewigkeit siehe oben.

Das ist die evangelische Lehre, die allerdings im Widerspruch zu Jesus von Nazareth vgl. Gott lässt sich nicht spotten. Denn was der Mensch sät, das wird er ernten" Galaterbrief 6, 7. Was ihr nicht getan habt einem von diesen Geringsten, das hat ihr mir auch nicht getan" Matthäus 25, In der Broschüre Militärkirche oder kirchlicher Friedensdienst Potsdam erklärte der damals führende deutsche Protestant, selbst "die Anwendung einer Wasserstoffbombe sei vom christlichen Standpunkt aus nicht einmal eine so schreckliche Sache, da wir alle dem ewigen Leben zustreben.

Bush und seinen Entscheidungen siehe auch Focus online, 8. Mehr dazu siehe http: Nach einem eigenen Angriff würde ein Gegenangriff "abgewehrt", so dass ein eigener Angriff eher riskiert werden könne. An der Ostsee hatte er zeitweise eine Magenverstimmung. In Rom ging es ihm wieder gut. Mehr zur Verbindung zwischen dem mächtigsten Protestanten George W. Einen Tag nach Heiligendamm: Bush verneigt sich tief vor dem Papst. Man sprach von einer "Verbindung" zwischen den Terroristen und der afghanischen Regierung, und der Krieg gegen Afghanistan begann am 7.

Doch die deutschen Wohnzimmer-Strategen unterschätzten die Taliban. Zwar wurden sie schnell aus der Regierung vertrieben. Doch fast sechs Jahre später ist der Afghanistan-Krieg immer noch nicht "gewonnen" und brutaler denn je. Täglich sollen zuletzt jeweils Dutzende Taliban liquidiert worden sein, doch es scheinen nicht weniger zu werden.

Und bei einer Kriegsberichterstattung erfährt man ja meist nur etwas von der Spitze des Eisbergs. Einige der aktuellen Meldungen: Die Taliban hatten sich bei den Kindern versteckt. So wenden die deutschen Regierungen keinen Schaden vom Land ab, wozu sie verpflichtet wären, sondern sorgen durch die Kriegsbeteiligung Deutschlands siehe dazu die Aussage des deutschen Ministers Franz-Josef Jung oben täglich für die Eskalation der Schäden.

Dabei gehen die Politiker sehr leise vor, um die deutsche Bevölkerung nicht zu verschrecken. Wie man hört, beiderseits der afghanisch-pakistanischen Grenze" http: Und seitdem im Jahr das 5. Gebot von "Du sollst nicht töten" in "Du sollst nicht morden" geändert wurde neue Einheitsübersetzung der Bibel , können auch die Kirchenvertreter das Töten im Krieg leichter rechtfertigen.

Und mit jedem Toten wächst in der Bevölkerung auch der Hass auf die Angreifer. Was die eigentliche Aufgabe der christlich geprägten Länder gewesen wäre, siehe hier. November [] bezogen die Synodalen bei aller Solidarisierung mit den zivilen Opfern und der Einrede auf die humanitäre Verantwortung der Entscheidungsträger letztlich eine für ihre innere Verfassung typische Sowohl-als-auch-Position: Beide Optionen für oder gegen den Militäreinsatz werden der individuellen Gewissensentscheidung anheim gestellt und damit kirchlich legitimiert Damit " legitimierte " auch die römisch-katholische Kirche den Krieg.

Katholisches Bamberg feiert Kriegsverbrecher - Nicht nur in Argentinien stehen derzeit Verbrechen mit kirchlicher Beteiligung oder unter kirchlicher Anleitung im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses siehe dazu die nachfolgende Meldung. Auch in Deutschland ist dies - wenn auch weit gehend unausgesprochen - der Fall. Nach ihm ist auch das Heinrichsfest benannt, das am 7. Das Bistum Bamberg wurde mit dem Ziel gegründet, Andersgläubige wirkungsvoller vernichten zu können.

Ermordung der Menschen hinaus. Ein schlimmes Kriegsverbrechen war auch das grausame Massaker Heinrichs an den Einwohnern der italienischen Stadt Pavia in der Nacht vom Die Bevölkerung hatte zuvor die Krönung Heinrichs zum König der Langobarden missbilligt, die seiner späteren Kaiserkrönung im Jahr voraus ging. Stephan - kein Grund zum Feiern. Auch die Protestanten in Bayern feiern ihren " Kriegsherren ".

