Registrierung

Wohnbaukredit mit Fixzins oder variablen Zinsen besser?

Die Vorteile.

Hallo, als IT Dienstleister habe ich verschiedene Kunden, vom Privatmann zu einzelbüros und Firmen mit ca. 20 Angestellten. Bisher habe ich immer beim Vorstellungstermin einen bestimmten Stundenlohn verlangt, der jeweils unterschiedlich ist,. Variabler oder fester Preis: beim variablen Preis ändert der reine Energiepreis zu jedem Quartalsanfang. Beim festen Preis ist der Energiepreis über die Vertragsdauer garantiert (gilt nicht für die Verteiler-, Transportkosten, Steuern und Abgaben).

Top Beiträge & Seiten

Fixzins oder variabler Zinssatz beim Wohnbaukredit – Rechenbeispiel Bei der Annahme, dass die variablen Zinsen für die nächsten Jahre gleich bleiben ergibt sich folgendes Ergebnis: Nach 5 Jahren werden im Vergleich zu 2% Fixzins € mehr an Zinsen bezahlt als beim variablen Zinssatz.

Trotzdem solltest du aufpassen: Bei völlig identischen Leistungen und Bedingungen solltest du auf solche Spielereien zumindest innerhalb eines Geschäftsjahres bei längeren Zeitabständen kannst du dann wieder mit üblichen Preisteigerungen argumentieren verzichten. Ansonsten kann sowas natürlich nach hinten losgehen, wenn der Kunde das Gefühl hat du kalkulierst deine Preise willkürlich. Wie erklärst du das denn deinen Stammkunden, die nach jahrelanger Treue als Dank mehr zahlen als irgendwelche umsatzschwachen Neukunden?

Es gibt unzählige Instrumente, mit denen du deinen Gewinn abhängig von der Zahlungsbereitschaft der Kunden maximieren kannst z. Der Stundensatz ist dafür sicher kein geeignetes Mittel. Grundsätzlich hat aber der feste Zins für den Kreditnehmer den Vorteil, dass er langfristig mit der gleichen Belastung planen und rechnen kann.

Ärgerlich ist dies natürlich, wenn die Zinsen gebunden sind, und der Marktzins weit unter dem eigenen Vertrag liegt. Sollte diese Situation eine längerfristige Tendenz haben, empfiehlt sich im Einzelfall eine Umschuldung des Darlehens, wobei in diesem Fall jedoch auf die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung geachtet werden muss. Ein variabler Zinssatz bei einer längerfristigen Kreditaufnahme ist ein wenig wie Lotto.

Die Belastungen können sich jährlich ändern. Der Kunde kann dabei gewinnen oder verlieren. Empfehlenswert ist dies grundsätzlich nicht, da die Entwicklungen auf dem Finanzmarkt nie vorhersehbar sind. Wir halten dem entgegen, dass steigende Zinsen nicht unbedingt schlecht sind, sofern die Kreditzinsen an einem objektiven Leitzins orientieren.

Zunächst bedeutet ein steigender Zins natürlcih eine höhere Rückzahlung. Zins und Tilgung steigen, und der Student muss bei gleicher Monatsrate seinen Kredit länger abstottern. Doch diese höhere Rückzahlung wird relativiert. Dies ist wiederum nur dann der Fall, wenn die Nachfrage deutlich anzieht, und sich ein allgemeiner dynamischer Aufschwung durchsetzt. Dann werden Zinserhöhungen eingesetzt, um das Tempo zu drosseln und Überhitzungen im Markt zu vermeiden.

In einem solchen Umfeld, ist es für den Studenten aber auch möglich, mehr Einkommen zu erzielen. Das höhere Einkommen lässt ihn wiederum auch die höhere Zinslast einfacher tragen.

Sicherlich sind das allgemeine Betrachtungen. Im Einzelfall kann auch etwas dafür sprechen, einen Studienkredit mit festem Zinssatz zu vereinbaren. Alle Sicherheitsfanatiker sollen jedoch bedenken: Letztendlich ist es spekulativ, zu behaupten, dass man mit einem festen Zinssatz besser fährt.

Die Nachteile

BaudarlehenZinssatz — variabel, aber riskant.

Closed On:

Anzeige Baufinanzierung Lieber kaufen statt mieten?

Copyright © 2015 stc-comm.info

Powered By http://stc-comm.info/