FSC-Siegel

Unsere Verpflichtung für die Umweltbilanz des Kunden

Blauer Engel.

Beste Qualität, attraktive Preise und gut für die Umwelt. das Leitz für seine Ablage- und Schreibtischprodukte verwendet. Nicht nur. Sie trat ein für die regelmässige fachliche Auffrischung und Nachbildung wo die Schreibtischprodukte jeweils ihre Pferdefüsse Pläne und Preise. Übersicht;.

Zusätzliche Informationen

Je aufwendiger die Datenbeschaffung und Datenauswertung ist, desto teuer kommt die Leistung den Kunden. Als Ansprechpartner kommt nur ein exklusiver und kaufkräftiger Kundenkreis in Frage z. Insbesondere SoziologInnen, welche sich gerade erst selbständig gemacht haben, empfiehlt sich deshalb, auch Dienstleistungen anzubieten, die für Kunden mit kleinerem Geldbeutel erschwinglich sind.

So gesehen kämen vor allem auch Sekundäranalysen, eventuell in Verbindung mit kleineren Primärerhebungen, in Betracht. Neben der Frage nach Art und Umfang der Angebote sollte geklärt werden, was inhaltlich und thematisch angeboten werden kann.

Die Betonung liegt besonders auf dem Wort "kann". In der Regel sind die Kunden wenig geneigt, die Weiterbildung des Soziologen mitzufinanzieren. Wenig Zeit zur Weiterbildung zu haben, ist nun kein spezielles Problem freier soziologischer Arbeit. Dies betrifft auch andere Selbständige. Wo "das Geschäft läuft", tun sich Mediziner, Jurist oder Architekt ebenso schwer, ihr Wissen auf dem neuesten Stand zu halten.

Sie alle müssen zeitökonomischere Formen des Lernens finden. Gerade im Wettbewerb mit anderen ist es häufig der entscheidende' Punkt, inwieweit sich der Anbieter auch inhaltlich als kompetent und erfahren ausweisen kann. Was kann ich inhaltlich anbieten? Denn der Kunde möchte ja nicht die Hobbies der Soziologen finanzieren; er möchte Themen bearbeitet bekommen, die ihn selbst interessieren. Diese kundenorientierte Sichtweise könnte vielen anfangs recht schwer fallen, weil an der Hochschule eine andere Einstellung zum Fach gepflegt wird.

Die meisten studieren nicht Soziologie - oder andere Fächer, um der Nachfrage auf dem Markt gerecht zu werden, sondern um ihren eigenen Interessen und Neigungen nachzukommen.

Spezialisierung hat Vor- und Nachteile. Problematisch wird es allerdings, wenn diese Sachkompetenz nicht mehr gefragt ist, weil sich die Kundenwünsche in der Zwischenzeit geändert haben. Es ist ausgesprochen schwierig, soziologische Spezialthemen zu finden, die sozusagen konjunkturunabhängig sind. Viele Themen wachsen, erreichen irgendwann ihren Höhepunkt und sind eines Tages von der öffentlichen Bildfläche verschwunden Beispiele: Friedensforschung, Bildungschancen, schichtspezifische Sprache.

So gesehen erscheint beispielsweise das Etikett "Büro für Sozialforschung" zukunftsträchtiger als die Bezeichnung "Forschungsstelle für Erwachsenenbildung". Unter dem ersten Etikett lassen sich viele Themen unterbringen. Das Problem beginnt mit dem Geld. Eine Vielzahl von Gesprächen und Arbeitsstunden für das Abfassen von Konzepten und auch kräftige politische Unterstützung waren notwendig, um das Projekt finanziert zu bekommen.

Die Preisvorstellungen der Kunden bezüglich soziologischer Dienstleistungen sind manchmal abenteuerlich. Dies hat verschiedene Gründe. Der Laie erfährt in der Presse bestenfalls etwas über die Untersuchungsergebnisse, aber nichts über die Kosten und die dahinter stehende Arbeit. Dazu ein Beispiel für ein Angebot der mittleren Preisklasse. Der Kunde möchte gerne eine kleinere Untersuchung zu einer technischen Neuerung in seinem Betrieb durchführen lassen.

