Heizöl-Marktdaten

Was Amerikas volle Tanks für den Ölpreis bedeuten

An ICE und NYMEX bleiben die Ölpreise im Abwärtstrend.

Beginnen wir klein. Daher daheim. Im Nordosten Österreichs, im Weinviertel. Dort erstrecken sich unter Weinbergen, Äckern und Wiesen große Öl- und Erdgasfelder. Vortrag über den Klimawandel seit der kleinen Eiszeit von Prof. Horst Malberg, ehemals Leiter des Instituts für Meteorologie an der Freien Universität Berlin, auf der Konferenz der Bürgerrechtsbewegung Solidarität in Bad Salzuflen,

Passende Knock-Outs zum Rohöl - Brent Rohstoff

Es könnte eines Tages heißen, der große Crash habe im Süden der USA begonnen, an der Oklahoma State Route In Cushing, Einwohner, ein Gefängnis, ein.

Neben hohen Preisen hat auch der technologische Fortschritt Auswirkungen. Dieser ermöglichte die wirtschaftliche Gewinnung der als unkonventionelle Vorkommen bezeichneten Schieferölvorräte. Die USA konnten damit den Rückgang ihrer heimischen Ölproduktion stoppen und ihre Nettoimporte zwischen und deutlich verringern, von rd.

Die dem Weltmarkt nun zusätzlich zur Verfügung stehenden 4,5 Mio. Ungewöhnlich ist allerdings die Reaktion der Organisation der erdölexportierenden Länder OPEC , die auf nachhaltig fallende Preise üblicherweise mit Förderkürzungen reagierte. Swing Producer vorerst aufgegeben und sein Angebot trotz fallender Preise nicht verringert. Während bedeutende Ölproduzenten, insbesondere die russische Wirtschaft, ins Schlingern geraten könnten, wirkt dies in den Importländern wie ein riesiges Gratis-Konjunkturprogramm.

Dies freut in Deutschland nicht zuletzt die privaten Haushalte. So können die mit Öl heizenden Haushalte in diesem Jahr massiv an Heizkosten sparen. Gerade ärmere Haushalte könnten profitieren: Darüber hinaus ist auch mit Einsparungen für jene Haushalte zu rechnen, die kein Heizöl verwenden, denn auch die Preise für andere Brennstoffe und Energieträger, wie z. Erdgas, korrelieren teilweise stark mit dem Heizölpreis und mit den sinkenden Ölpreisen gehen auch deren Preise zurück Abb.

Tatsächlich dürften die Einsparungen für Heizölnutzer wegen der Lagerbarkeit dieses Energieträgers noch deutlich höher ausfallen als gerade dargestellt. So liegt es nahe, dass Haushalte aufgrund der niedrigen Preise Heizöl auf Vorrat kaufen, um so über mehrere Jahre von den aktuell niedrigen Preisen profitieren zu können.

Nicht unerhebliche Einsparungen sind auch bei den Ausgaben der privaten Haushalte für den Individualverkehr zu erwarten. Bei Dreipersonenhaushalten, die eine durchschnittliche Jahresfahrleistung in Höhe von 11 km Otto-Pkw bzw. Von den gesunkenen Kraftstoffkosten profitieren indes zumeist einkommensstarke Haushalte, weniger jedoch Haushalte mit geringeren Einkommen: Das Geld, das die Verbraucher bei den Heiz- und Kraftstoffkosten sparen, geben sie in der Regel an anderer Stelle aus.

Dies regt den privaten Konsum an. Darüber hinaus sorgen sinkende Rohölpreise für einen Rückgang der Produktionskosten von Unternehmen und somit für steigende Gewinne.

Daher hat der Rückgang der Ölpreise deutlich positive Effekte auf die gesamtwirtschaftliche Aktivität. Dies gilt nicht zuletzt vor dem Hintergrund von Erfahrungen mit früheren Ölpreisschocks, die gezeigt haben, dass die Wirkungen auf die Wirtschaftsaktivität stärker sind, wenn die Ursachen, wie in diesem Fall, auf Veränderungen des Ölangebots zurückzuführen sind. Tatsächlich legen entsprechende Analysen nahe, dass der überwiegende Teil des jüngsten Ölpreisrückgangs auf angebotsseitige Faktoren zurückgeführt werden kann [13].

Gleichzeitig ist ein deutlicher Rückgang des Preisauftriebs zu erwarten. Durch die niedrigeren Ölpreise könnte der Preisindex des privaten Konsums um 0,6 Prozentpunkte geringer ausfallen. Berücksichtigt man zusätzlich, dass auch wichtige Handelspartner Deutschlands von den niedrigeren Ölpreisen profitieren und ihre Nachfrage nach deutschen Gütern dadurch ausweiten, ergibt sich ein noch höherer Effekt auf das deutsche BIP, das um 0,5 Prozentpunkte höher ausfallen könnte als im Basis-Szenario.

Diese positiven Effekte sind angesichts der enormen Bedeutung, die Erdöl für Deutschland hat, nicht überraschend. Mit einem Anteil von recht genau einem Drittel stellte Erdöl im Jahr noch immer den bedeutendsten Primärenergieträger für Deutschland dar [15].