Der Landesbischof bejubelte z. Doch bei der Ehre für Bischof Meiser regt sich allmählich Widerstand. Ausführlich in Der Theologe Nr.

Und das werden die Kirchen auch im Jahrhundert weiter tun, denn sie haben sich in ihrem Wesen nicht geändert, sondern nur dem demokratischen Zeitgeist angepasst vgl. Aber sie sollen dies tun als römisch-katholische oder z. Mit Jesus, dem Christus , hat das alles jedoch nicht das Geringste zu tun , denn er lehrte und verkörperte das Gegenteil von dem, was die Kirche aufs Ganze gesehen lehrt und tut.

Deshalb sollten die Kirchen endlich so ehrlich sein und sich nicht mehr "christlich" nennen. Siehe dazu auch Der Theologe Nr. Diese oder andere gewaltbereite Gruppen töten nun ihrerseits z. Im Irak kamen am selben Tag gar mindestens Menschen bei Anschlägen um http: Dennoch gibt es weiter Bestrebungen, zusätzlich zu den beiden Fronten am Hindukusch und im Zweistromland noch einen dritten Krieg gegen den Iran zu beginnen.

Doch man kann Islamisten nicht einfach von der Erdoberfläche wegbomben, und dies hat auch nicht das Geringste mit Jesus von Nazareth zu tun, der die Goldene Regel lehrte "Alles, was ihr wollt, das Euch die Leute tun, das tut ihr ihnen zuerst"; Matthäus 7, Und einen Frieden wird es auch nie geben, solange man glaubt, man hätte ja ein "Recht", einen Krieg zu führen und solange man zudem glaubt, die "Goldene Regel" könne man nicht auf die Politik anwenden.

Ein Funke genügt und die Auseinandersetzungen schlagen in offene militärische Konfrontation um". Teheran ist nicht zuletzt deshalb zum regionalen Player geworden.

Ein mit dem Lineal errichteter Staat droht zu zerfallen. Und es ist nachgerade paradox, dass der christliche Kreuzfahrer George W. In der jüngeren Vergangenheit wurde vor allem ihre Verwicklung im Völkermord an den ruandischen Tutsi durch ruandische Hutu bekannt - ca.

Einer dpa-Meldung vom 9. Die Saat der Gewalt ist also weiter am Keimen. Dabei ist zu bedenken: Die Hutu sind überwiegend Katholiken. Bei den Tutsi finden sich viele Anhänger von Naturreligionen. Sie versteckten Flüchtlinge und versorgten sie mit Lebensmitteln, sie gaben ihnen Zuflucht in ihren Moscheen und zeigten sich mit ihnen solidarisch, vielfach um den Preis des eigenen Lebens.

Kein einziger führender Moslem wurde wegen des Völkermordes angeklagt. Wärmepumpenheizungen bestehen in der Regel aus einer oder mehreren Erdwärmesonde n und einer Wärmepumpe bzw. In der Schweiz waren es rund 4. Bei offenen Systemen kann Korrosion durch aggressive Bestandteile im wärmetransportierenden Wasser entstehen alle Teile in der Erde und die Wärmeübertrager.

Diese früher bedeutenden Probleme sind heute jedoch technisch weitestgehend gelöst. Der kumulierte Energieaufwand KEA, auch: Allerdings ist nur ein sehr kleiner Teil dieser Energie technisch nutzbar.

Die Berechnungen in der Studie ermitteln einen nachhaltigen Nutzungszeitraum von eintausend Jahren für diese Form von 50 Prozent geothermischer Gesamtstromerzeugung. Nach Beendigung der Nutzung werden sich jedoch die natürlichen Temperaturverhältnisse nach einer gewissen Zeit wieder einstellen. Das Entnahmeszenario der Studie berücksichtigt die Wärmeströme in der Potenzialberechnung. Geothermie ist wie Biomasse oder Wasserkraft bei der Stromerzeugung und nicht wärmegesteuerten Kraftwerken grundlastfähig.