Dem Auftraggeber wird eine Erhebung mit explorativen Interviews vorgeschlagen. Die Leistungsbeschreibung informiert ihn detailliert über die notwendigen Arbeitsschritte, das Personal und die Arbeitszeit, die für die Durchführung des Auftrags erforderlich sind: Hilfskraft ] Wissenschaftler ] Wissenschaftler ] wiss. Hilfskraft 1 Wissenschaftler 1 Wissenschaftler 1 Schreibkraft Zeitaufwand in Wochen ] Je realistischer die Leistungsbeschreibung ist, desto besser können die Kosten kalkuliert werden.

Wer beim Arbeitsaufwand falsch kalkuliert, läuft Gefahr, unter dem Strich nicht mehr kostendeckend zu arbeiten. Man tut also weder sich selbst noch dem Kunden einen Gefallen, wenn man eine flüchtige und undurchdachte Leistungsbeschreibung erstellt. Der selbständige Soziologe kann seine Leistungen für einen Apfel und ein Ei verkaufen. Er kann ebenso die Gewohnheit entwickeln, kräftig in die Tasche des Kunden zu langen. Weder das eine noch das andere Extrem dürfte der soziologischen Zunft auf die Dauer dienlich sein.

Würden viele ihre Leistungen zu billig anbieten, könnte ein ruinöser Wettbewerb entstehen, der manchen Kolleginnen und Kollegen die Existenzgrundlage nimmt. Würden soziologische Leistungen immer zu immensen Preisen angeboten, würde das die Nachfrage erheblich reduzieren und zu einem verschärften Wettbewerb um die wenigen noch verbleibenden Kunden führen.

Beide Preisstrategien können also nicht zur Nachahmung empfohlen werden. Was sollten nun soziologische Leistungen kosten? Das sind Ausgaben für: Generelle Richtwerte für die Preiskalkulation lassen sich kaum angeben.

Die Preise für die benötigten Waren und Dienstleistungen sind teilweise extrem unterschiedlich. Büromieten variieren stark nach Stadt und Land. Die Preise für die Büroausstattung und die Arbeitsmittel sind nicht allein von den eigenen Ansprüchen abhängig, sondern auch davon, wo man sie kauft.

Auch bei den Druck- und Kopierkosten lohnt sich ein Preis-Leistungsvergleich. Wer kostendeckend arbeiten will, sollte sich bei der Preiskalkulation zumindest nach den ortsüblichen Preisen richten. Im allgemeinen dürften es sich kleine Büros kaum leisten können, MitarbeiterInnen im Angestelltenverhältnis zu beschäftigen. Student X erhält den Auftrag, die Tonbandaufzeichungen von 20 Intensivinterviews zu verschriftlichen.

Die Texte sollen mit einem Textverarbeitungsprogramm geschrieben und auf Diskette gespeichert vorgelegt werden. Die Honorierung dieser Arbeit kann entweder pauschal oder nach bestimmten Leistungskriterien erfolgen. Im ersten Fall erhält der Student eine zuvor vereinbarte fixe Summe für die Tonbandabschriften. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Leistung nach der benötigten Arbeitszeit oder nach der Seitenzahl zu bezahlen. Nicht zuletzt möchten auch die Selbständigen für ihre Leistungen bezahlt werden.

A 13 vergüten zu lassen. Ein abhängig Beschäftigter über 40 Jahre, verheiratet dieses Niveaus kostet den öffentlichen Arbeitgeber monatlich alles in allem etwa DM. Freilich kann niemand davon abgehalten werden, diese Preise zu unterbieten. Dies nützt auf die Dauer weder dem einzelnen noch der Berufsgruppe. Auch das Finanzamt zeigt an selbständigen SoziologInnen ein starkes Interesse. Sie werden gleich zweimal zur Kasse gebeten. Im ersten Schritt geht es um die Umsatzsteuer.

Eine Ausnahme bilden die Kleinunternehmer. Es ist also unbedingt zu empfehlen, sich beim zuständigen Finanzamt zu informieren, welcher Steuersatz für den jeweiligen Auftrag in Frage kommt. Wer die Umsatzsteuer nicht aus der eigenen Tasche bezahlen möchte, stellt sie dem Kunden in Rechnung.