Des einen Freud ist des anderen Leid: Der Wert der heimischen Förderung, die im Jahr bei ca. Insgesamt könnte Russland der Preisrückgang bei Rohöl Mindereinnahmen im dreistelligen Milliardenbereich bescheren, falls dieser Rückgang das ganze Jahr Bestand haben sollte.

Auf ein Jahr hochgerechnet würden Russland damit Einnahmen in Höhe von rd. Angesichts der mit dem Ölpreis ebenfalls zurückgehenden Preise für Erdgas und Steinkohle könnten die Einnahmeausfälle bei den Energieexporten Russland in ernsthafte wirtschaftliche Schwierigkeiten bringen, wenn das Preistief über Jahre anhalten würde — mit möglichen negativen Folgen auch für die weltwirtschaftliche Entwicklung.

Aus dieser Perspektive betrachtet ist es beinahe tröstlich zu wissen, dass das jetzige Preistief aufgrund der Zyklizität des Marktes wohl nicht von Dauer sein dürfte. Bei einem täglichen Exportvolumen von 27,4 Mio. Laut Wirl [22] sowie Wirl und Caban [23] sind niedrige Marktpreise nicht als Zeichen fehlender Marktmacht zu verstehen. Stattdessen kann das Wechseln zwischen hohen und niedrigen Preisen angesichts der Trägheit der Nachfrage und einem unsicheren Markt, wie es der Weltmarkt für Rohöl ist, sogar gewinnmaximierend sein.

Die Aussichten für Rohöl, dem wohl auch in der heutigen Zeit noch immer bedeutendsten Handelsgut, und die künftigen Ölpreise bleiben somit so unsicher wie eh und je. Weniger unsicher ist hingegen die künftige Entwicklung der Strompreise in Deutschland.

Demnach trug ein Dreipersonenhaushalt mit durchschnittlichem Stromverbrauch von 4 kWh im Jahr ca. Durch die gesunkenen Heizöl- und Kraftstoffkosten könnte die Akzeptanz für die Klimaschutzbemühungen und Energiewende in Deutschland bei vielen Verbrauchern gestärkt worden sein, da die in jüngster Zeit deutlich gestiegenen Belastungen bei Strom dadurch teilweise wieder ausgeglichen werden.

Dem dürfte allerdings bei einkommensschwachen Haushalten, die nicht mit Öl heizen und die mehrheitlich kein Auto besitzen, wohl nicht so sein. In der Tat sind gerade die einkommensschwachen Haushalte von den in den vergangenen Jahren stark gestiegenen Stromkosten besonders betroffen: Mit den im Gegensatz zu den Ölpreisen wohl auch in Zukunft weiter steigenden Strompreisen dürfte die Spreizung noch zunehmen. Durch diese unkonventionelle Fördermethode versucht die amerikanische Regierung, von Ölimporten unabhängig zu werden.

Dieses Überangebot wirkt sich auf den Ölpreis aus, der dadurch sinkt. Es handelt sich um den Zusammenschluss von derzeit zwölf Staaten, vor allem aus Nord-Afrika und aus Vorderasien. Vereinigte Arabische Emirate vor allem Abu Dhabi 5. Ziel der Organisation ist ein Ölmarkt, der den Preis von Erdöl beeinflusst, reguliert und zum Nutzen der Mitgliedsländer stabilisiert. So kann die OPEC ihre Mitglieder auffordern, die geförderte Ölmenge zu drosseln oder zu steigern, um den Ölpreis für die geplanten Ziele zu beeinflussen.

Dazu müssen die einzelnen Länder aber beachten, dass die Förderquoten für Rohöl an die landeseigenen Reserven gekoppelt sind. Fracking verursacht im Vergleich zu den herkömmlichen Fördermethoden erheblich höhere Kosten, sodass einige amerikanische Produzenten gezwungen sind, Darlehen aufzunehmen, um die unkonventionelle Förderung zu finanzieren.

Auch andere Staaten weltweit betreiben regen Handel mit chinesischen Geschäftspartnern. Durch die schnell wachsende Wirtschaft ist auch der Ölverbrauch der Chinesen stetig gestiegen, da das Land nicht genug eigenes Öl fördern kann. Darum reagieren die Preise sowohl auf positive Wirtschaftsnachrichten als auch auf Wirtschaftsschwächen des Landes.

Das zeigte sich deutlich im August , als wegen der anhaltenden Konjunkturschwäche in China sowohl der Ölpreis als auch der Dollarkurs und die Wertpapierkurse weltweit sanken. Nachdem sich jedoch die Kurse an der chinesischen Börse wieder erholten, zeigten auch die Ölpreise eine positive Kursentwicklung.

Während Autofahrer oder Eigenheimbesitzer mit einer Ölheizung sich über niedrige Preise freuen, bedeutet der Preisverfall für einige Länder einen Rückgang der Staatseinnahmen. Vor allem ärmere Staaten wie Libyen, Algerien, Venezuela oder Nigeria leiden unter dem niedrigen Ölpreis, der den Staatshaushalt stark belastet. So stellen die Petrodollar aus dem Ölexport in Libyen fast die einzigen Einnahmen dar und selbst Saudi Arabien rechnet erstmals seit langer Zeit mit einem Haushaltsdefizit und muss sich Geld an den internationalen Finanzmärkten leihen.