Da bei Geothermiekraftwerken in Regionen mit geringem oder durchschnittlichem Wärmestrom mehr Wärmeenergie aus der Erdkruste entnommen wird, als natürlich nachströmen kann, wird die in der Erdkruste gespeicherte Energie abgebaut. Die Nutzungsdauer eines Kraftwerks bzw. Standortes ist also je nach Rate der entnommenen Energie begrenzt. Allerdings regeneriert sich das Wärmereservoir durch den natürlichen Wärmestrom nach einiger Zeit. Die Regeneration eines Wärmereservoirs im Bereich der Kaltwasserinjektion richtet sich sehr stark nach den geologischen Rahmenbedingungen.

Wärmetransport durch Konvektion ist immer effektiver, da das Problem der Begrenzung des Wärmetransports durch den Widerstand des Gebirgskörpers gegen die Wärmeleitung umgangen wird. In einer Modellrechnung über den Wärmetransport wurde in diesem Zusammenhang exemplarisch für einen Standort im bayerischen Molassebecken das Folgende festgestellt: Die Modellrechnung verdeutlicht aber auch das hohe Potenzial des Reservoirs: Exemplarisch zeigt … die radiale Kaltwasserausbreitung im Injektionshorizont zu diesem Zeitpunkt mit einem Radius von ca.

Der Wärmestrom hängt dann vom Wärmeleitkoeffizienten ab. Die Entnahme ist dann so zu gestalten, dass während der geplanten Betriebsdauer die Rücklauftemperatur nicht unter den Mindestwert absinkt, der durch das Nutzungskonzept bestimmt wird. Die oberflächennahe Geothermie kann bei der Einhaltung des Standes der Technik und einer ausreichend intensiven Überwachung und Wartung so errichtet und betrieben werden, dass in der Regel keine erheblichen Risiken von solchen Anlagen ausgehen.

Durch die stark angestiegene Verbreitung dieser Nutzungsform steigt jedoch auch entsprechend das Risiko von technischem Versagen wegen Übernutzung der Potenziale im Anstrom steht eine nicht bekannte Anlage oder wird eine Anlage errichtet, die den Grundwasserstrom vorkühlt oder von Fehlplanungen.

Gleiches gilt für Mängel in der Bauausführung. Die Nutzung tiefer Geothermie muss sehr sorgfältig geplant und durchgeführt werden, um die damit verbundenen Risiken im für eine Genehmigung zulässigen Bereich zu halten. Die Tiefbohrtätigkeiten werden daher von zahlreichen Behörden intensiv überwacht und setzen ein umfangreiches Genehmigungsverfahren voraus. So wird das gegebene Risiko als planbar herstellbar bezeichnet, wenn beispielsweise folgende Aspekte beachtet werden:.

Kleinere, kaum spürbare Erderschütterungen Induzierte Seismizität sind bei Projekten der tiefen Geothermie in der Stimulationsphase Hochdruckstimulation möglich. Im späteren Verlauf, soweit nur der Dampf entzogen wird und nicht reinjiziert wird, ist es durch Kontraktion des Speichergesteins zu Landabsenkungen gekommen beispielsweise in Neuseeland, Island, Italien. Die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten seismischer Ereignisse und deren Intensität richtet sich stark nach den geologischen Gegebenheiten beispielsweise wie permeabel die wasserführende Gesteinsschicht ist sowie nach der Art des Nutzungsverfahrens beispielsweise mit welchem Druck das Wasser in das Gestein injiziert wird oder mit welchem Druck stimuliert wird.

Generell ist eine verlässliche Bewertung der Risiken durch tiefe Geothermie in Deutschland, speziell im tektonisch aktiven Oberrheingraben, nur begrenzt möglich, da dort bislang nur wenige langfristige Erfahrungswerte vorliegen; die Seismizitäten von Basel und Landau verdeutlichen, dass eine sorgfältige Planung und Ausführung für die Aufrechterhaltung der Sicherheit in einem Geothermieprojekt wichtig ist: Ob stärkere Schadensbeben durch Geothermie ausgelöst werden können, ist derzeit umstritten, war aber die Grundlage für die Einstellung des Vorhabens in Basel.

So führen stärkere Wahrnehmung, erhöhte Sensibilität sowie genauere Prüfungen zu Verzögerungen bei der Nutzung. Dezember im Abstand von mehreren Wochen bis zu einem Monat fünf leichte Erschütterungen mit abnehmender Magnitude von 3,4 bis 2,9. Euro entstanden sein, [73] verletzt wurde niemand. Dezember vorgestellten Risikoanalyse allein während des Anlagenbaus mit weiteren schweren Erdbeben und mit Schäden von rund 40 Millionen Franken gerechnet wird.