Zum zweiten Mal meldet sich der Fiskus bei der Einkommensteuer. Jetzt wird all das versteuert, was den Selbständigen nach Abzug der Umsatzsteuer und nach den Ausgaben für ihre Leistungen noch an Einnahmen bleibt. Der nach der Besteuerung verbleibende Rest ist aber nun immer noch nicht das real verfügbare Einkommen, weil ein Teil für Krankenversicherung und Altersversorgung reserviert werden sollte.

Hinzu kommen müssen eine relativ starke Kundenorientierung und die Bereitschaft, auf aktuelle Themen flexibel zu reagieren. Wen dies alles vom Arbeitsstil her nicht anspricht, ist gut beraten, nach einem zeitlich unbefristeten Beschäftigungsverhältnis Ausschau zu halten. Heutzutage sind an die Stelle des Marktplatzes vielfach an-. Dies ist gerade bei Waren des gehobenen Bedarfs und bei exklusiven Dienstleistungsangeboten der Fall. Hier lohnt sich unter Umständen auch eine persönliche Ansprache des potentiellen Kundenkreises, beispielsweise durch individuell gestaltete Werbebriefe, Telefonate und Hausbesuche.

Für die Dienstleistungsangebote der Soziologlnnen gibt es keine eingefahrenen Vertriebswege. Der Phantasie sind also kaum Grenzen gesetzt. Dennoch lassen sich aufgrund der Charakteristika von Nachfrage und Angebot sinnvolle und weniger erfolgversprechende Strategien benennen. Werbung wie beispielsweise Anzeigen in der Lokalzeitung, Prospekte an alle Haushalte oder spezielle Eintragungen im Telefonbuch hat erst dann Aussicht auf Erfolg, wenn durch das Angebot ein breiter potentieller Kundenkreis angesprochen werden kann.

Konventionelle soziologische Dienstleistungsangebote wie Literaturrecherchen, Umfragen und Analysen sind für Einzelpersonen in der Regel weder besonders interessant noch finanziell erschwinglich.

Als Ansprechpartner kommen in erster Linie Organisationen in Frage. Was ist nun speziell auf Organisationen zugeschnitten? Behörden, Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Stiftungen bekanntlich. Die SozialogInnen müssen folglich im Einzelfall erkunden, welche institutioneilen Ebenen und Positionsinhaber an ihren Leistungen interessiert sind, welche Arbeitsergebnisse erwartet werden und welcher finanzielle Spielraum für soziologische Leistungen zur Verfügung steht.

Erst aufgrund dieser Informationen ist es möglich, ein Angebot zu formulieren, das erstens der Interessenlage des Kunden und zweitens seinen finanziellen Möglichkeiten entspricht. Vom Angebot bis zum Auftrag waren in der Regel zahlreiche Gespräche mit Entscheidungsträgern notwendig. Deshalb macht Erfahrung im Umgang mit Organisationen die Akquisitionsarbeit wesentlich leichter. Die Teilnahme an derartigen Wettbewerben kann nicht ohne weiteres empfohlen werden.

Denn vielfach steht ein Teil der Mitbewerber bereits vor der Ausschreibung fest oder die Ausschreibung ist auf spezielle Anbieter zugeschnitten. Soziologlnnen, welche sich auf den nachgefragten Themengebieten nicht ausweisen können, können sich die Präsentation eines Angebots sparen. In Konkurrenz mit nicht kommerziellen Anbietern z. Arbeitszimmer und Geräte - kostenlos zur Verfügung steht. Insofern ist das akademische Geplänkel zwischen verschiedenen soziologischen Richtungen für die meisten Abnehmer relativ uninteressant.

Sie interessieren sich für Daten und Deutungen, die sie in ihrem Berufsalltag und bei ihren Entscheidungen weiterbringen. Nicht zuletzt kommt es auf die Präsentation und Verpackung des Angebots an. Hierbei sind SoziologInnen etwas benachteiligt, weil dieser Punkt in der Berufsausbildung keine nennenswerte Rolle spielt. Viele haben nicht gelernt, ihre Produkte appetitlich zu präsentieren. Manche Präsentationen wirken durch Wortwahl, Sprachstil und allgemeine Gestaltung eher als Appetitzügler.