Nachdem jedoch am Weltmarkt zum Teil nur etwa ein Drittel dieses Betrages für ein Barrel Öl erzielt wird, drängen diese Länder auf niedrigere Förderquoten, um den Preis wieder anzuheben. Auch in Russland und in Norwegen fehlt viel Geld durch die niedrigen Ölpreise.

Dadurch kommt es in der Ölindustrie zu dem Abbau von Arbeitsplätzen, sodass in Norwegen die Arbeitslosenzahlen seit dem Jahr erheblich gestiegen sind. Auch der Kanadische Dollar leidet unter dem Rohölpreisverfall. In anderen europäischen Ländern hingegen freuen sich Unternehmen, Arbeitnehmer und Verbraucher über geringe Ölpreise. Durch niedrige Preise für Benzin und Heizöl steht den Verbrauchern mehr Geld zur Verfügung , das sie anlegen oder zur Stärkung ihrer Kaufkraft verwenden können.

Unternehmen, die Öl zur Produktion ihrer Waren benötigen, können die Preise senken und so ihren Absatz steigern. Dadurch entstehen neue Arbeitsplätze und die Aktienkurse der produzierenden Firmen steigen. Rohölverbrauch weltweit und nach Ländern und pro Tag von — Angegeben sind ist der Verbrauch in Barrel pro Tag. In wurden weltweit täglich Die 10 Länder mit dem höchsten Verbrauch sind in der Abbildung 2 dargestellt.

Rangfolge der Länder mit dem höchsten Erdölverbrauch pro Tag in Barrel. Die Vereinigten Staaten verbrauchen mit Danach folgt China mit Allerdings sieht die Internationale Energieagentur IEA Versorgungsrisiken durch geringe Investitionen in , die sich später negativ bemerkbar machen würden.

Der Bericht stellt fest, dass die Ölpreise allmählich zulegen sollten, sobald der Markt mit der Neuausrichtung beginnt. Allerdings weist der Bericht auf das Risiko eines Ölpreisanstiegs in dem späteren Teil des Projektionszeitraums hin, der durch unzureichende Investitionen entsteht. Die Staatsfonds bekommen durch den Ölpreisverfall Probleme mit ihren Investments. Das US Innenministerium sieht in dem 5 Jahresplan für die Öl- und Gasförderung von bis keine zusätzlichen Explorationen vor der Atlantikküste und in Alaska vor.

Die geplanten, 10 potenzielle Lizenzen zur Ölbohrung im Golf von Mexiko werden nicht vergeben:. The Proposed Program does not schedule any lease sales in the Mid- and South Atlantic Program Area due to current market dynamics, strong local opposition and conflicts with competing commercial and military ocean uses. In den USA sind am In den USA sind nur noch Bohrtürme aktiv, so wenig wie seit nicht mehr.

Das dürfte aber nicht das Ende beim Kampf um Marktanteile bei der Ölförderung sein:. Nach den letzten zu Verfügung stehenden Informationen, wird sich das Öl-Überangebot, aufgrund der täglichen Ölförderung, in den nächsten zwei Jahren kaum reduzieren. Die Preise dürften daher relativ niedrig bleiben. Das ist seit der geringste Stand. So werden Bohrexplorationen eingestellt und bis weltweit rund Auf dem derzeit niedrigen Ölpreisniveau werden nur geringe Investitionen in die Öl Exploration und Verbesserung der Förderleistungen von den Öl-Multis getätigt.

Darüber hinaus werden viele Staaten aufgrund des geringen Ölpreises die Energiewende hinauszögern. Das US Repräsentantenhaus hat am 9.

Oktober mit gegen Stimmen parteiübergreifend beschlossen, dass Rohölexporte Verbot aufzuheben Rep. Studien haben gezeigt, dass die Aufhebung des zur damaligen Ölkrise eingeführten und inzwischen antiquierte Rohölexport die Preise an der Zapfsäulen senken würde, dass das Beschäftigungswachstum unterstützen und Amerikas nationale Sicherheit stärken und geopolitischen Einfluss auf der ganzen Welt verbessern würde.

Gegenüber September waren es weniger Bohraktivitäten, ein Wert, der das ganze Drama in der Ölindustrie aufzeigt.

Weitere Marktberichte

Um zu dieser Umwechslung jederzeit befähigt zu sein, um also eine Art Deckung für dieses Notgeld zu schaffen, sind die Treuhänder der Nothilfeaktion zu ihnen gehört der Ortspfarrer der Gemeinde dafür besorgt, dass entsprechend der Ausgabe von Schwundgeld, der gleiche Betrag in Noten der Nationalbank auf ein Separatkonto bei der Raiffeisenkasse überwiesen wird.

Closed On:

Woche in Folge von Nettomittelabflüssen.

Copyright © 2015 stc-comm.info

Powered By http://stc-comm.info/