In Landau in der Pfalz hat es am September leichte Erderschütterungen gegeben, die von dem Geothermiekraftwerk Landau verursacht wurden. Infolge dieser Ereignisse wird das Geothermiekraftwerk Landau seismologisch überwacht. Ein Reaktionsschema, das eines der Ergebnisse der Diskussion in einem Mediationsverfahren ist, ermöglicht zusammen mit der Überwachung einen kontrollierten Betrieb der Anlage.

Dazu gehört auch die zeitnahe Veröffentlichung aller Ereignisse im Internet und die Einschaltung eines Ombudsmannes bei der Beurteilung eventueller Schäden. Seit Inbetriebnahme des Geothermiekraftwerkes Insheim werden diese beiden Kraftwerke gemeinsam überwacht.

Potzham liegt in unmittelbarer Nähe des fertig gestellten Geothermiekraftwerks Unterhaching. Weitere Mikrobeben wurden gem. Geophysikalischem Observatorium der Uni München in Fürstenfeldbruck dort nach der Installation weiterer Seismometer zwar beobachtet, sie lagen jedoch alle unter der Fühlbarkeitsgrenze.

Auch sie wurden daher mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht verspürt, sondern nur von Geräten aufgezeichnet. Juli wurden in der Umgebung von St. Juli registriert worden, die im Lauf des Juli allmählich abgeklungen sind. Der zur Verfügung stehende Blowout-Preventer musste nicht eingesetzt werden. Juli wurde die Bohrung temporär eingestellt, um das Bohrloch zu stabilisieren und um Möglichkeiten zur Fortsetzung des Geothermieprojektes zu prüfen.

Juli wurde begonnen, das sich im Bohrloch angesammelte Gas kontrolliert abzufackeln und das Bohrloch technisch zu stabilisieren, was in den folgenden Tagen gelang. Galler Stadtrat entschied am Gallen ist eine Förderung und Netzeinspeisung des gefundenen Gases mit relativ geringem Aufwand möglich. Dezember um 6: Dezember ereignete sich gegen 4: Seit den er Jahren können Erdbeben in ganz Deutschland ab einer Magnitude von 2 zuverlässig registriert und zugeordnet werden.

Sie dient der Erfassung der Schwingungsimmissionen Schwinggeschwindigkeiten , denn nur diese können zur Beurteilung einer möglichen Schadenswirkung herangezogen werden.

Bei Schwinggeschwindigkeiten unterhalb dieses Wertes sind auch kleine kosmetische Schäden an Gebäuden ausgeschlossen. September wurde gegen Obwohl ein Erdbeben mit Magnituden 2—3 eigentlich generell nur sehr schwach gespürt wird, beschreiben die Menschen in Poing einen lauten Knall bzw.

Donner, verbunden mit einer Erschütterung, die sich anfühlt, als würde sich der komplette Boden wie durch eine Welle anheben. Andere beschrieben ein Gefühl, als sei in der Nachbarschaft etwas explodiert. Grundsätzlich werden seismische Ereignisse, die mit einem Knall verbunden sind als beängstigender empfunden als gleichstarke Ereignisse ohne Knall.

Auf mögliche Gebäudeschäden hingegen hat der Knall keinen Einfluss. Im Jahr existierten in Deutschland nahezu Jährlich kommen etwa In einigen Fällen sind Probleme aufgetreten, die jedoch vor Allem einen Bedarf an verbesserter Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung aufgezeigt haben. Als herausragend ist in diesem Zusammenhang der massive Schadensfall von Staufen zu nennen. Dieser und weitere Problemfälle sind nachfolgend aufgeführt; die Stadt Freiburg hat in der Folge ihre Auflagen zur Nutzung oberflächennaher Geothermie verschärft, sie sind jetzt genehmigungspflichtig.