Man sollte sich also bemühen, das Angebot ansprechend zu formulieren. Auch dazu lassen sich keine allgemeinen Regeln aufstellen. Jedenfalls sollte die Formulierung des Angebots auf die soziologischen Vorkenntnisse und Sprachgewohnheiten der Kunden Rücksicht nehmen.

Im allgemeinen dürfte es kaum soziologische Fragestellungen und Überlegungen geben, die sich Laien nicht vermitteln lassen. Informations- und Wissensvorsprung zu markieren. Mit Szene-Jargon kann man sich vielleicht noch bei einem in die öffentliche Verwaltung emigrierten Später einen. Die Kritik an Wortschatz und Sprachstil bezieht sich hier nicht auf die fachinterne Kommunikation, sondern auf die Kommunikation der SoziologInnen mit Laien.

Selbstverständlich wird in der Hochschulausbildung, auf Fachtagungen oder in FachpubJikationen die Fachsprache gepflegt. Es sollte aber einen Unterschied ausmachen, ob man mit Fachkollegen oder mit Laien kommuniziert. Für eine erfolgreiche Kommunikation mit dem Kunden ist also häufig eine "Übersetzung" der fachlichen Begrifflichkeit in die Sprache des Kunden erforderlich. Was für die Angebote gilt, bezieht sich freilich auch auf die Präsentation der Arbeitsergebnisse.

Es kommt nicht allein auf den Inhalt der schriftlichen und mündlichen Berichte an, sondern auch auf ihre sprachliche und formale Gestaltung.

So schrieb ein Kunde beispielsweise folgendes in den Vertrag hinein: Schriftliche Vorlagen müssen druckreif, sprachlich einwandfrei und soweit wie möglich allgemein verständlich sein". Schriftliche Berichte dürften im allgemeinen nicht allzu schwer fallen, weil dies im Rahmen des Studiums bereits geübt worden ist. Die Bedeutung mündlicher Präsentationen sollte nicht unterschätzt werden. Die üblichen Ratgeber zum Selbständigmachen sind für SoziologInnen nur teilweise hilfreich, weil sie auf die Lage der bereits etablierten Selbständigengruppen zugeschnitten sind.

Noch wichtiger als Bücher und Handreichungen sind allerdings die praktische kollegiale Unterstützung und die Profilierung der Berufsgruppe in der Öffentlichkeit. Denn eine Anbietergruppe kann sich auf dem Markt wesentlich besser profilieren als eine Vielzahl isolierter Einzelkämpfer, die sich womöglich noch gegenseitig das Wasser abzugraben versuchen.

Kompendium für das wissenschaftliche Arbeiten in der Soziologie. Arbeiten in der Grauwne - eine neue Art von Selbständigkeit? Handbuch der Steuerersparnis des Angestellten. Sozialwissenschaften und Berufspraxis 11 3, S. Sozialwissenschaften und Berufspraxis 11 19RRp, S.

Zwischen Aufklärung und Business, in: Erfahrungen mit selbständigen Sozialwissenschaftlern, in: Norbert Schreiber Birnauer Str Konstanz. Verwendung von Texten Texte sind zwar nicht immer, aber meistens durch das Urheberrecht geschützt.

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Welche Bedeutung hat die richtige Einstellung für meinen Verkaufserfolg?

Seite 9 Wie kann ich meine verkäuferischen Fähigkeiten verbessern? Seite 14 Mit welchen Strategien erreiche ich neue Kunden? Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein. Ich wollte wissen, ob ich auch mit den. Mit der Lizenz dürfen Sie diese Ratgeber verkaufen oder verschenken.

Mehr Geld, wer hat daran kein Interesse? Mehr Geld, ohne Risiko,. Ergebnisse einer Repräsentativbefragung unter der deutschen Bevölkerung - März - Vertraulich! Nur zur Kenntnisnahme des Auftraggebers: Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.