Im Jahr hatte es dort in zwei Fällen Probleme mit Sondenbohrungen gegeben: In einem Fall war ein Abwasserkanal beschädigt worden, in einem anderen Fall sprudelte aus einer versiegten Quelle dreckiges Wasser heraus. Ein Zusammenhang mit den Erdwärmesondenbohrungen ist noch nicht nachgewiesen, jedoch liegt ein Verdacht gegen ältere Sondenbohrungen durch Anhydrit-Quellen im Gipskeuper vor. Die Schuldfrage kann indes nur in einem langwierigen Rechtsverfahren geklärt werden. Im Jahr wurden die Bohrungen mit Zement abgedichtet.

Zudem wurden mehrere Gebäude beschädigt. Die Ursache liegt auch hier in der Gipskeuperschicht begründet, die durch Grund- oder Regenwasser langsam ausgewaschen wird und damit ein Absenken des Bodens bewirkt. Bei einer zusätzlichen Bohrung, die nicht mit Zement abgedichtet war, brach das Bohrgestänge ab.

Im Oktober betrug die Hebungsgeschwindigkeit infolge des Gipskeuperquellens dort 7 Millimeter pro Monat. Zudem soll Grundwasser abgepumpt werden. Die Geschädigten müssen indes direkt gegen das Unternehmen klagen. Das dadurch fehlende Volumen führte zu einer Senkung der Erdoberfläche, die die Keplerschule sowie ein knappes Dutzend Privathäuser beschädigte.

In Staufen traten im Jahr nach dem Abteufen mehrerer Erdwärmesonden mit je ca. Schiefstellungen an Gebäuden führten. Über Häuser wurden dabei erheblich beschädigt. Dadurch entstehen Risse an den betroffenen Häusern. Das Problem des Aufquellens von Anhydrit bei der Umwandlung zu Gips ist aus dem Tunnelbau und dem Tiefbau bekannt und hängt von den regionalen geologischen Bedingungen ab beispielsweise im sog. Hier wurde an falscher Stelle gespart. Die Umwandlung von Anhydrit zu Gips ist auch ein natürlicher Prozess, immer wenn ein Anhydrit-haltiges Gestein innerhalb der Verwitterungszone mit Oberflächenwasser, Niederschlagswasser bzw.

Grundwasser in Kontakt kommt Hydratationsverwitterung. Ab einer bestimmten Tiefe in der Erdkruste sind die Druck- und Temperaturverhältnisse so hoch, dass eine Kristallumwandlung trotz Wasserkontakt nicht mehr eintritt.

Mitte wurde das erste Haus abgerissen. Der Schaden wird mit 50 Mio. Bis Mitte wurden 7,5 Mio. Die Reinjektion der Thermalfluide erfolgt in Deutschland jedoch bei allen Geothermieanlagen, so dass dies nur ein theoretisches Risiko ist. Es wurden nach entsprechenden Schadensfällen ausführliche Richtlinien zur Qualitätssicherung eingerichtet, um diesem Risiko zu begegnen. Ein weiteres potenzielles Risiko bei einer Geothermiebohrung ist das Anbohren von Artesern.

Auch gespannte unter Überdruck stehende Gase können unvermutet von einer Tiefbohrung angetroffen werden und in die Bohrspülung eintreten. Denkbar sind Erdgas, Kohlendioxid oder auch Stickstoff. Solche Gaseintritte sind meistens nicht wirtschaftlich verwertbar. Zur Beherrschung des Problems Induzierte Seismizität hat der GtV-Bundesverband Geothermie mit Hilfe einer internationalen Forschergruppe ein Positionspapier erarbeitet, das als Hauptteil umfangreiche Handlungsanweisungen zur Beherrschung der Seismizität bei Geothermieprojekten vorschlägt.

Untersuchungen dazu, ob das Aufquellen von Anhydrit die Ursache sein könnte, wurden inzwischen beauftragt. Hinweise, wie eine sichere Geothermiebohrung hergestellt werden kann, findet man im Leitfaden zur Nutzung von Erdwärme mit Erdwärmesonden des Umweltministeriums Baden-Württemberg.

Politische Risiken bestehen grundsätzlich darin, dass die politisch vorgegebenen Rahmenbedingungen während der Projektlaufzeit geändert werden.

Navigationsmenü

Und vor allem mal Fakten und nicht immer so Verschwörungstheorien!

Closed On:

Es handelte sich um das bislang Stand:

Copyright © 2015 stc-comm.info

Powered By http://stc-comm.info/