Schönheit muss nicht teuer sein Schönheitsoperationen liegen hoch im Trend: Jährlich finden etwa eine viertel Million ästhetischer Eingriffe in Deutschland statt. Marktforschungsinstitute gehen davon aus,. Dort werden Zukunftsplanungen schon. Das Ende der Schulzeit naht- und dann? Eine gute Ausbildung ist wichtig für die Zukunft ihres Kindes.

Deswegen ist es wichtig, dass sie sich rechtzeitig über Möglichkeiten informieren und zusammen mit. Sie stehen am Anfang Ihrer. Was ist eigentlich Elternzeit? Niemand darf wegen seines Geschlechts benachteiligt oder bevorzugt werden. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wechselgedanken in der Privaten Krankenversicherung 8. Ist dieser mit umfangreicher der zu wählenden vertraglichen. Wir bitten Sie sich diesen in Ruhe durchzulesen und offen und ehrlich, nicht unter.

Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. Was passt zu mir? Feststellen, ob bei Studierenden eine Nachfrage für ein nachhaltiges Studikonto besteht und.

Was ist clevere Altersvorsorge? Um eine gute Altersvorsorge zu erreichen, ist es clever einen unabhängigen Berater auszuwählen Angestellte bzw. Berater von Banken, Versicherungen, Fondsgesellschaften und. Obwohl die Rechnung bzw. Themen auswählen Jede Ausbildung am Arbeitsplatz sollte gründlich vorbereitet werden. Je besser die Vorbereitung, desto erfolgreicher wird die Schulung selbst sein. Zur Notwendigkeit die eigene n Zielgruppe n zu kennen und zu verstehen!

Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur. Und Geld allein macht doch Glücklich! Über die Undermen aus Hannover haben sie nichts geschrieben, und die räumten in ihrer Gegend kräftig ab.

Genauso erging es den Shatters aus Stuttgart - ebenfalls erfolgreich in ihrer Region. So blieb ein gewaltiges Feld unbestellt, und erst mit tiefergehender Nachforschung wurde der Stellenwert dieser Bands deutlich, die zu einer Zeit, als jede Gaststätte mit Saal Beatkonzerte anbot, den Wirten die Hütten vollspielten und D-Mark in die Taschen spülten.

Beat war Pflicht, und der Laden war voll — bis die Diskotheken kamen. Viele dieser Bands haben Tondokumente hinterlassen, und diese CD-Serie hat sich zur Aufgabe gemacht, eine Kollektion eben jener Klangbeispiele zu Ohr zu bringen und der Nachwelt in geordneter und kommentierter Form zu hinterlassen.

Deshalb haben wir mutig an der Topographie gezerrt und Grenzen neu gesetzt. So, wie auch manche Band die Grenzen überschritten hatte und dem Hörer Einmaliges anbot. Die Geschichten der Bands auf dieser CD folgen hier - so knapp wie möglich, so ausführlich wie nötig. Artikeleigenschaften von Various - Beat: Beat im Norden Interpret: Various - Beat Albumtitel: Erfahre mehr über Various - Beat. Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren Kundenbewertungen für "Beat im Norden". Weitere Artikel von Various - Beat.

Various - Beat in Germany: Die Berlin Szene Art-Nr.: Alle "Various - Beat" Artikel anzeigen. Ähnliche Artikel Kunden kauften auch Kunden haben sich ebenfalls angesehen. The Jim Reeves Radio Show: Various - Elvis Hits in deutsch: Folge 2, Elvis Hits in deutsch Art-Nr.: ACD Derzeit nicht lieferbar. Beat im Westen Art-Nr.: Beat im Ruhrgebeat Art-Nr.: Beat im Sueden Art-Nr.: BCD Derzeit nicht lieferbar.

Die Frankfurt Szene Art-Nr.: Die München Szene Art-Nr.:

Diesen Artikel anfragen

Zu unseren Strukturen gehört aber noch ein ganz anderes Verhalten, von dem S.

Closed On:

Das wollen Sie bestimmt nicht irgendwann Mehr.

Copyright © 2015 stc-comm.info

Powered By http://stc-comm.info/